Terrorverlag > Blog > MAYHEM > MAYHEM (ATTILA CSIHAR)

Interview Filter

MAYHEM (ATTILA CSIHAR)

Mayhem-1.jpg

MAYHEM HABEN DIE ENTWICKLUNG MEINES MUSIKALISCHEN GESCHMACKS IN DEN FRÜHEN 90ERN MASSGEBLICH GEPRÄGT. DAHER WAR ES EINE BESONDERE EHRE FÜR MICH, ATTILA CSIHAR, DER BEREITS DAS LEGENDÄRE „DE MYSTERIIS DOM SATHANAS“-ALBUM EINGESUNGEN HAT, ZU EINEM GESPRÄCH ZU TREFFEN. DORT ENTPUPPTE SICH DER UNGAR ALS SYMPATHISCHER INTERVIEW-PARTNER, DER EINEM INTERESSANTE EINBLICKE IN DIE WELT VON MAYHEM VERMITTELT! DIESER TEIL DER TOUR IST NUN FAST AM ENDE ANGEKOMMEN. WIE LIEF ES BIS HIERHER UND WIE FÜHLT IHR EUCH? IHR HABT JA IN DEN LETZTEN WOCHEN SOGAR IN RUSSLAND UND ISRAEL GESPIELT… Die Tour lief soweit sehr gut für uns, was mich natürlich sehr freut. Die Shows liefen sehr gut, allerdings bin ich schon etwas erschöpft im Moment. Auf dieser Tour trete ich ja in verschiedenen Kostümen auf, die ich ja manchmal sogar während der Show wechsle. Das ist natürlich eine Menge Arbeit für mich. Allerdings hatte ich das Gefühl für ein starkes Album, welches „Ordo ad chao“ nun mal ist, auch etwas besonderes für die Live-Shows bieten zu müssen. Und da kam mir die Idee mit den verschiedenen Kostümen. Das Album handelt ja vom Chaos und mit den verschiedenen Charakteren, die ich auf der Bühne verkörpere, kann man das gut umsetzen. Zudem gibt es ja so viele Möglichkeiten sich auszudrücken. Sieh dir alleine mal Horrorfilme an. Da gibt es nicht nur Zombies. Da gibt es soviele Aspekte, mit denen man das Grauen und das Unheil darstellen kann. So habe ich mir das dann auch für den Black Metal vorgenommen. Immer nur das gleiche, was die anderen Bands da aufführen, rüttelt doch heutzutage niemanden mehr auf. Aber es ist natürlich ein immenser Aufwand… der sich allerdings lohnt! WIE WAREN DIE REAKTIONEN DER FANS? IHR HABT JA VON ENGLAND ÜBER FRANKREICH BIS RUSSLAND UND ISRAEL EIGENTLICH ÜBERALL GESPIELT! England war ein interessantes Pflaster. Wir waren ja zum ersten Mal dort. seitdem ich wieder in der Band bin und es lief etwas überraschend sehr gut für uns! DU STELLST JA AUF DER BÜHNE VERSCHIEDENE UND NICHT GERADE UNBEKANNTE PERSÖNLICHKEITEN DAR? WIE REAGIEREN DA DIE FANS IN EBEN RUSSLAND ODER ISRAEL? Die Reaktionen waren durchweg euphorisch! Klar, am Anfang waren die Fans etwas skeptisch… In Norwegen bin ich ja einmal als Mumie und einmal als Psycho in einem Rollstuhl auf die Bühne gekommen. Da waren die Leute schon etwas verstört, weil sie damit nichts anzufangen wussten. Aber dann entwickelte sich das fast zu einem Selbstläufer. Verschiedene Länder, verschiedene Charaktere… Das Spiegelwesen z.B. kommt sehr cool rüber… überall nur Spiegel und Lasershows… dazu das Make up… Die Figur des Diktators hat natürlich besonders die Runde gemacht… Es ist natürlich eine Herausforderung für den Zuschauer, aber ich habe den Eindruck, dass die Fans die Message verstehen. Die Message des Krieges. Es ist schon heftig, wenn man sich die Geschichte der Menschheit anschaut. Ob vor langer Zeit oder heute noch… die Menschen zerstören ihre Städte, ihre Länder und ganze Kontinente! Und sehr oft geht es dabei um Religion. Die Leute hassen sich, weil sie jeweils an verschiedene Namen glauben! Das entbehrt eigentlich nicht einer gewissen Komik, finde ich… Die Leute gehen immer noch in die Kirchen und beten da irgendwas an. Dabei sollte ihnen doch klar sein, dass es sich um eine Art Kollektiv der Gehirnwäsche handelt. Das hat dies an sich nichts mit einem Gott im eigentlichen Sinn zu tun. Und welche Auswirkungen diese Gottesdarstellungen so haben und welche Auswirkungen und Ursprünge dies im Zusammenhang mit den Kriegen dieser Welt zu tun hat. Dann ergibt das schon einen grausamen Sinn… In Frankreich bin ich als Weihnachtsbaum aufgetreten. Klingt im ersten Augenblick vielleicht mehr wie eine Komödie, aber denkt man mal genauer darüber nach, gibt auch das einen Sinn. Wieviel Millionen von Bäumen werden jedes Jahr gefällt… nur wegen dem Weihnachtsfest.. Was ist das für ein Mist? So denke ich, dass Wälder und Bäume sich nicht gerade über Weihnachten freuen, hahaha! So ergibt für mich eigentlich jedes dieser Kostüme einen eigenen Sinn! Und das auf die verschiedensten Dinge und Themen bezogen… In Glasgow bin ich in diesem Militär-Outfit aufgetreten. Das war dieser Anzug, in denen die Soldaten in der Natur, in den Wäldern, Dschungel und so getarnt in den Krieg ziehen. Viele haben den Zusammenhang zuerst nicht verstanden, dass ich das auf diese Robin Hood-Story bezogen habe. Aber auch wenn die Leute nicht immer verstehen, was ich darstelle, solange es für mich einen Sinn macht, hat es seinen Zweck erfüllt. KOMMEN DIE LEUTE NACH DER SHOW AUF DICH ZU UND SPRECHEN DICH AUF DIE KOSTÜME UND WAS DU DAMIT SAGEN WILLST AN? Es ist manchmal gar nicht so leicht. Auch wenn die Leute manchmal zu verstehen scheinen, kommt es mir sehr oft auch so vor, als wenn wir für sie noch einige Schritte zu weit voraus wären… Diese Art der Message ist oft wohl noch zu neu. Aber auch unser aktuelles Album ist ja mal wieder seiner Zeit weit voraus. Aber die Leute sind auch schon offener geworden. Es gab viele gute Reviews und so scheinen die Leute immerhin zu versuchen, dieser Sache offen gegenüber zu stehen. Die Zeit wird das zeigen, wobei man nie sagen kann, wie lange so eine Entwicklung dauern kann. Nach meinem fünften Charakter habe ich schon gezweifelt, ob es Sinn macht noch mehr in diese Richtung zu gehen. Nun sind noch 15 oder so dazu gekommen. Da war der Sklaventreiber in Holland, der Spielsüchtige in Frankreich… Ich mag es, wenn man diese Charaktere auch visuell gut umsetzen kann. WÄHLST DU DEINE KOSTÜME ENTSPRECHEND DEM LAND AUS, IN DEM IHR SPIELT? Z.B. IN ISRAEL GIBT ES JA IMMER SPANNUNGEN, DIE SOWOHL POLITISCHER ALS AUCH RELIGIÖSER NATUR SIND… HAST DU DAFÜR ETWAS BESTIMMTES GEWÄHLT? Genau, in Israel bin ich erst als Diktator aufgetreten und später nochmal als sowas wie ein orthodoxer Priester! In Russland stand ich als Diktator „Chaplin“ auf der Bühne, was für viele gleichbedeutend mit Hitler war. Ich war auch erst unsicher, ob das nicht zuviel sein würde, aber die Promoter haben mich motiviert, das durchzuziehen! Allerdings ist es ja nicht nur für die Zuschauer eine Herausforderung jemanden zu sehen, der so auftritt. Auch für mich ist es alles andere als leicht, in solche Rollen zu schlüpfen, denn man weiß nie, welche Reaktionen einen erwarten. Bei meinen ersten Shows war ich total aufgeregt und voller Adrenalin. Und auch als ich in Russland so auf die Bühne kam und das gesamte Publikum mit hörbarem Erstaunen reagierte… man, was ein Erlebnis. Aber man darf das auch nicht fehl-interpretieren. Einmal war ich als Diktator auf der Bühne und einen Tag zuvor stand ich als St. Claus in Finnland auf der Bühne. Da darf man jetzt nichts zu ernst nehmen und mir was anhängen, oder so. Ich nehme einfach das Chaos dieser Welt auf. Es gibt soviele negative Aspekte in der Welt… soziale, religiöse, politische, menschliche… Das alles nehme ich auf und binde es in meine Show mit ein. UND WENN ES IN EINEM HASENKOSTÜM IST… Haha, dieses Kostüm war natürlich eine komplette Gradwanderung! Es war natürlich eine starke Herausforderung für die Leute… und natürlich für mich… würde ich den Hasen überleben, haha! An diesen Abend wollte ich den Gegensatz von Sympathie und Hass darstellen. Unsere hasserfüllte Musik und das harte Auftreten von uns, und dann steht da einer im Hasenkostüm! Es war sehr interessant zu sehen, welche Reaktionen und Emotionen dies bei den Leuten auslöste… Aber es war eine starke Aufgabe für mich und die ganze Band, dies zu meistern und die Songs dennoch so rüberzubringen, dass man uns trotz des Kostüms noch ernst nimmt. Darum ging es ja! Und es hat funktioniert! Allerdings habe ich doch nach den ersten Songs den Kopf vom Kostüm abgenommen, damit die Leute auch sehen, dass ich das bin. Aber die Show war ein Erfolg… und das auf eine eigene Weise… Klar, das war sicher am Rande des Vertretbaren… Aber wir wären nicht MAYHEM, wenn wir nicht Grenzen überschreiten würden! WAS WIRD ES HEUTE FÜR DIE DEUTSCHEN FANS GEBEN? Mal sehen, ich bin noch nicht ganz sicher… Vielleicht was neues, vielleicht was älteres… ich suche das meist kurz vorher mit Rune (aka Blasphemer, Gitarrist von MAYHEM) aus… mal abwarten. JETZT ZUR BAND SELBST. AUCH WENN „CHIMERA“ EIN STARKES ALBUM IST, KLINGT MAYHEM AUF „ORDO AD CHAO“ MEHR ALS ZUVOR WIE EINE EINHEIT. ES IST BEKANNT, DASS JEDES MITGLIED EINE STARKE PERSÖNLICHKEIT HAT, WAS BESONDERS IM BEZUG AUF MANIAC IN DER VERGANGENHEIT ÖFTERS ZU SPANNUNGEN FÜHRTE. WIE IST DIE STIMMUNG AKTUELL INNERHALB DER BAND? Erst mal steht der Name MAYHEM ja über allen Mitgliedern der Band. Aber diese Band selbst auch ist ebenfalls einzigartig. Sie besteht aus vier starken und wichtigen Persönlichkeiten, die zusammen die Band MAYHEM nach aussen darstellen. Es ist schon faszinierend und ein Unikum im extremen Metal. Die meisten Bands, wie IMMORTAL, SATYRICON, EMPEROR… die haben 2, vielleicht mal 3, Leute, die wirklich die Band sind, die Main-Leute sind. Bei MAYHEM sind es gleich 4! 4 Menschen, die sehr eigen und besonders sind und die zusammen in einer Band spielen! Das macht manche Dinge natürlich kompliziert und nicht immer einfach! Und das geht nun schon gut 25 Jahre… Da ist z.b. Jorn (Necrobutcher) als eines der Gründungsmitglieder… Hellhammer kam kurz danach, ich kam so 1991 mit ihnen in Kontakt… und diese straighte Linie besteht seit dem… Kein Mitglied ist je rausgeworfen worden… da gab es die Tode… Maniac ist nun nach gut 18 Jahren selbst gegangen… Und das, wo es alles andere als ein einfaches Leben in dieser Band ist… Als ich dann zurück in die Band kam, war das schon ein seltsames Gefühl. Ich kam zu den Proben und hab mich so verhalten, wie es bei MAYHEM früher üblich war… ich war total durch und oft besoffen… Doch dann habe ich gemerkt, wie gut die Jungs auch die neueren Songs schon komplett drauf hatten… und dann habe ich mich da auch sehr schnell reingearbeitet! Aber das neue Album hat die Band wirklich wieder zu einer richtigen Einheit gemacht und auf den richtigen Weg gebracht. Klar, es gibt immer diverse Probleme und Schwierigkeiten, gerade in einer Band wie MAYHEM. Aber wir haben uns die Zeit genommen und sind die bedacht angegangen und nun sind wir hier, stärker als je zuvor, denke ich! WIE ANSPRUCHSVOLL ODER GAR SCHWIERIG WAR FÜR DICH DIE AUFGABE, VIELSEITIGE SONGS, WIE Z.B. VOM ALBUM „A GRAND DECLARATION OF WAR“, ANGEMESSEN AUF DEINE WEISE WIEDERZUGEBEN? MANIAC HAT DAMALS JA GRANDIOSE PERFORMANCES GEBRACHT. Als ich „Ja“ zu MAYHEM sagte, habe ich mir natürlich Gedanken gemacht, wie ich diese Sache angehe. Ich mag „Chimera“ und „A Grand Declaration Of War“ selbst als Fan sehr und vor allem letzteres wurde ja in vielen Dingen missverstanden. Aber das Album ist grandios und hat eine Menge an neuen Aspekten in den Black Metal gebracht. Auch „Chimera“ ist sehr stark. So ist es erstmal eine tolle Sache, diese Songs wie auch die Tracks von der „Wolf‘s Lair Abyss“ singen und interpretieren zu können. Sicherlich verändere ich das eine oder andere und passe es meinem Stil an. Aber ich belasse die eigentlichen Strukturen des Songs. Und vor einiger Zeit war Sven (aka Maniac) selbst bei einer Show von uns und hat mir gesagt, dass er meine Art, die Songs wiederzugeben, gut findet! Wir haben generell ein gutes Verhältnis zueinander. ICH HABE EINIGE BILDER GESEHEN, WIE DU MIT MANIAC UND SHINING AUFGETRETEN BIST… Ja, das war eine dieser Shows, das Comeback von SHINING zu verwirklichen und die Geburt von SKITLIV zu begehen, haha. Aber davon mal abgesehen, hat Maniac mich schon in Ungarn besucht und wir treffen uns öfters, wenn ich in Oslo bin. Wir verstehen uns gut und haben sogar mit CURRENT 93 eine gemeinsame Lieblingsband gefunden! Wir sind beide Fans und es war eine neue Erfahrung an Musik für uns beide. Es war mir eine Ehre, ihm die Musik von CURRENT 93 vorzustellen und ihn mit den Leuten bekannt zu machen. Ich hatte mal die Ehre, mit denen aufzutreten. Ich wünsche SKITLIV und SHINING das beste auf ihrem Weg. Jeder entwickelt sich und macht seinen eigenen Weg. Na ja, immerhin die meisten Bands. Das ist eine gute Sache und bringt die Musik selbst weiter voran. WIE JEDER WEISS, BEDEUTEN EUCH KOMMERZIELLE DINGE NICHT WIRKLICH ETWAS. WIE EMPFINDEST DU NUN DEN ERFOLG DEN SPELLEMANN AWARD FÜR DAS BESTE METAL-ALBUM BEKOMMEN ZU HABEN? Das ist schon mehr als abgefahren. Klar, es ist schon positiv, eine Ehrung für seine Arbeit zu erhalten. Allerdings hätte das nicht sein dürfen! Und so denke ich über alle kommerziellen Dinge. Eigentlich haben wir mit einem totalen Flop gerechnet. Als wir uns anhörten, was für ein rohes, chaotisches, seltsames und unwirkliches Album wir da geschaffen haben… ich meine, ich finde jede Sekunde auf dieser Platte richig gut und bei der Entstehung jeden kleinen Bestandteiles war ich baff zu sehen, was wir da erschaffen… Allerdings sind die Songs mit so einer negativen Atmosphäre versehen und wenn ich höre, dass einige Songs total chaotisch sind und es gar keine rhythmischen Wiederholungen gibt… Diese Songs können einen nur runterziehen… Normalerweise baut ein Song Spannung auf, die Riffs reissen einen mit, die Synth bereiten eine riesige epische Aura… doch bei unseren Kompositionen zieht einen alles runter… es saugt einem förmlich die Energie aus dem Körper… So war es schon eine riesige Überraschung, dass man uns diesen Preis verliehen hat. Allerdings zeigt es auch, wie sich die musikalische Landschaft in Norwegen entwickelt und verändert hat, dass ein solches Album nicht nur nominiert wird, sondern auch noch gewinnt. Als ich damals zuerst nach Norwegen kam, war MAYHEM eine verhasste Band und fast als Staatsfeind eingestuft. Und jetzt? Jetzt wird diese Musikrichtung als Kunst angesehen und viele junge Menschen spielen diese Musik. Es ist schon fast ein Teil der norwegischen Kultur geworden. Sehr interessant zu beobachten. Aber Norwegen ist eh ein interessantes Land… in den 60ern total arm… und dann finden sie Öl und die anderen Natur-Schätze und schon gehts nach oben. Aber das alles hängt auch mit der Natur zusammen… die langen schwarzen Nächte… und generell… dieses Land hat den höchsten gesellschaftlichen Stand… und dann kommen wir und machen Black Metal salonfähig… interessant zu sehen, auch wenn ich noch nicht wirklich weiss, was ich davon halten soll… Was mag als nächstes kommen?… ZUM ENDE NOCH ZU EUREN ZUKÜNFTIGEN TOURPLÄNEN. DIES IST ERST MAL DAS EINZIGE DATE IN DEUTSCHLAND… ABER IHR KOMMT WIEDER! Richtig! Wir haben mehrere Shows bestätigt! Die nächste Tour startet schon am 7. März! Und ich glaube vomn 11. – 14 März haben wir vier weitere Dates in Deutschland! DANN DANKE ICH FÜR DEINE ZEIT… Ich danke dir… aber, wo du gerade hier auf das Spritzbesteck schaust. Denke da bloß nichts falsches, haha. Ich habe da einen Freund, der eigene Effekt-Sachen für eine Live-Show bastelt. Wenn ich dieses Ding hier (holt eine Ampulle mit einigen Drähten hervor) zwischen Amp und Lautsprecher schalte, soll es einige sehr interessante Effekte erzeugen. Aber dafür wird die Technik in dieser Ampulle mit Wasser gekühlt und ich diese Spritze brauche ich, um da die Luftbläschen herauszuholen, denn da darf keine Luft drin sein, damit es funktioniert… Aber ob es funktioniert, muss ich erst noch versuchen… Vielleicht heute Abend…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu MAYHEM auf terrorverlag.com