Terrorverlag > CD-Highlights
WITCHSORROW

WITCHSORROW - Hexenhammer

Doom Metal ist das Steckenpferd von Necroskull (Gitarre & Gesang), Emily Witch (Bass) und Wilbrahammer (Drums) aus Farnborough im britischen Hampshire. Mehr als eine Dekade ist es inzwischen…

Weiterlesen
VOICES

VOICES - Frightened

VOICES aus London sind sozusagen aus der noch schwelenden Glut von AKERCOCKE entstanden. Jener britischen Black-Metal-Kapelle, die aufgrund ihrer gelegentlichen Auftritte in Anzug und Krawatte auch als „elitäre…

Weiterlesen
THORSTEN NAGELSCHMIDT

THORSTEN NAGELSCHMIDT - Der Abfall der Herzen (Hörbuch)

THORSTEN NAGELSCHMIDT dürfte den meisten eher unter seinem Künstlernamen „Nagel“ ein Begriff sein. Als Sänger der 2009 aufgelösten MUFF POTTER schrieb er Punkrock-Geschichte, seit dem Ende der Band…

Weiterlesen
BIFFY CLYRO2

BIFFY CLYRO - MTV Unplugged: Live At Roundhouse London

BIFFY CLYRO sind mit hochenergetischen Rockopern berühmt geworden. Ob diese Songs auch unplugged funktionieren? Simon Neil (Gesang & Gitarre) sowie die Brüder James (Bass & Gesang) und Ben…

Weiterlesen
DANA FUCHS

DANA FUCHS - Love Lives On

Blues und Soul stehen im Mittelpunkt auf „Loves Lives On”, dem aktuellen Studo-Output der New Yorker Sängerin DANA FUCHS. Ein Neuling im Musik-Biz ist die 42-jährige derweil keineswegs:…

Weiterlesen
ROODS & REEDS

ROODS & REEDS - The Loom Goes Click

Nein, ich habe mich nicht verschrieben, diese Kapelle aus Hamburg heißt wirklich ROODS & REEDS, wenngleich gerade im Singer-Songwriter-Genre ein „Roots” im Bandnamen nicht ungewöhnlich wäre. Woher Dagmar…

Weiterlesen
ABAY2

ABAY - Love & Distortion

Die Älteren unter uns kennen Aydo Abay noch als Sänger der Indie-Altvorderen BLACKMAIL. Von der Gründung 1994 bis zum Bruch 2008 stand der heute 45-jährige bei der Koblenzer…

Weiterlesen
CHVRCHES2

CHVRCHES - Love Is Dead

Mit ihrem dritten Studioalbum „Love Is Dead“ setzt die schottische Synthie-Pop-Formation CHVRCHES ihren 2013 begonnenen Erfolgsweg fort. Damals erschien das Debüt „The Bones of What You Believe“, deren…

Weiterlesen
BLACK MOON CIRCLE2

BLACK MOON CIRCLE - Psychedelic Spacelord

Obacht bei der Einnahme irgendwelcher bewusstseinserweiternden Substanzen beim Hören dieser Platte! Die 2012 gegründeten BLACK MOON CIRCLE haben nämlich wieder zugeschlagen und jammen über rund 46 Minuten derart…

Weiterlesen
XAVIER RUDD1

XAVIER RUDD - Storm Boy

Nachdem XAVIER RUDD 2015 mit dem Album „Nanna“ eine Kollaboration mit den UNITED NATIONS eingegangen und im vergangenen Jahr eine Live-Platte erschienen ist, war der australische Singer/Songwriter erneut…

Weiterlesen
Tellbach-Tellbach

TELLBACH - s/t

Bisher kannte man ihn nur mit Maske. Mit dem selbstbetitelten Solo-Projekt von Michael TELLBACH ist die zwar verschwunden, ein Gesicht bekommt die Musik dennoch nicht. Denn jetzt kehrt…

Weiterlesen
PRADA MEINHOFF

PRADA MEINHOFF - s/t

Kürzlich habe ich mich zu dem Satz hinreißen lassen, „Death’s-Head Hawkmoth“ von LONELY KAMEL sei mein Album des Jahres. Da hatte ich allerdings auch das selbstbetitelte Debüt von…

Weiterlesen
MAREY

MAREY - Save Animals Eat People

Die Entstehung von MAREY war ein glücklicher Zufall und einer jener Momente, die ein Leben völlig verändern. Kennengelernt haben sich Aurèle Louis und Maryam Hammad im September 2014…

Weiterlesen
BRIAN LOPEZ

BRIAN LOPEZ - Prelude

„Prelude“ ist eine Sammlung von zehn Songs, die der Singer-Songwriter BRIAN LOPEZ über zwei Wochen in seinem Schlafzimmer in Tucson, Arizona geschrieben und aufgenommen hat. Das Album zeigt…

Weiterlesen
NERD SCHOOL

NERD SCHOOL - Blue Sky For White Lies

NERD SCHOOL ist mal wieder eine dieser Bands, die den miesepetrigen Kritiker Lügen straft, der da behauptet, man könne mit zwei Leuten nicht genügend Druck machen, um es…

Weiterlesen
LONELY KAMEL

LONELY KAMEL - Death’s-Head Hawkmoth

Da haben wir es: mein Album des Jahres! Es kommt aus Norwegen und hört auf den Titel „Death’s-Head Hawkmoth“ und im positiven Sinne verbrochen haben es LONELY KAMEL….

Weiterlesen
Schwarzblut-Idisi

SCHWARZBLUT - Idisi

Ende April wird das nunmehr vierte Studioalbum der qualitativ hochwertigen, aber leider immer noch nicht sehr bekannten Darkwave-Formation SCHWARZBLUT namens “Idisi” erscheinen. Nach einigen Tourneen, EPs und den…

Weiterlesen
Heads-Collider

HEADS. - Collider

Am Ende rollen immer Köpfe. Deshalb ist es nur konsequent, dass sich nach knapp acht Jahren meine letzte Rezension an dieser Stelle mit dem in Berlin beheimateten, deutsch-australischen…

Weiterlesen
Cabal-Time-Of-Rot

CABAL - Mark Of Rot

Die Kopenhagener CABAL bringen mit “Mark Of Rot” dieser Tage ihr Debütalbum auf den Markt. Zuvor haben sie 2016 lediglich eine mit viel Lob bedachte EP namens „Purge“…

Weiterlesen
Wulfband-Revolter

WULFBAND - Revolter

Die Stockholmer WULFBAND legen mit dem bereits im letzten November erschienenen “Revolter” ein Album voller dunkler Wut und Energie vor, das sich wahrlich hören lassen kann. Musikalisch haben…

Weiterlesen