Terrorverlag > Blog > MARDUK > MARDUK (MORGAN STEINMEYER HAKANSSON)

Interview Filter

MARDUK (MORGAN STEINMEYER HAKANSSON)

Marduk-1.jpg

“ICH KÖNNTE OHNE PROBLEME EIN 2 STD.-SET SPIELEN, ABER DIE FANS WÜRDEN DEM WOHL NICHT STANDHALTEN!” HEY MORGAN, WIE GEHT’S SO NACH GUT 80 SHOWS SEIT DEM RELEASE VON “SERPENT SERMON”? ÜBERSTEHT MAN DAS MIT DEINER ROUTINE BESSER? Oh, da sagst Du was. Ja, wir sind im Mai gestartet und haben seitdem wirklich schon mehr als 80 Gigs gespielt. Begonnen haben wir in der Heimat und sind dann nach Russland, Puerto Rico, USA, Mexico und Kanada. Nun sind wir schon eine Weile in Europa unterwegs, aber noch nicht müde! Wir haben noch einiges vor, auch dieses Jahr noch! Natürlich ist man auch mal erschöpft, aber wir bekommen immer neue Energie von unserer Musik! Es gibt nichts Besseres, als seine Songs persönlich zu den Fans zu bringen und ihnen zu zeigen, welche Power das live hat. Natürlich ist das anstrengend und man muss sicher nicht immer Abschnitte von über 40 Dates haben, wie wir grad hier in Europa. Aber wir sind wirklich froh darüber, dass wir die Möglichkeit haben, unsere Musik überall auf der Welt vorstellen zu dürfen und zu können! WOBEI KÜRZLICH DIE NEWS KAM, DASS EINIGE DATES ABGESAGT WURDEN… Richtig, da sollte es u.a. durch den Baltikum gehen. Ja, die Planung und auch die Promotion für die Shows funktionierten leider nicht so, wie gewohnt und gewollt. Und da wir keine halbherzige Tour spielen wollen, die für uns und die Fans dann eher weniger zufriedenstellend verläuft, verschieben wir dieses Dates lieber. Das wird also alles im Frühjahr nachgeholt. Nach diesem Teil der Tour werden wir alles von zu Hause aus selbst regeln. Wir haben kein Management und regeln das alles lieber direkt und persönlich. Aber dafür haben wir nun bestätigt, dass wir zur Weihnachts-Zeit in Asien unterwegs sein werden. Südkorea, Japan, Thailand, Indonesien und dann im Januar geht’s nach Australien und gerade haben wir eine Show in Neuseeland bestätigt! Um März herum geht es noch in die USA und Kanada und im April mal zurück nach Skandinavien. Da kommt also noch einiges! DAZU BEREITS EIN FESTIVAL IN BELGIEN FÜR 2013… KEINE ATEMPAUSE, HAHA! Ach, wir sind zwischendrin auch immer einige Tage zu Hause und da arbeiten wir dann auch an neuen Songs. Sicherlich ist das einiges an Arbeit, aber ich bin gerne gut beschäftigt! LÄUFT MAN DA NICHT AUCH GEFAHR, DASS MAN SICH SELBST UND AUCH DIE FANS “ÜBERSPIELT”? Eigentlich nicht, wir sind ja überall in der Welt unterwegs und lassen so einige Bereiche für eine Weile in Ruhe, so dass die dann später auch wieder Bock auf uns haben. Dazu variieren wir von Tour zu Tour auch die Setlisten, auch um das ganze für uns selbst spannender zu machen. Dazu gibt es hier und da Specials, die man auf einer normalen Tour nicht startet! Das wird dann nächstes Jahr kommen, wenn wir die Tourneen direkt für “Serpent Sermon” durch haben! Z.B. DIE KOMPLETTE “PANZERDIVISION MARDUK” ZU ZOCKEN, WIE AUCH WIEDER FÜR BELGIEN 2013 GEPLANT… Genau! Aber das wird nicht das einige bleiben. Wir haben bereits Pläne für andere Sachen, das wird aber noch abzuwarten bleiben! Gerade für die Festival-Saison sind solche Specials immer gut! NACH 12 ALBEN IN 20 JAHREN KOMMT EINIGES AN SONGS ZUSAMMEN, WAS DIE FRAGE NACH DER SETLIST FOLGEN LÄSST. IHR KÖNNT JA NICHT 2 STD. ZOCKEN, ALSO BLEIBT JA FAST NUR EINE ART BEST-OF MIT EINIGEN NEUEN TRACKS? Ach, ich könnte ohne Probleme ein 2 Std.-Set spielen, aber die Fans würden dem wohl nicht standhalten! Ich bin der Meinung, dass eine Extreme Metal-Show nicht viel länger als 1 Stunde dauern sollte. Dann bekommt man die geballte Kraft auf den Punkt! Alles Weitere wird dann anstrengend für Band und Fans! Natürlich haben wir ein neues Album und spielen halt davon so 3 Songs. Bei den älteren Songs versuchen wir, dass es nicht immer die gleichen sind. Im Idealfall spielt man etwas von jedem Album, was aber nicht immer klappt. Natürlich gibt es auch Fan-Faves, aber dennoch versuchen wir immer für Abwechslung zu sorgen. NEBEN DEM VIDEO-TRACK “SOULS FOR BELIAL” STEHT DERZEIT DAS MONSTRÖSE “TEMPLE OF DECAY” IM SET. SIND DAS DIE BEIDEN HITS VOM ALBUM? Wir haben eigentlich keine “Hits”, jeder Song auf einem Album ist ein Hit, also gleich stark wie jeder andere. Aber wir spielen sehr viel brutale und schnelle Songs live, da kommt ein extrem heavier und wuchtiger Song, wie eben “Temple of Decay”, wirklich sehr gut an zwischen drin! Aber das erfreut mich übrigens generell: Viele Bands haben ein “Hit-Album”, das aus allen heraus sticht. Wenn man unsere Fans fragt, hat jeder ein anderes Fave-Album, aber keiner sagt, dass eines scheisse ist. Alle sind gut und jeder hat sein Fave. Das bedeutet, dass wir über die Jahre doch einiges richtig gemacht haben! Sonst wären wir wohl auch nicht mehr hier! NACH 20 JAHREN KANN MAN AUCH MAL ZURÜCKBLICKEN. GIBT ES FÜR DICH PERSÖNLICH EIN ALBUM, DASS EINE ART MEILENSTEIN FÜR DIE ENTWICKLUNG VON MARDUK DARSTELLT? Natürlich haben Fans und auch ich den einen oder anderen Favoriten in der History. Aber wie ich schon sagte, haben wir aus meiner Sicht kein schlechtes Album gemacht. Und jedes Album ist ein Meilenstein für sich, da es die Band zu diesem Zeitpunkt repräsentiert! Es gibt sicher hier und da Dinge, die man aus jetziger Sicht etwas anders gemacht hätte. Dennoch ist jedes Album ein Zeitzeuge für die Band und somit ein Meilenstein! Dazu bin ich nicht der Typ, der sich für Nostalgie begeistern kann. Aus meiner Sicht ist ein Band nur wirklich so stark, wie ihr aktuelles Album! Was natürlich nicht bedeutet, dass ich nicht gerne die alten Sachen rauskrame und live zocke! UND DAS NEUE ALBUM IST SEHR STARK. AUS MEINER SICHT AUCH, WEIL MORTUUS SEINE BISLANG STÄRKSTE LEISTUNG ABLIEFERT… OHNE DIE VORANGEGANGEN ABWERTEN ZU WOLLEN. Das ist Deine Meinung und das ist auch gut so, wobei ich finde, dass er sich von Beginn an richtig gut eingefunden hat. Als er zu uns kam, waren die Songs zu “Plague Angel” schon zu 90% fertig, so dass es natürlich nicht einfach war, sich da reinzuarbeiten. Aber generell macht er sich von Beginn an wirklich großartig! GIBT ES EIGENTLICH NOCH IMMER VERGLEICHE VON ZWISCHEN MORTUUS UND LEGION? Oh ja, die gibt es immer noch. Aber das ist nicht verwunderlich. Es gibt sicherlich auch Fan-Streitereien, ob nun Paul DiAnno oder Bruce Dickinson der bessere IRON MAIDEN-Sänger ist. Wir hatten bestimmt vier verschiedene Sänger und andere Mitglieder in der Band. Aber einige Fans sehen halt nicht, was es bedeutet, wenn man eine Band voran bringen will. Da muss man schauen, was für einen am besten ist und im Zweifel neue, bessere Kräfte hinein bringen! Das soll die damaligen Leistungen nicht schmälern. Für die jeweilige Zeit war es das jeweils beste Line Up, was das bestmögliche Album gemacht hat! NEBEN ALBEN UND TOURNEEN BRINGT IHR GERNE AUCH DVDS, BOXSETS, EPS ETC. HERAUS. GIBT ES DA ETWAS NEUES IN DER PIPELINE? ODER EIN WEITERES VIDEO? Bislang ist nichts wirklich geplant in dieser Richtung. Wir sind ja auch bis Mitte 2013 mit Touring verplant und sammeln bereits Material für ein neues Album. Also werden wir nach der Festival-Saison eher direkt an die neuen Songs gehen. Klar, ne EP oder so ist immer mal möglich, aber wirklich geplant ist da nichts! ABGESEHEN VON KURZEN AKTIVITÄTEN MIT ABRUPTUM UND DEVILS WHOREHOUSE HAST DU IMMER STRAIGHT AN MARDUK FESTGEHALTEN. MIT WEM WÜRDEST GERNE ARBEITEN, HÄTTEST DU DIE FREIE WAHL… DEAD/ALIVE? Ja, das ist wirklich schwer zu sagen. Es gibt ja viele Persönlichkeiten, die Einfluss auf die Musik-Welt hatten. Ich bin ja auch ein Fan von klassischer Musik, aber mit einem Künstler, wie Bach zu arbeiten, wäre dann doch sehr strange, denke ich. Aber es wäre sicherlich eine Herausforderung, mal einen Song zu machen für einen großen Künstler aus einem ganz anderen Bereich. Einmal um zu sehen, um ich das kann und dann zu erleben, wie der Künstler das umsetzt. Aber das müsste dann eine wirkliche Größe sein, wobei ich jetzt da keinen spezifischen Namen nennen würde. ZUM ENDE NOCH ZU EINEM ERNSTEN THEMA. WIE IST DEINE MEINUNG ZU DEM KÜRZLICH BEENDETEN BREIVIK-PROZESS? Ich finde es wirklich merkwürdig, dass ein Typ, der sich selbst als Nationalist bezeichnet, seine eigenen Landsleute umbringt! Und dann noch Kinder. Ich sehe zwar die ursprünglichen Gedanken hinter dieser Tat, aber dass tatsächlich einer glaubt, dass er damit etwas bewirkt und die, aus seiner Sicht, Probleme löst, ist doch etwas mehr als nur strange. Aber ich sage immer, dass der letzte und größte Idiot noch nicht geboren ist… Die Geschichte hat schon gezeigt, dass es so was immer gegeben hat und immer geben wird. Das ist einfach eine Folge der gesellschaftlichen Entwicklung! Auch der 09/11-Vorfall… Viele Leute schienen überrascht über solch eine Tat. Ich nicht wirklich. Ich beschäftige mich ja viel mit Geschichte und versuche zu ergründen, warum was passiert. Schaut man sich an, was schon alles auf der Welt passiert ist und derzeit passiert, muss man sich schon eher wundern, dass nicht noch mehr derartige Katastrophen vorgekommen sind. Alleine das Beispiel der USA, wie die gewisse Sachen angehen und sich dann wundern, dass da mal was zurückkommt. Viele Menschen kümmern sich nicht darum, was auf der Welt passiert und für die kommen solche Geschehnisse dann überraschend. Die gucken lieber Asi-TV und wissen nicht mal irgendwas über neuere Geschichte, geschweige denn generell über Geschichte. Um wirklich zu verstehen, warum etwas passiert, muss man sich mit der Geschichte befassen. Nichts passiert ohne Grund. Die Menschen sollten sich viel mehr mit ihrer eigenen und auch der weltlichen Geschichte befassen und daraus lernen. Das ist die einzige Möglichkeit die Gefahr solcher Vorkommnisse zumindest zur reduzieren. DANN BLEIBT MIR AM ENDE NUR NOCH, DIR FÜR DEINE ZEIT ZU DANKEN! Gerne! Bis gleich zur Show!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu MARDUK auf terrorverlag.com