Terrorverlag > Blog > NOVEMBERS FALL > NOVEMBERS FALL (BENJAMIN MARSCHNER)

Interview Filter

NOVEMBERS FALL (BENJAMIN MARSCHNER)

NACHFOLGEND EIN INTERVIEW MIT NOVEMBERS FALL, WELCHES ICH MIT BENJAMIN MARSCHNER (SÄNGER UND GITARRIST) FÜHRTE. FÜR MICH EINE DER HOFFNUNGSVOLLSTEN UND TALENTIERTESTEN NACHWUCHSCOMBOS IN IHREM BEREICH, FANS VON MY DYING BRIDE, OPETH UND ÄHNLICH GELAGERTEN COMBOS MÜSSEN DEN AKTUELLEN DEMO-KRACHER „MYTHAEON“ ANCHECKEN! HALLO BENJAMIN,WIE GEHT´S? Es geht mir wunderbar, und wie geht’s Dir? …AUCH PRÄCHTIG… STELL UNS DIE BAND MAL VOR Wir sind eine relativ junge Melodic Death Metal Band (derzeit ist bei uns noch keiner 20, das wird sich aber dieses Jahr ändern). Ich bin Sänger, Gitarrist und Songwriter Benjamin, unser zweiter Klampfer und der Jüngste ist der Jonas, Bassist und Webmaster unserer Homepage ist der Fabian und dann haben wir noch den (Michael) Zettl aus Krefeld, der die Becken bei uns zerstört. WAS MACHT IHR SONST SO „NEBEN“ DER BAND? BERUF ETC. Jonas und ich gehen noch zur Schule in die zwölfte Klasse, Fabian macht ein Praktikum und Zettl eine Ausbildung EUCH GIBT´S JA NOCH NICHT SO LANGE, WO KOMMT DIESE SCHON ERSTAUNLICHE REIFE DER KOMPOSITIONEN HER, DIE JA NUN NICHT GERADE 08/15 ZUSAMMENGESETZT SIND? Hehe, keine Ahnung, viel rumexperimentieren und viele andere Sachen, besonders aus unterschiedlichen Genres nachspielen, dadurch kann man ungemein viel lernen. Wir haben mit NOVEMBERS FALL auch schon an die 20 Lieder innerhalb von 2 Jahren geschrieben, und es gibt schon wieder neue. Ich denke mal, dass man einfach mit jedem neuen Stück etwas übers Songwriting lernt, dadurch werden die Stücke natürlich immer reifer. Und, na ja, wir wollten einfach von Anfang an experimentelle Sachen schreiben. WIE KOMMT MAN AUF DIE IDEE, DIESEN, ICH NENN’S MAL MY DYING BRIDE-SOUND, ZU FABRIZIEREN? Wir stehen alle auf düstere, melodiöse, atmosphärische Musik und versuchen unsere Visionen einfach irgendwie umzusetzen. Ich hab häufig die Melodien im Kopf, die ich aufschreibe. Ich denke mal, wir schaffen es auch ganz gut, einfach unsere Vorstellung von dieser Art Musik umzusetzen, wie wir uns das vorstellen. Also wie oben schon erwähnt, ist es einfach herumexperimentieren. WAS SIND EURE MUSIKALISCHEN VORBILDER? Zum Beispiel OPETH, DISILLUSION, DARK SUNS, THE OCEAN, ISIS, DAYLIGHT DIES, THE BEATLES oder DIMMU BORGIR, um nur einige wichtige zu nennen. WIE ZUR HÖLLE KOMMT MAN DARAUF HARFE ZU SPIELEN? WAS JA SEHR FEIN IST UND AUSSERGEWÖHNLICH… Hehe, die Frage ist eigentlich recht witzig, ich hatte prophezeit, dass sie einmal kommen wird. Die Sache ist die, Fabian wollte hinten auf dem Booklet „Harp“ stehen haben. Es sollte aber eigentlich „Blues Harp“ heißen, es handelt sich also schlicht und ergreifend um Mundharmonikas. Aber Harfe wäre ne geile Idee. Zurück zu der Frage: Ich hatte halt so einen Zupfteil für „Question Of Eternity“ geschrieben, und Fabian meinte, dass es sich anhören würde wie ein Western-Teil. Da kam uns dann spontan die Schnapsidee, dies doch mit einer Blues Harp zusammen zu probieren, was wir dann auch gemacht haben. Mehr oder minder kann man es auch als eine Hommage an „Spiel mir das Lied vom Tod“ sehen, der Kult-Western von Sergio Leone. STAMMEN ALL DIE VERSCHIEDENEN VOCALS VON DIR? GESANGSUNTERRICHT? WIE FUNKTIONIERT DAS LIVE? Ja, die Vocals stammen alle von mir. Und ja, ich nehme mittlerweile Gesangstunden, aber zum Zeitpunkt der „Mythaeon“-Aufnahmen habe ich das noch nicht getan, doch ich halte meine Stimme für ausbaufähig und nutze dies nun. Im Gesangsunterricht trainiere ich aber ausschließlich den cleanen Gesang. Live kann man natürlich nicht als eine Person mehrere Stimmen gleichzeitig singen. Ich muss mich dann bei gedoppelten Parts für eine Stimme entscheiden, welche meist die Hauptstimmung am besten transportiert, welche in dem jeweiligen Part rüberkommen soll. IHR KONNTET JA SCHON MIT DEM LETZTEN DEMO-TEIL „BROKEN MEMORIES“ FETTE REVIEWS EINHEIMSEN, WESHALB HAT NOCH KEIN LABEL ANGEBISSEN? UNVERSTÄNDLICH, BEI DEM MÜLL, DER EINEM DA MANCHMAL OFFERIERT WIRD ALS DAS NEXT BIG THING UND EIN SCHLAG IN DIE FRESSE FÜR BANDS WIE EUCH, DIE MIT HERVORRAGENDER MUCKE SELBER AUS DEM QUARK KOMMEN MÜSSEN Ja, da ist definitiv was dran, bisher hat aber kein Label Interesse gezeigt, wir wollen uns aber demnächst, wenn es sich bietet, auf die Suche nach einem Label begeben. Na ja, den Plattenfirmen geht’s momentan nicht sehr gut und ich denke mal, aus Verzweiflung nehmen sie sich irgendwelche Trendbands, welche für eine kurze Zeit recht viel Geld einbringen. Dabei vergessen sie einfach, dass es im Underground auch Bands gibt, die sich durchaus bewähren könnten. Aber na ja, ab und an passiert ja mal das Wunder, dass eine Undergroundband plötzlich einen Deal abstaubt und recht erfolgreich wird, obwohl die Plattenfirmen vielleicht zuerst nicht an die Band geglaubt haben. WAS WOLLT IHR MIT DER BAND ERREICHEN? AUSSER PLATINSCHEIBEN UND MILLIONEN AUF DEM KONTO… Hehe, na ja, geile Musik schreiben, Spaß haben (sowohl in Proben als auch auf der Bühne), mal mit unseren Vorbildern zocken (z.B. OPETH oder DISILLUSION) und ne Japan-Tour wäre mal recht geil. WOVON HANDELN DIE TEXTE (DIE JA LEIDER NICHT BEILIEGEN)? Stimmt, na ja, im Notfall kann man sie auf unserer Homepage nachlesen. Sie handeln von unterschiedlichen Dingen. Wir schreiben entweder über Gefühle (eher negative) oder kleine Geschichten. „Question Of Eternity“ handelt von einem Mensch, der von einem Vampir gebissen wird und sich selbst in einen verwandelt, „Angst Im Wald“ ist ein Stück, was einerseits von einem Spaziergang im Wald handelt, aber es soll auch von einem enttäuschten Menschen erzählen, welcher von anderen Menschen belogen wurde. „Coral Island“ ist eine sehr bildhafte Geschichte über das Meer, lest euch den Text am besten mal durch, während ihr das Lied hört. MIR IMMER NOCH SCHLEIERHAFT, WIE EINE SO JUNGE COMBO EINEN SOLCH AUSGEREIFTEN 13-MINÜTIGEN SONG WIE „CORAL ISLAND“ ZUSAMMENSCHRAUBEN KANN, OHNE DABEI SCHIFFBRUCH ZU ERLEIDEN. BASTELT IHR DA EWIG DRAN RUM ODER ERGIBT SICH DAS EINFACH SO? Also daran wurde sehr viel rumgearbeitet, in der Tat. Es gab einige Beta-Versionen, und an den Riffs wurde rumgefeilt, bis wir das Gefühl hatten, alles passt zusammen und ist eine Runde Sache. Das Ergebnis kann sich, denke ich, hören lassen. …IN DER TAT! ZOCKT IHR LIVE NUR EIGENES MATERIAL? Fast ausschließlich, ich glaube, alles was wir an Covern live gespielt haben, war „DIE ÄRZTE – Dauerwelle vs. Minipli“, „THE DARKNESS – I believe in a Thing called Love“ (mit richtigem Eierkneifer-Gesang), „SYSTEM OF A DOWN – Toxicity“ und „IN FLAMES – Behind Space“ (mit Akustikoutro). Generell spielen wir aber einfach lieber eigenes Material, da die Livezeit meist eingeschränkt ist und wir uns einfach besser auf unsere eigenen Lieder verstehen. WAS HÄLTST DU VON DER DERZEITIGEN METALLANDSCHAFT, SPEZIELL DEM DT.UNDERGROUND? MEINER MEINUNG NACH GEHT DA WIEDER WESENTLICH MEHR AB, UND ES SPRIESSEN ZIG GEILE BANDS AUS DEM BODEN… SO WIE IHR*G* Vielen Dank für das Lob, das freut mich zu hören. Also ich bin mir da nicht so sicher. Es gibt in jeder Dekade einige geile Bands und doch, immer mal wieder sind echte Perlen dabei, aber ich finde, es ist leider auch relativ viel Schrott im Umlauf, umso mehr erfreue ich mich da doch an genialen Künstlern wie DISILLUSION oder DARK SUNS. WAS GIBT ES IN DER NÄCHSTEN ZEIT VON EUCH ZU ERWARTEN? Wir werden überwiegend live spielen. Nebenbei schreiben wir immer mal wieder neue Songs, die wir euch dann auch auf den Konzerten präsentieren. Aufnahmen sind für dieses Jahr aber keine geplant. Dafür wollen wir eventuell nächstes Jahr mal ein Album aufnehmen, aber schauen wir einfach erst einmal, was wir bis dahin für Material zusammen haben. Außerdem würden wir ein Album lieber über ein Label rausbringen als in Eigenregie. Aber das steht ja in den Sternen. Wenn das Songwriting sehr gut läuft, ließe sich natürlich sicher drüber reden, ob wir zwischendurch ein Schmankerl mit 4-5 neuen Songs rausbringen, das wissen wir aber alles noch nicht. ANY LAST WORDS? Danke vielmals für das Interview und ich wollte allen, die uns nicht kennen, einfach mal unsere Homepage www.novembersfall.com wärmstens ans Herz legen, dort könnt ihr jede Menge Songs von uns in voller Länge downloaden. Auf jeden Fall einen schönen Tag und keep supporting you local scene. …LETZTERES SOLLTEN SICH EINIGE SOGENANNTE METALSUPPORTER MAL HINTER DIE LÖFFEL SCHREIBEN! OK BENJAMIN, DANKE ERSTMAL FÜR DEINE ZEIT UND ICH HOFFE DOCH, MAN SIEHT SICH MAL AUF EINEM GIG VON EUCH!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu NOVEMBERS FALL auf terrorverlag.com