Terrorverlag > Blog > KILLED BY 9V BATTERIES > KILLED BY 9V BATTERIES

Interview Filter

KILLED BY 9V BATTERIES

Killed-By-9V-Batteries-1.jpg

DIE ÖSTERREICHISCHE INDIE-NOISE-CORE BAND „KILLED BY 9V BATTERIES“ ÜBER DIE STROMVERSORGUNG VON TRETMINEN, DEN PFARRER IHRER HEIMATGEMEINDE, DIE VORZÜGE EINES HÜHNERSTALLS UND DIE DEFINITION VON NEUHASS. NACH DEM INTERVIEW SPIELTE DIE BAND EIN ENERGISCHES, MITREISSENDES LIVE-KONZERT IN EINEM MIT BEGEISTERTEN ZUSCHAUERN GEFÜLLTEN CLUB LEONHARD, SCHNAITSEE. MEINE ERSTE FRAGE IST, WELCHE FRAGE IHR GAR NICHT MEHR HÖREN KÖNNT? Eigentlich die nach dem Bandnamen. JA, DAS WÄRE AUCH MEINE FRAGE – WIE IST DENN DER ÜBERHAUPT ENTSTANDEN? Ein Schulkollege von mir hat behauptet, das Tretminen mit 9V Batterien betrieben werden. Das war zunächst nur ein Songtitel von meinem Soloprojekt, wurde aber später zum Bandnamen. EUER NEUES ALBUM „ESCAPE PLANS MAKE IT HARD TO WAIT FOR SUCCESS“ IST SEIT ENDE MÄRZ RAUS, WIE SIND DIE ERSTEN REAKTIONEN? In Österreich eigentlich gut. In Deutschland besser als beim letzten Album. IM PROMOTEXT EURER PLATTENFIRMA SILUH RECORDS IST DIE REDE VON „NEUHASS“. WIE DEFINIERT IHR NEUHASS? (Gelächter) Ja, das ist eher so ein Nonsenswort. So wie Eisenherz. Das war von uns eigentlich nicht so gedacht. Unser Pfarrer, aus dem Dorf auf welchen ich komme, hat mal in einer Band namens „Neuhass“ gespielt. Der Promotext ist da wohl irreführend. IHR HABT EUCH AUF DEM ALBUM SEHR STARK AN DINOSAUR JR UND SONIC YOUTH ORIENTIERT. SIND DAS EURE VORBILDER? WÄHREND „THE CITY IS LIT WHEN YOUR ON TOP OF IT“ MICH AN DIE FRÜHEN NADA SURF ERINNERT. Nada Surf kenn ich nicht so gut. Aber wir wollten nicht wie eine andere Band klingen. Das kommt eher daher, daß wir auf den Sound limitiert waren und das erst gewachsen ist. Es wird wie es wird. WIE ENTSTEHEN EURE SONGS, GIBT ES DA EINEN PROZESS ODER IST DAS SPONTAN? Ach bei unserem ersten Song haben wir ewig rumgebastelt, die nächsten Songs sind dann eher langsam im Proberaum entstanden. Inzwischen sind meistens schon Grundgerüste vorhanden, an denen wir dann weiter feilen. EUER ERSTER PROBERAUM WAR EIN ALTER HÜHNERSTALL, HAT SICH DAS INZWISCHEN GEÄNDERT? Ja, die ersten 1 ½ Jahre haben wir in einem alten Hühnerstall bei mir im Dorf gespielt. Da wars im Winter immer sehr kalt. Jetzt inzwischen haben wir unseren Proberaum in Graz. „MAKE HER PARTIES UNIQUE“ SCHEINT MIR EINE TYPISCHE 90ER JAHRE TEENIEHYMNE ZU SEIN. PERSÖNLICH FÜHLE ICH MICH DA FAST SCHON IN MEINE JUGEND ZURÜCKVERSETZT. WELCHE ALBEN SIND IN EURER JUGEND SO GELAUFEN? Bei mir war es Guns´n`Roses, die „Use your illusion“. Deutschpunk Sachen und auch Sonic Youth. Nirvana, wobei die eher weniger prägend waren. IHR KOMMT AUS DER ÖSTERREICHISCHEN PROVINZ. WAR ES SCHWIERIG, AUF EUCH ALS MUSIKER AUFMERKSAM ZU MACHEN? Wir haben zunächst nur so für uns geprobt. Nach einem halben Jahr hatten wir dann unseren ersten Live-Auftritt und waren dann auch bald auf Festivals. Da hatten wir aber bereits unser Label Siluh. WIE IST EUER LABEL AUF EUCH AUFMERKSAM GEWORDEN? Wir haben früh damit begonnen, Demos zu versenden, haben da jetzt aber nicht jede Plattenfirma angeschrieben. Wir haben lediglich ca. 5 Demos versendet und Siluh ist gleich auf uns aufmerksam geworden. IN ÖSTERREICH SCHEINT ES VIELE JUNGE BANDS ZU GEBEN, MEHR BEWEGUNG IM GESCHÄFT ALS HIERZULANDE. HIER HAT SICHERLICH AUCH DER RADIOSENDER FM4 VIEL BEIGETRAGEN. Ja, es ist sicherlich so, daß FM4 wohl wie eine Art Gütesiegel ist. Wenn du da Airplay hast, dann ist das sicherlich für eine junge Band gut. WELCHE BANDS AUS ÖSTERREICH WÜRDET IHR SPONTAN NOCH EMPFEHLEN? Ganz klar, BulBul. Zwar nicht aus Österreich, aber bald Labelkollegen sind Destroy Munich. Die sind mit uns befreundet. BEIM BETRACHTEN DES ALBUMCOVERS FÄLLT NATÜRLICH SOFORT DER HASE MIT DEM MESSER AUF. WER KAM AUF DIE IDEE? Ach die Coveridee ist zu mir gekommen. Ich glaube man merkt, daß zu der Zeit gerade Ostern war. NUN NOCH DIE ALLES ENTSCHEIDENDE FRAGE – WELCHE DREI GEGENSTÄNDE WÜRDET IHR AUF EINE EINSAME INSEL MITNEHMEN? (Die gesamte Band entscheidet sich für) Elektrischer Nasenhaarentferner, einen Hamster zum kuscheln und die „Darkside of the moon“ von Pink Floyd. Das Cover kann man sich einfach immer ansehen. DANKE FÜRS INTERVIEW UND VIEL SPASS HEUTE BEIM LIVESPIELEN!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu KILLED BY 9V BATTERIES auf terrorverlag.com