Terrorverlag > Blog > HATEBREED > HATEBREED (SEAN MARTIN)

Interview Filter

HATEBREED (SEAN MARTIN)

HATEBREED SPIELEN EINE EXKLUSIVE CLUB-SHOW IN DER NÄHE? KLAR, DASS ICH DABEI BIN UND ZUDEM DIE GELEGENHEIT NUTZE, EINEM SEHR GUT GELAUNTEN GITARRISTEN EIN PAAR FRAGEN ZU STELLEN. HEY, WIE LÄUFT’S SO? Alles cool. Wir sind gestern rüber geflogen, haben eine ordentliche Show beim Festival in Belgien gespielt und wollen heute natürlich auch einen guten Gig abliefern! WIE KAM ES ZU DEN SHOWS, WO IHR DOCH EIGENTLICH GERADE AN NEUEN SONGS ARBEITET? Naja, die haben uns gefragt und hier sind wir, haha. Es ist ja nicht so, dass wir schon im Studio sind. Wir schreiben gerade an den Songs und Arrangements, daher ist es kein großes Problem, ein paar Shows zu spielen. Nebenbei versuchen wir noch, ein geregeltes Leben zu leben, was natürlich eh nicht funktioniert, hahaha. ALSO DOCH EIN WILLKOMMENER GRUND, MAL WIEDER RAUSZUKOMMEN… Haha, na ja. Sie haben uns gefragt ob wir hier spielen wollen und da sind wir. Die bezahlen, wir spielen, so einfach ist das, hahaha. OK, STICHWORT NEUE SONGS: KANNST UNS SCHON SAGEN WOHIN ES GEHEN WIRD? Es wird auf alle Fälle HATEBREED sein. Keine großen Überraschungen. Das wollen weder wir, noch die Fans. Wir haben auch noch massig Material aus den „Rise of Brutality“-Sessions, das es damals nicht auf die Platte geschafft hat. Dazu schreiben wir dauernd neue Riffs und alles. Da kommt schon wieder eine Menge zusammen. Und wenn wir ins Studio gehen, werden wir alles zusammen fügen und dann läuft’s, hehe. SCHREIBT IHR AUCH AUF TOUR? Na ja, wenn wir einen Tourbus haben, schon… WIE? KEINEN TOURBUS? Na ja, derzeit sind wir mit einem Van unterwegs. SEHR KOMFORTABEL… Ja, man kommt sich näher… hahaha! ALSO NOCH KEINE NENNENSWERTE DETAILS ÜBER DIE NEUE PLATTE… Nicht wirklich, Mann. Wir sind ja auch gerade mal seit einem Monat wieder zurück zu Hause von der Tour! Da geht’s erst mal ab nach Hause, mal auf ein ordentliches Klo gehen und vernünftig was essen! Dann geht’s irgendwann an neue Songs, haha! Nein, aber so ist alles noch im Anfangsstadium und was die Texte angeht, müsstest Du eh Jamey fragen, der macht das alles alleine. GIBT’S DENN SCHON PLÄNE FÜR STUDIO-TERMINE USW.? Wenn alles nach Plan läuft, wollen wir zum Ende des Sommers ins Studio gehen und aufnehmen. Die Platte könnte dann passend zum Weihnachtsgeschäft rauskommen, hehehe. Oder halt Anfang nächsten Jahres, mal abwarten. HABT IHR IRGENDWAS BESONDERES GEPLANT? GÄSTE? JAMEY IST JA AUCH ÖFTERS BEI ANDEREN DABEI. Fred von MADBALL und Roger von AGNOSTIC FRONT machen vielleicht mit. Das sind gute Freunde von uns und es wäre klasse, wenn sich das verwirklichen ließe. Wenn’s nicht klappt, dann auch nicht wild. Hauptsache wir sind dabei, haha. Aber wäre schon cool. Sonst haben wir noch keine Sachen geplant. Evtl. kommt ja was spontan dazu, keine Ahnung. Aber wenn einer vorbei kommt und sagt: „Hey, cooler Song, da will ich mit machen!“, dann sage ich, dass er abhauen und eine eigene Platte machen soll und nicht unsere Songs versauen! Hahaha. Nein, keine Ahnung. Wir werden sehen… WER WIRD PRODUZIEREN? JAMEY SELBST? ER HAT DAS JA NUN SCHON AUSPROBIERT. Nein, ich mach das! DU? Ja, klar!!! Hahaha! Mann, das wäre was, hui…! Oh Mann…hehe… *räusper* Ähm, nein… keiner von uns, ähm… Nein. Ich denke für HATEBREED ist es besser, einen Typen von außerhalb der Band dabei zu haben. Es wird immer etwas knifflig, wenn man sich persönlich gut kennt. Da nimmt man dann oft seine echte Meinung zurück. Wir brauchen aber frische und freie Gehörgänge und jemand der uns sagt, wenn etwas echt scheisse und aber auch richtig gut klingt! Kein Ja-Sager. Aber wer das nun sein wird, wissen wir selbst noch nicht. DU SAGTEST VORHIN, DASS DIE TEXTE DIE ALLEINIGE SACHE VON JAMEY SIND. IST ES EUCH EGAL, WAS ER DA VON SICH GIBT? Eigentlich schon. Er ist der Sänger, also auch seine Texte. Das ist halt sein Instrument, da redet ihm keiner von uns rein. Und seine Texte sind echt gut. Vieles von dem was er schreibt, kann ich sehr gut nachvollziehen. Daher mache ich mir keine Sorgen über die Texte. Ich weiß, dass er großartige Texte schreibt! Da gibt es keinen Grund zu sagen: „Hey, zeig mal her, was du da schreibst und ob das ok ist!“. Er fragt uns nicht, was wir davon halten und wir fordern das auch nicht. Er würde dann auch sicher „Fuck you!“ sagen, hahaha! Nein, wir kennen uns so lange und wissen, wie der jeweils andere tickt. Er schreibt coole Texte, das weiß er und das wissen wir. Damit ist dann alles klar und alles ist bestens! Wir haben unsere Arbeitsweise und die funktioniert wirklich gut. WIE IST DAS BEI EUCH INNERHALB DER BAND? GIBT ES NACH SO LANGEN TOURNEEN EINE ZEIT, IN DER IHR EUCH FÜR EINE WEILE NICHT MEHR SEHEN KÖNNT UND WOLLT? Diese Jungs sind meine Brüder! Wir sind wohl die besten Freunde! Klar, nach einer langen Tour sieht man sich mal ne Weile nicht. Aber nicht, weil uns auf die Nerven gehen. Es ist doch normal, wenn man 300 Tage im Jahr auf Tour ist und Dein Kumpel immer 20cm über dir in der Koje pennt, dass man dann auch mal alleine ausschlafen will, haha. Und jeder hat ja auch sein Privatleben, das man dann erst mal wieder auf Vordermann bringen muss. Aber Chris und ich z.B. leben nicht weit voneinander entfernt und hängen dann auch so oft ab und gehen zu Shows usw.. Es ist also nicht so, dass wir uns am Ende einer Tour nicht mehr riechen könnten. Das ist alles cool. Aber das ändert sich gerade jetzt, während wir sprechen… (schaut rüber zu Jamey und fängt laut an zu lachen…) Hahaha, nein, nur Spaß! Ich sag immer: „Fight other People, not each other!“ hehe. WIE DU SAGST SEID IHR LOCKER 300 TAGE IM JAHR UNTERWEGS UND DAS NUN SCHON SEIT LANGER ZEIT. WEISS MAN DA NOCH, WO MAN AM JEWEILIGEN TAG ÜBERHAUPT IST? ODER KANN MAN DA GAR EINDRÜCKE DER JEWEILIGEN STADT BEHALTEN? Ich weiß oft nicht, wo wir am nächsten Tag sein werden. Es geht oft nur Bus – Show – Bus – Show usw. Meistens kommt man gar nicht dazu mal rauszugehen und sich die Umgebung richtig anzusehen. Leider. Wir waren schon eigentlich überall und gesehen habe ich fast nix! MERKT IHR DENN UNTERSCHIEDE BEI DEN FANS? ÄHM, DU WEISST, ICH WILL EH NUR HÖREN, DASS WIR DEUTSCHE DIE BESTEN FANS SIND! Und das seit ihr bei weitem nicht, hahaha! Nein, wirklich jetzt. Jeder mag Musik und jedes Publikum ist überall das beste. Da gibt es kein schlechter und besser. Alle sind cool. Es gibt da keinen Unterschied zwischen Land, Hautfarbe oder dem Pickel am Ar…! Es ist egal, wo man gerade ist, ob USA, Deutschland oder Australien. Es geht darum eine gute Show zu spielen und mit den Leuten richtig abzugehen. Alles andere ist doch egal! Wir haben das große Glück, dass unsere Fans echt super und energiegeladen sind. Jede Show, die wir spielen, egal wo, geht richtig ab! Da sind wir alle eins. Nix mit „In Deutschland sind die besten!“ oder beim nächsten Interview „Australier sind die besten!“ Das wäre uncool! VOR GUT EINEM JAHR SAGTE UNS JAMEY, DASS DIE DEUTSCHEN FANS ALLE TEXTE UND SONGS BESSER KENNEN WÜRDEN, ANDERS ALS IN DEN STAATEN. Echt? Na ja, er ist der Sänger und kriegt so was sicherlich besser mit als ich z.B.. Ich spiele Gitarre und befinde mich dann eh in einer komplett anderen Welt! Bei 9 von 10 Songs habe ich meinen Augen zu und kriege sonst nix mit, haha. Alle Shows sind cool für mich. Aber vielleicht bemerkt Jamey als Sänger da doch Unterschiede. IN DEN LETZTEN JAHREN GINGS JA GANZ SCHÖN AB WAS DIE HARDCORE UND METALC… Ah, vergiss es… arrrrrrrrrrggg… näääääääääächste Fraaaagggeeeeeee ÄHM…. Nein, wenn ich nur „Metalcore“ höre…. Oh man… komm weiter… next Question! ABER… Nein, hör auf! Es gibt keinen „Metalcore!“ Was soll das überhaupt sein? Sag Du es mir! Ihr von der Presse quatscht doch andauernd von Metalcore! Oh Mann, haha.! Ich halt’s nicht aus… Ich hör das immer, wenn wir nach Europa kommen… Metalcore hier… Metalcore da… ALSO IST DAS EIN EURO-PROBLEM? Ja, ganz genau. In den USA scheren wir uns nicht darum. Aber hier… letztes Jahr waren es noch Metal Bands oder Hardcore Bands und nun machen alle auf einmal „Metalcore“… was soll der Scheiss?? So, und nun an alle, hört mir mal zu: Hardcore und Heavy Metal gibt es nun seit gut 30 Jahren! Es ist ok, wenn man eine Hardcore Band ist und es ist ok, wenn man eine Metal Band ist. Es ist ok, wenn man als Hardcore Band in der Metal-Szene spielt und es ist ok, wenn man als Metal Band in der Hardcore-Szene spielt. Ich verstehe auch, dass jede Band auch andere Einflüsse hat und sich die Sachen auch mischen. Die einen Singen mehr, die anderen sind sehr melodisch. Aber was nun abgeht, könnte alles zerstören. Dadurch, dass man nun eine weitere Schublade erschaffen hat, zerteilt man die Szene der harten Musik doch nur noch mehr. Diese neue Metalcore-Schublade macht sehr viel kaputt. Wir haben in den letzten Jahren soviel geschafft, wir haben die Szenen zueinander geführt, so wie es sein sollte. Seht mal das Billing heute. Wir haben Hardcore und Death Metal. Dann sind auch mal Thrash Bands oder Melodic Bands dabei. Es wird heutzutage immer mehr akzeptiert, dass solche Bands zusammenspielen. Und noch eine Schublade braucht keiner. Und ich bin schon älter, daher etwas festgefahren, haha. Also es gibt Hardcore und Metal! Aber kein Metalcore, kapiert? OK, ABER NUN ABER DOCH ZU MEINER EIGENTLICH FRAGE: WIE MAN ES NUN AUCH NENNT, IHR WERDET OFT ALS LEADER DIESER BEWEGUNG BETITELT. WAS DENKT IHR ÜBER SOLCHE AUSSAGEN? Erstmal ist es eine Ehre für uns. Nicht nur, dass wir ein Teil des ganzen sind, was gerade so passiert, sondern, dass man uns zum Teil auch noch dafür verantwortlich macht, haha. Aber noch mal, wir sind keine „Metalcore“, sondern ganz klar „Hardcore“! Versteh mich nun nicht falsch, man hört bei uns mehr als deutlich den Metal-Einfluss, keine Frage. Aber den gab es im Hardcore ja schon immer. SLAYER hat Punk-Einflüsse. Und keiner sagt SLAYER machen „Metal-Punk“! Wir sind auf alle Fälle nicht so drauf, dass wir nichts mit dem ganzen zu tun haben wollen. Wir sind echt stolz, wenn wir was dazu beitragen können, dass sich alle Freunde harter Mucke mehr zusammen tun. Es geht mir auch gar nicht darum, dass ich die Musik und die Bands nicht mag. Da sind sehr viele Bands, die richtig cool sind. Aber ich mag diese neue Schublade einfach nicht. Sowas braucht keiner. DIE MEISTEN BANDS SAGEN AUCH, DASS SIE EINFACH EINE „HEAVY-BAND“ SIND UND KEINE SCHUBLADEN WOLLEN. Genau, das ist es! Die Presse macht das alles… ha ha, Ihr seid schuld, haha! UND HIER IN EUROPA SCHEINT MAN DIESE SCHUBLADEN NOCH ZU WOLLEN… Um mal ehrlich zu sein: Ihr Europäer nimmt Euren Metal immer viel ernster als wir in den Staaten. Ihr seht das immer als Lifestyle und als beliebte Kultur und richtige Einstellung. Ich sehe das hier immer, wenn wir mal auf Metal-Festivals spielen. Das ist echt heftig, wie viele „echte“ Metaller dort sind. In Amerika ist das nicht so. Bei uns ist Metal einfach nicht „populär“ in dem großen Stil. Die Leute leben das schon anders. Hier ist alles noch viel zu geteilt und die Leute sehen alles viel zu eng. Das ist schon fast wie ein Wettbewerb, wer cooler da steht. Bei nem Konzert wo verschiedene Bands spielen, da steht die eine Seite „Hey, für so eine Band tanzen wir nicht. Die haben lange Haare!“ und anders herum genauso. Sowas bescheuertes. Fuck off, hauptsache die Mucke ist Heavy. Ich gehe fast alle paar Tage zu Death Metal-Shows, also was ist dabei? Ich war zu Beginn ein purer Metalhead und werde es in erster Linie auch immer bleiben. Ich hatte früher arsch-lange Haare, haha. Das war 1990, dann habe ich meine Mähne abgeschnitten und sehe seitdem so aus!! Seit ich 19 bin… Was mich dann an Hardcore-Shows gefesselt hat, war diese Energie. Da gabs keine falschen Leute, keine Regeln, jeder konnte machen was er wollte. Und ich habe immer gehofft, dass diese Aggressivität des Metals sich etwas von dieser Punk-Einstellung des Hardcore annimmt. Und das passiert nun endlich mehr und mehr. Aber alle Mauern sind da noch nicht abgerissen. Es kommt aber nach und nach. Heavy Music is Heavy Music, das ist alles worum es geht. Es gibt keinen Grund sich untereinander anzufeinden. Hip Hop ist Hip Hop und Heavy Music ist Heavy Music. Wir sind keine Pop-Kultur. Wir machen nicht genug Geld um als „Pop“ zu gelten. Und wir gehören alle zusammen. Du scheinst es kapiert zu haben, ich weiß es und der Rest wird es auch noch kapieren! Jeder soll zu Shows gehen und abfeiern und die Aggressionen des Alltags rauslassen… egal, was für Genres es sind. Niemand sollte ausgeschlossen werden, weil er lange Haare hat, nen Cap trägt oder sonst was… OK, ZURÜCK ZU EBEN DIESER MUSIK. JAMEY HAT MIT „ICEPICK“ EIN NEBENPROJEKT. KANNST DU UNS MEHR DARÜBER VERRATEN? Das macht Jamey mit Ezec von SKARHEAD und CROWN OF THORNZ! Ich spiele auch ab und an live Gitarre, wenn sie mich brauchen. Auf deren Page gibt es auch schon nen Song zu hören. Sie vermischen End-80er und Früh-90er Hardcore und fügen da noch ihre Metal-Wurzeln dazu. Lange Intros, coole Leads. Da kommen oft Erinnerungen an CRO-MAGS hoch. (das Wort „Metalcore“ verkniff ich mir an dieser Stelle *g*, Anm. d. Verf.). Hey, Jamey (Sean brüllt quer durch den Raum), treten ICEPICK Arsch, oder was?? (Jamey ruft zurück): Aber so was von! Sean: Haha, siehst Du? OK, ICEPICK, TV-SHOW, PRODUZIEREN UND HATEBREED. WIE KRIEGT JAMEY DAS ALLES UNTER EINEN HUT? Es gibt sicher mal ne Zeit, in der er auch ne Pause braucht, aber das merkt man ihm nie an. Aber wir unterstützen uns alle gegenseitig. Und jeder muss halt machen können, was er will. Und alle sind cool dabei. Vor allem ist es kein Problem. Die Presse würde sich sicher freuen, wenn sie nun über eine Krise in der Band schreiben könnte und ich euch nun sagen würde: „Krise bei HATEBREED? Niemals, wir schlagen uns backstage nur dauernd die Fresse ein!“, haha! Und wenn wir von einer Tour zurück sind, macht jeder sein Ding und geht seinen Interessen nach. Das ist cool. Und vor allem steht ja HATEBREED immer an erster Stelle. Wenn was abgeht, sind alle sofort da und das zählt! Nein, jeder macht was für sich, wie und was er meint. Das ist kein Problem! IHR HABT DIESES JAHR EUER 10-JÄHRIGES BAND-JUBILÄUM UND PLANT EINEN SPECIAL-GIG. WAS WIRD DA ABGEHEN? Da steht noch vieles nicht fest. Auf jeden Fall werden wir das in Connecticut machen, da kommen wir ja her. Es wird wohl ein Festival über 2 Tage. Wahrscheinlich werden wir dann beide Tage als Headliner spielen. Aber welche… Special-Guests, hehe… es geben wird, steht noch nicht fest. Mhm, wann soll das denn noch mal stattfinden… (ruft wieder rüber zu Jamey) Hey, Jame… wann findet unser legendäres Fest zum 10-jährigen Band-Jubiläum statt? Jamey: Im November! GÄBE ES DA DENN SPEZIELLE WÜNSCHE? SAGEN WIR MAL… MARIAH CAREY? Mhm, weißt Du… Mariah und ich hatten da diese sehr unglücklich gelaufene Affäre und ich glaube sie kommt nicht mehr zu unseren Shows… WIESO? GAB’S PROBLEME ZWISCHEN EMINEM UND DIR? Nein, aber seitdem ich für EMINEM keine Texte mehr schreibe, ist unser Verhältnis auch etwas abgekühlt. Daher wird er auch nicht zu der Show kommen können, hahaha! ACH, DU HAST SICHER „MOCKINGBIRD“ GESCHRIEBEN? Was? Nein, und da hört man den Unterschied zu meinen Texten. Die neuen Sachen sind nun weich und er sackt immer mehr ab und wird weicher… na ja, seine eigene Schuld, dass ich nicht mehr für ihn schreibe, hahaha! Aber im Ernst, ich finde einige Hip Hop-Sachen sehr cool. Hey, keine Angst… (tätschelt mir auf die Schulter)… keine Bange, ich bin immer noch der gleich coole Typ von vor 5 Minuten. Nichts ändert sich, weil ich Hip Hop mag, hahaha! Aber ein Geheimnis… HATEBREED machen nun eine Platte mit Hip Hoppern… hahaha. 99 Problems in a House, we will be heard, hahaha. LINKIN’! Yeah, hahaha! Aber was die machen, ist auch Rap-Rock, oder so was und kein Hip Hop oder sonst was… yeah, Rap-Rock, oh man… noch ne Schublade… KENNST DU EIGENTLICH EURE SUPPORT-BANDS? Ja, Chris von DO OR DIE kenne ich ganz gut. Er war mal Drum-Tech bei uns als wir mit der Resistance-Tour hier waren. Aber alle in der Band sind cool. UND END OF DAYS HIER AUS DER GEGEND? DER SÄNGER KLINGT DERBE NACH JOHN TARDY? Wow, das ist aber hoch gegriffen. Da muss ich mir die mal anschauen gleich. Wir haben übrigens letztens mit OBITUARY gespielt. Die neue Platte wird sicher voll der Killer. Dann will ich mal sehen, ob der Sänger gleich wirklich so klingt… OK, UND ICH WÜNSCHE UNS ALLEN EINE COOLE SHOW!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu HATEBREED auf terrorverlag.com