Terrorverlag > Blog > JENNIFER ROSTOCK > JENNIFER ROSTOCK

Interview Filter

JENNIFER ROSTOCK

Jennifer-Rostock-1.jpg

ICH TREFFE JENNIFER IM GULFHAUS VECHTA MIT IHREM KLEINEN SCHWARZEN HUND „WHISKY“, MIT DEM SIE VORHER NOCH AUF DER WIESE VOR DEM HAUS HERUMGESPIELT HAT. NACHDEM ICH BEIDE BEGRÜSST HABE, BEGINNE ICH MIT DEM INTERVIEW, WÄHREND MIR DER HUND NEUGIERIG ZWISCHEN DEN BEINEN UMHERWUSELT. JENNIFER, IHR SPIELT HIER HEUTE ABEND IN VECHTA. WEISST DU IRGENDETWAS ÜBER DIE STADT? Nein, nicht wirklich. Ich weiß nicht einmal, ob wir gerade im Norden oder Süden sind. Wir sind gerade so viel unterwegs, da verliert man das aus den Augen. ALSO VECHTA LIEGT ETWAS SÜDLICH VON BREMEN UND IST ALS „REITERSTADT“ BEKANNT. HAST DU DAZU EINE SPONTANE ASSOZIATION? Stimmt, in Bremen waren wir gestern… Zum Reiten habe ich jetzt keine Assoziation, aber ich esse gerne Pferdewurst! Das kannst Du ruhig so schreiben. *grinst* IHR SEID JA JETZT AUCH WIRKLICH VIEL UNTERWEGS. IHR TOURT JETZT NOCH BIS IN DEN OKTOBER DURCH UND HABT FAST TÄGLICH AUFTRITTE. Sogar bis November. Wir haben jetzt schon 50 Auftritte hinter uns und es werden dann noch einmal 100. Das ist natürlich anstrengend. UND DAS BEI EURER ERSTEN TOUR. ALSO WAHRSCHEINLICH KÖNNT IHR JA NOCH GAR NICHT EINSCHÄTZEN, WIE HART DAS NOCH WIRD. Es ist unsere erste Tour mit Jennifer Rostock, aber wir hatten ja vorher auch schon andere Bands. Aber es stimmt, eine so lange Tour hatten wir noch nicht. Die war aber auch schon von Anfang an so geplant und wir hatten nicht damit gerechnet, dann sofort eine solche Resonanz zu haben. ENTSCHEIDEND WAR DAFÜR JA SICHERLICH AUCH DER AUFTRITT BEI STEFAN RAABS „BUNDESVISION SONG CONTEST“? Ja, bestimmt! Wir hatten nicht damit gerechnet, den fünften Platz zu erreichen und ab da war es auf den Konzerten richtig voll. Was natürlich super ist. HABT IHR SCHON WÄHREND DES AUFTRITTS DORT DEN EINDRUCK GEHABT, DASS DIE REAKTION DES PUBLIKUMS SO POSITIV IST? Nein, während so eines Auftritts bekommt man echt kaum etwas mit. Man konzentriert sich, muss dann raus und nach wenigen gefühlten Sekunden ist man mit dem Lied auch schon durch und verlässt die Bühne wieder. Außerdem hat natürlich jede Band da ihren eigenen Fanblock, der dann hauptsächlich für „seine“ Band jubelt. Mit dem haben wir aber vor und nach dem Auftritt dann gefeiert und wir haben auch Präsente bekommen. Aber von außen haben wir da wirklich nichts mitbekommen. Das ist sowieso sehr schwer von innen aus der Band heraus zu beurteilen, wie die Sicht auf uns ist. Man ist da wie in einer Blase. UNTER ANDEREM TRETET IHR JA AUCH BEI EINER AKTIONSWOCHE GEGEN RECHTS AUF UND ZUGUNSTEN DER KREBSHILFE. GIBT ES PROJEKTE, FÜR DIE IHR EUCH SONST GERNE ENGAGIERT? Natürlich machen wir so etwas, aber es ist da noch nichts Spezielles und auch nichts Politisches angedacht. Auftritte gegen Rechts finden wir natürlich wichtig, aber ansonsten sind wir eine unpolitische Band – auch von unseren Texten sind wir ja unpolitisch – und wir halten uns aus dem Bereich deswegen auch vollkommen raus. FÜHLT IHR EUCH EINER BESTIMMTEN SZENE ZUGEHÖRIG ODER HABT IHR ZU EINER SZENE SPEZIELL KONTAKTE? Z.B. PUNK? Nein, eigentlich nicht. Musikalisch nennen wir das, was wir machen eigentlich gerne Neue Ostdeutsche Welle Punk. IHR TRETET JA UNTER ANDEREM AUCH EINMAL MIT MIA AUF. Ja, das ist schon ungefähr die Richtung, wo man uns am Ehesten einordnen könnte. Man kann uns schon am Ehesten mit Bands vergleichen wie MIA, WIR SIND HELDEN, oder IDEAL. DADURCH, DASS IHR DEUTSCHSPRACHIG SINGT, HABT IHR HIER SICHER EUER HAUPT-PUBLIKUM. GIBT ES TROTZDEM EINEN ORT, WO IHR INTERNATIONAL GERNE AUFTRETEN WÜRDET? Das stimmt schon, dass wir sicherlich dadurch am Ehesten hier unser Publikum haben, aber es gibt tatsächlich auch schon viele Anfragen zum Beispiel aus Frankreich. …WO DEUTSCHE ROCKIGE MUSIK JA OFFENBAR ZURZEIT SEHR BELIEBT IST. WIE ZUM BEISPIEL AUCH TOKIO HOTEL. Ich denke, deutsche Musik war in Frankreich auch sonst schon beliebt. Und wir würden uns ja auch nicht mit Tokio Hotel vergleichen. Generell gilt es sicher, dass deutsche Musik dort beliebt ist, auch für andere Bands wie Silbermond u.a., aber ich denke nicht, dass der Musikstil da entscheidend ist. Das Interesse ist sicherlich generell da. AUF WELCHE ART SCHREIBT IHR EURE SONGS? IST ES EHER SO, DASS DIE TEXTE ZUERST DA SIND ODER ABER DIE MUSIK? Interessant, dass man das so oft gefragt wird. Üblicherweise schreiben Joe und ich die Songs. Einer von uns hat eine Idee und wir setzen uns dann zusammen. Auf jeden Fall können die Anderen aus der Band sich aber natürlich danach auch einbringen und es wird dann alles angepasst, aber die Songs kommen ursprünglich schon von Joe und mir. GIBT ES NOCH ETWAS, WAS IHR DEN LEUTEN „DA DRAUSSEN“ MITTEILEN WOLLT? ODER WAS IHR EUCH WÜNSCHT? Hm. Na ja, es gibt ja immer Leute, die sagen, wir wären nur eine Casting-Band und ich habe auch hier schon wieder von Leuten gehört, dass sie Jennifer Rostock scheiße finden, vor allem von einem Mädchen. Dem werde ich heute Abend beim Auftritt dann wohl noch meine Meinung sagen *lächelt* Und ansonsten wünsche ich mir auf jeden Fall, dass heute richtig Stimmung ist. Wir sind hier ja im Norden und da merkt man schon den Unterschied…im Süden geht es immer sofort richtig ab. Wenn alles klappt und es voll ist werden wir das Haus dann so richtig rocken! NACH DER VERABSCHIEDUNG UND NACHDEM MIR WHISKY NOCH EINMAL AM HOSENBEIN GESCHNUPPERT HAT, GEHT JENNIFER WIEDER MIT IHM NACH DRAUSSEN AUF DIE WIESE.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu JENNIFER ROSTOCK auf terrorverlag.com