Terrorverlag > Blog > NEAERA > NEAERA (BENNY)

Interview Filter

NEAERA (BENNY)

Neaera-2.jpg

MAHLZEIT, BENNY! MEINST DU WIR KÖNNEN UNS NEBENBEI AUFS INTERVIEW KONZENTRIEREN, WO DOCH DAS CHAMPIONS LEAGUE-FINALE LÄUFT? Klar, kein Problem, haha! Fußball ist Krieg, haha! ERSTMAL HABE ICH GEHÖRT, DASS DAS ALBUM NE WOCHE SPÄTER ALS GEPLANT KOMMT… Richtig, das liegt am Presswerk. Da gab es irgendwelche Probleme mit der Farbe für die DVD-Edt., weil da was nicht richtig trocknen wollte. Keine Ahnung, aber nun kommt’s ja. GUT GUT, ABER BEVOR WIR DARÜBER SPRECHEN, LASS UNS MAL ZURÜCKGEHEN ZUR XMAS-TOUR 2008. IN UNSEREM LETZTEN INTERVIEW (2007) MEINTEST DU, DASS ES COOL IST MAL NICHT AUF DER TOUR ZU SEIN, SONDERN WEIHNACHTEN ZU HAUSE ZU VERBRINGEN… UND ZACK IM JAHR 2008 WART IHR NUN WIEDER MIT AM START… Tja, aufgrund der Wirtschaftskrise sind ja eh alle pleite und daher gibt’s eh kaum Geschenke. Da sind wir also lieber abgehauen, hahaha. Nein, das eine Jahr waren wir halt nicht dabei, aber da es ohne uns nicht so läuft bei denen, mussten wir ja nun wieder kommen, haha. Nein, es passte dieses Mal einfach auch cool mit den Bands. Mit SONIC SYNDICATE und LEGION OF THE DAMNED war das schon sehr cool gemischt. Außerdem können wir es ja auch einfach nicht sein lassen, haha. War auch eine sehr entspannte Geschichte und wir hatten zuvor auch nicht zuviel Live-Action. Das war also schon recht gut! WIE LIEF ES SO UNTEREINANDER? EINMAL DIE JUNGEN SONIC SYNDICATE UND DANN DIE VETERANEN VON LEGION OF THE DAMNED… Ach, sehr cool! Wir waren zusammen im Bus mit LOTD. Ok, SONIC SYNDICATE ist nicht so wirklich unsere Mucke, aber die Leute sind recht entspannt und cool. Vor allem LOTD sind saucoole Typen und locker drauf. Die wurden ja zu dieser Zeit ordentlich gehypt, aber davon hat man denen nichts angemerkt. Total bodenständig und die gesamte Tour lief sehr entspannt ab. WIE HABEN DIE FANS AUF EUCH GEWIRKT? BESONDERS BEI SONIC SYNDICATE HAT MAN SICH JA WIE BEI TOKIO HOTEL GEFÜHLT… Die Band selbst lässt sich davon aber nicht beeinflussen. Die arbeiten auch hart, wie jede andere Combo. Die haben auch ihre beschissenen Phasen, besonders in den USA, gehabt, wie jeder andere auch. Sicher werden die eher von einer anderen, jüngeren Fangemeinde aufgenommen. Aber das nehmen die schon richtig auf, arbeiten professionell und da kann man denen nichts anmerken. Ohhh, Toooorrrr für Barca…. Eto’o!! HIER GEHTS WEITER, HEHE! NUN ZUM ALBUM. DAS VIERTE IN VIER JAHREN… DABEI WIRKT DAS NICHT SEHR STRESSIG ODER UNRELAXED BEI EUCH. Isses auch. Also wir kriegen nun nichts von Metal Blade auferlegt, dass wir schnell das nächste Ding machen müssen. Es war uns selbst klar als wir die dritte Platte rausbrachten, dass wir nun genug Songs haben, die wir live spielen können, dass es von der Auswahl nicht zu eng und uns selbst nervig wird. So dachten wir uns, dass wir uns halt dieses mal vielleicht 1,5 Jahre oder 2 Jahre Zeit lassen. Den Termin haben wir uns dann auch weit vorher vorgelegt und so hatten wir genug Zeit. Wir waren auch dieses Mal 3 Wochen im Studio, länger als je zuvor. So lief das alles sehr entspannt ab. Wir haben uns halt den Zeitplan selbst zurecht gelegt. Da kam nichts von außen. SO ENTSPANNT, DASS EINER VON EUCH MAL EBEN EINE NEBENBAND (I THE UNLORD) STARTET. IST DAS AUCH MAL NÖTIG, UM DEN KOPF FREI ZU KRIEGEN? Joa, diese Band halt Tobi gestartet und mit dabei ist u.a. der Tom Huschka (ex-DEADLOCK). Die machen so Mosh-Core, wenn man das unsägliche Core-Anhängsel nun mal dranpacken will… also so grob in die EMMURE-Richtung. Der hatte da einfach Bock drauf. Da ist der Fokus einfach nur auf tief und Druck gelegt. Ein wenig eintöniger als bei uns. Einfach nur loslegen. Das spricht hoffentlich für unsere Mucke, so wegen spielerisch anspruchsvoller, hahaha. IM VERGLEICH ZUM VORGÄNGER „ARMAMENTARIUM“ WOLLTE „OMNICIDE“ NICHT SO SCHNELL BEI MIR ZÜNDEN. DAS LIEGT Z.T. AUCH SICHER SCHON DARAN, DASS „SPEARHEADING…“ EIN EINGÄNGIGERER OPENER IST ALS NUN „I LOATHE“…. SO KOMMT MAN GLEICH ANDERS IN DIE PLATTE REIN… Richtig, „Spearheading…“ ist auch ein wahres Monster von Song. Den spiele ich selbst auch saugerne live! „I loathe“ fällt für uns da schon ein wenig aus dem Rahmen. An sich ist der Track schon ein wenig untypisch für uns und auch für den Rest der Platte. Klar, dass es ein wenig verwirrt, wenn man den gleich als erstes aufgetischt bekommt. Klar, wir hätten auch „Grave New World“ an den Start packen können, mit seinem Monster-Riff am Anfang. Aber wir wollten das schon absichtlich so machen, einfach auch um zu zeigen, dass sich was getan hat bei uns. Wir haben ja auch nicht mehr beim Hansen aufgenommen (Produzent Jacob Hansen hat die vorigen Alben produziert, Anm. d. Verf.), ein anderes Studio für Mix und Master und so haben wir entschieden auch einen Song an den Beginn zu packen, der ein wenig eine andere Marschrichtung vorgibt. Überrascht waren wir von den Kommentaren als wir den Song bei Myspace online stellten. Da kamen dann schon krasse Kommentare in Form von „scheiss Hardcore-Dreck“, „Deathcore-Scheiss“, „Ich wurde noch nie so enttäuscht!“. Diese Comments haben wir dann aber absichtlicht nicht gelöscht und hatten auch schon dran gedacht, diese irgendwie für einen Trailer zusammen zu schneiden, haha. Also der Song ist schon bei vielen Leuten erstmal nicht gut angekommen, haha… DABEI HAT DIE PLATTE AN SICH JA ALLES, WAS NEAERA AUSMACHT! IN MEINEM REVIEW MEINE ICH ABER AUCH, DASS SIE DEN HÖRER DIESES MAL MEHR FORDERT. MAN MUSS SICH MIT DEN SONGS MEHR AUSEINANDERSETZEN! Absolut richtig! Da hast du voll recht! Das finde ich auch gar nicht schlecht für eine Band. Es gibt so viele Platten, die man zuerst gleich geil findet, die aber auf Dauer dann schnell langweilig werden. Umgekehrt hat man doch sehr viel mehr davon. Eine richtig gute Platte wächst einem doch erst mit der Zeit ans Herz und muss sich entfalten. Das finde ich erstrebenswerter als das andere. Ich möchte keine Platte, wo sich die Songs zwar erst als Hits erweisen, sich aber schnell abnutzen. AUS MEINER SICHT WAR „ARMAMENTARIUM“ EIN MUTIGER SCHRITT ZUM SELBSTBEWUSSTEREN AUFTRETEN UND NUN BEI „OMNICIDE“ SEIT IHR EUCH EURER STÄRKEN BEWUSST UND SETZT DIESE HALT GEZIELTER EIN. Ja, so kann man es sagen. Wir wissen halt nun wie es geht. Das merkt man besonders beim Songwriting. Wir haben immer gesagt, dass wir das Rad nicht neu erfinden. Man kann einfach nichts revolutionäres mehr machen. Wir lassen unsere Einflüsse nun ungezwungen durch, denn die machen uns ja zu dem was wir sind, aber beim Songwriting merken wir nun auch was für uns funktioniert und was wirklich geht. Wenn das einen guten Song ergibt, ist das sehr cool. Und das hört man auch deutlich raus, denke ich. VIELE BANDS SIND ZWAR GUT HEUTZUTAGE, BRINGEN AUCH EINFLÜSSE MIT EIN, KLINGEN ABER DOCH SEHR AM ORIGINAL. IHR VERPACKT EURE EINFLÜSSE DA BESSER IN EIGENE SONGS… Richtig, ich denke wir haben da doch schon unsere eigenen Trademarks. Da kommt aber von selbst, das entwickelt sich. Wir zocken einfach das, worauf wir Bock haben und das entwickelt sich halt dann von selbst. Und das merken die Leute und honorieren das auch. Wir behaupten ja auch nicht, dass wir das nächste große Ding sind und was machen, was nie wer gemacht hat. Als großes Beispiel fällt mir da immer THE BLACK DAHLIA MURDER ein. Als die vor Jahren ne Platte gemacht haben, wurde es sofort als Metalcore abgestempelt. Nun ist es Deathcore. Also man wird eh immer irgendwo reingestopft. Das wichtigste ist doch dabei immer, dass man einfach das macht, worauf man Bock hat und das auch live glaubhaft rüberbringt. Man kann als halbwegs vernünftiger Mensch ja nicht so tun als macht man was neues und tolles, weiß aber selbst, dass es nicht so ist… Damit tut man sich und den Fans keinen Gefallen… und wir sind selbst auch nicht so gestrickt. BEI ALLEM SPASS AN DER MUCKE LEGT IHR IMMER WERT AUF TEXTLICHE INHALTE… Richtig, das ist uns auch recht wichtig. Klar, es ist immer eine Sache, wie man die Texte halt entwickelt und wie man das ganze dann auf der Bühne rüberbringt. Wir sind z.T. auch politisch engagiert. Stefan ist z.B. bei Amnesty International aktiv, dann sind wir, bis auf Benny, Vegetarier. Wir machen uns schon Gedanken, was so auf der Welt passiert. Aber wir wollen das nicht mit erhobenem Zeigefinger anprangern! Das Konzept der Platte ist aber schon recht düster und aggressiv. Der Titel bedeutet ja, dass der Mensch, auch wenn er sich als die Krönung der Schöpfung sieht, sich selbst und die Welt nach und nach zerstört. Ein sehr dunkles Thema, welches man zwar in den Songs gut umsetzen muss, aber nicht zu sehr durchkommen lassen kann, dass die Leute live vor Langeweile einschlafen, haha. Zwei Seiten einer Medaille sagt man doch so schön… GUTES STICHWORT AUCH ZUM THEMA PRODUKTION. IHR KENNT ALI (ALEXANDER DIETZ, PRODUZENT / GITARRIST BEI HEAVEN SHALL BURN) SCHON LANGE. DAS KANN EIN VOR- UND AUCH NACHTEIL SEIN. GENAU WIE BEI ZEUSS, WO EIN NEUTRALER BLICK EINERSEITS HELFEN KANN, ABER MAN EVTL. NICHT SO DEN EINFLUSS HAT… Ali hat auch schon bei uns mal ausgeholfen und auch beim letzten Album mitgearbeitet. So weiß er einerseits genau, welchen Sound wir wollen. Andererseits wissen wir alle auch, dass am Ende dennoch wir das letzte Wort haben, auch wenn er anderer Meinung sein sollte. Und das ist gar kein Problem. Aber das war auch bei Hansen schon der Fall. Der hat einen auch nichts aufgezwungen. Klar, bei Zeuss dachten wir auch, ob man denn dann noch was beeinflussen kann, wenn da zig tausend Km Ozean zwischen sind. Aber das lief so, dass jeder von uns seine Vorschläge und seine Vorstellungen, was das jeweilige Instrument betrifft, gesammelt hat und Ali das an Zeuss weitergegeben hat. So haben zwei Profis zusammengearbeitet und Ali konnte halt gut erklären, wie wir das meinen. Das war dennoch überraschend, dass alles so flüssig lief. Auch alles Benny seine Takes nochmal machen musste, weil er krank wurde. Da hatte Zeuss am Ende noch drei oder vier Tage Zeit das ganze zu mastern. Er hat dann einen Song rübergeschickt, damit wir wissen, wie es ausgehen würde und dann haben wir noch Anmerkungen dazu gemacht, die er wirklich prompt umgesetzt hat. Das ist einfach ein Voll-Profi! Und es ist der typisch fette Zeuss-Sound entstanden. Und gerade bei meinen Bass-Aufnahmen klingt das nun wie der alte ENTOMBED- und DESULTORY-Stil, was sehr cool ist. War echt beeindruckend, wie der das gemacht hat! WIE DU SCHON MEINTEST, HAT ES AUF DEN VORAB-SONG TEILS DERBE REAKTIONEN GEGEBEN. NUN IST DAS GESAMTE ALBUM JA ALS STREAM ONLINE UND IN EUREM BOARD NEHMEN EINIGE FANS DIE SONGS JA BIS AUF DIE SEKUNDE AUSEINANDER UND SPRECHEN VON TEMPO-FEHLERN BEI SEK. 46 BEI SONG „X“, DIE SCREAMS SIND DORT ZU HOCH/ TIEF/ CORE ODER DEINE BASS-LINES SIND AUF EINMAL FUNKIG… WIE GEHT IHR MIT SOWAS UM? Hahaha, das mit den funkigen Bass-Lines ist mir irgendwie voll entgangen. Also beim Einspielen kam mir das nicht wirklich funkig vor, haha. Erstmal spricht das ganze ja voll dafür, dass sich die Fans für unsere Musik interessieren und wenn sich Leute so damit auseinander setzen, kann das ja nur positiv sein! Das zeigt wieder, welche Möglichkeiten das Internet bietet, dass man sich so untereinander austauschen und auch diskutieren kann. Klar, wenn man dann aber sieht, dass einige die Songs für jede Sekunde sezieren, muss man schon auch schmunzeln. Da hat nun keiner von uns schlaflose Nächte oder das Album noch mal neu aufnehmen will, um den Snare-Hit richtig zu setzen. Zumal das bei Sek. 46 bei „Grave New World“ auch nicht mal falsch ist, hehe. Aber wir sehen das positiv, aber wir lassen uns davon jetzt nicht so beeinflussen… Aber ich werde die Bass-Lines live nun schön funkig halten, wie der Flea von RED HOT CHILI PEPPERS… die Nacktheit habe ich auf der Bühne ja schon drauf! APROPOS LIVE-SHOW, AM WOCHENENDE GIBTS NE DICKE RELEASE-SHOW MIT VIDEO-SHOOT. WAS DÜRFEN DIE FANS SO ERWARTEN? Natürlich volle Choreographie, wie beim Eistanzen… das solltest gerade du ja mittlerweile wissen bei uns… Kostüme mit Glitter… DANN DAS BEINE RASIEREN NICHT VERGESSEN… Aber hallo, ist doch klar!! Nein, aber wir haben schon ein paar kleine Specials am Start. Das alte Banner wird verlost, wir machen ne Autogramm-Stunde… und es ist ja fast ein Festival mit 5 Bands. Da trifft man viele Freunde und es wird ein fetter Metal-Abend, wo wir alle richtig Spaß haben werden! Mit einer wahnsinnig beschissenen Show von uns natürlich… hahaha… aber bis dahin wird sicher cool! ALS SONG FÜRS VDIEO HABT IHR „PREY TO ANGUISH“ AUSGEWÄHLT… Richtig, erst hatten wir einen anderen ins Auge gefasst. Aber dann mit dem Gedanken an die Energie und die verschwitzte Metal-Liveshow, die da abgehen wird, kam uns dann dieser Track passender vor. UND DIE ERSTEN PAAR DATES, DIE BISLANG STEHEN, KÖNNEN JA DIESES JAHR SICHER NICHT ALLES GEWESEN SEIN… Natürlich nicht… aber alle weitere wird gerade erst organisiert… wir schauen dann mal, was so alles machbar ist… SPÄTESTENS DANN WIEDER ZU WEIHNACHTEN AUF DIE XMAS-TOUR… Hahaha, klar… wir müssen doch wieder als 5-köpfiges Navi agieren, sonst kommen die anderen Bands ja nicht klar, haha! UND DIE KOLLEGEN VON CALIBAN UND HSB KANN MAN JA NICHT ALLEINE LASSEN… Geht gar nicht, hahaha. Gerade diese komische DVD von HSB da… die zeigt doch deutlich, das da überhaupt nichts klar geht bei denen, hahaha! Oh man… Blasphemie…hahaha. Ja, keine Ahnung. Ich hätte nichts dagegen, wenn sich da wieder was ergibt. Aber auch vorher wollen wir natürlich was starten. Da hängt sicherlich auch davon ab, wie die Platte ankommt. Aber auch das übliche Schachern mit den ganzen Managements, Bookern, Bands etc. pp. . um Slots und Dates usw. Das wird noch ein wenig dauern, bis wir das wirklich was zu sagen können. Aber ich fleißige Promo-Biene werde Euch alle das natürlich sofort wissen lassen, wenn da was klar ist! WO WIR GERADE ZUSAMMEN CHAMPIONS LEAGUE SCHAUEN, NUN KANNST DU MAL DEINE HÄME AUS MÜNSTER ZUR ARMINIA NACH BIELEFELD SCHICKEN: Ja, wobei ich ja gebürtiger Bielefelder bin und mich dann auch freue, wenn die Arminia die großen Mannschaften mal ein wenig ärgern kann. Ich bin zwar nicht der Bundesliga-Fan, aber ich sympathisiere da doch schon auch mit Arminia… Keine Bange, ich bin da kein Preussen Münster-Fan. Aber wenn Arminia ihren Ruf als Fahrstuhl-Mannschaft gerecht wird, dann sind die ja bald wieder in der 1. Liga! UND ZUM ENDE NOCH DEIN TIPP FÜRS CHAMPIONS-LEAGUE FINALE, WO ES JA GRAD NOCH 1:0 FÜR BARCA STEHT… Ich sympathisiere mit Barca, weil die einfach den geilsten Fußball in Europa spielen. Ich hoffe, dass sie 2:1 gewinnen. Und für Dramatik wäre ein Elfermeter-Schiessen natürlich bombig! Wir werden sehen… UND IM ALLGEMEINEN WOLLEN WIR NATÜRLICH EINFACH EIN GUTES SPIEL SEHEN… Hahaha, ja genau… dieser Satz wollt mir nicht einfallen!! UND SO WIDMETEN WIR UNS DER 2. HÄLFTE DES FINALS, BEI DEM DER GUTE BENNY JA AM ENDE SOGAR FAST GENAU RICHTIG GETIPPT HAT…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu NEAERA auf terrorverlag.com