Terrorverlag > Blog > PINK TURNS BLUE > PINK TURNS BLUE (MIC JOGWER)

Interview Filter

PINK TURNS BLUE (MIC JOGWER)

HALLO. WIE GEHT ES EUCH? WO SEID IHR? Danke, gut. Gerade jetzt sind wir in Vevey am Genfer See und bereiten uns auf unser erstes Konzert mit den neuen Songs vor. WIE ENTSTAND DIE IDEE ZU EINER REUNION? WAS WAR DER MOTOR DAHINTER? HABEN SICH EURE ERWARTUNGEN BIS JETZT ERFÜLLT? Die Wiedergeburt von PINK TURNS BLUE begann mit einem spontanen Auftritt auf dem WGT 2003. Die Resonanz war derart überwältigend, dass wir uns ernsthaft Gedanken darüber machen mussten, wie es nun weitergehen soll. Ein offizielles Re-Union Konzert folgte, sowie zwei weitere Auftritte auf dem WGT 2004 und dem Mera Luna. Auch dort trafen wir auf viele insbesondere junge Menschen, die uns als willkommene Alternative zu den bereits in ausreichender Anzahl existierenden Elektronik, Mittelalter, Metal und Rock Gruppen sehen. Als wir dann ein paar richtig gute Songs beisammen hatten, wurde es ernst. DER ALBUMTITEL „PHOENIX“ STEHT SINNBILDLICH FÜR EUER „COMEBACK“. WAS WAR DENN BEI EUCH DIE GANZ PERSÖNLICHE „ASCHE“? Das können wir gar nicht trennen. Wir leben im Hier und Jetzt und erleben die Welt mit all ihren Widersprüchen, Grausamkeiten, Gewalt, Hunger, oberflächlichem Entertainment zur Volksverdummung. Das schmerzt. Und gleichzeitig erleben wir Freundschaft, Zärtlichkeit, Unterstützung, Verletzlichkeit. Das ist nicht käuflich oder besiegbar. Unsere Mission ist es, Schönheit trotz oder gerade einer unwirtlichen Umwelt zu schaffen. Für dieses Bild steht PHOENIX, der schöne Vogel, der es schafft, sich aus dem Nichts zu erheben. Von der Urbesetzung fehlen Marcus Giltjes und Rübi Walter. Könnt ihr etwas dazu sagen? Marcus Giltjes ist voll dabei! Er schreibt Songs, steuert wesentliche Ideen und Sounds bei und macht die Art Direktion, ist also unter anderem für das Cover-Artwork, die Website und das Bühnenbild verantwortlich. Dabei stimmt er sich eng mit Brigid ab, die sich als Modedesignerin um unser Styling kümmert und unser Bühnen-Outfit schneidert. Die Bühne interessiert ihn jedoch weniger. Rübi hat sich erst sehr spät entschieden wieder mitzumachen, so dass er bei PHOENIX tatsächlich noch nicht auftaucht. Es ist jedoch gut möglich, dass er bei einer kommenden Veröffentlichung teilnimmt. WAS HAT SICH IN DEN JAHREN, IN DENEN IHR NUN MUSIK MACHT, VERÄNDERT? WIE SEHT IHR DIE GOTHIC SZENE HEUTE? SEHT IHR EUCH ÜBERHAUPT ALS TEIL DIESER SZENE? Auf jeden Fall sehen wir uns Teil dieser Szene, da wir die gleichen Sehnsüchte und Werte teilen. Wenn man in dieser Welt stoisch für individuelle Entfaltung kämpft, sich nicht mit der Welt, wie sie uns von der produzierenden und werbetreibenden Industrie sowie den Medien angepriesen wird, abfinden kann, ist man alternativ. Die Szene ist für uns deshalb Heimat und Basis unserer Existenz. Natürlich gibt es musikalisch ein sehr breites Spektrum und auch die Haltung der Mitglieder reichen von reinen Fashion-Statements bis hin zur hunderprozentigen Lebenswelt. PINK TURNS BLUE sind 5 Seelen mit einem Hang zur gitarrenorientierten, romantisch-melancholischen Musik und einer tiefen Sehnsucht nach Weltverbesserung. Wahrscheinlich sind wir damit eher „Normalos“ in der Gothic Community. Ist aber ok so. KÖNNT IHR EUCH RÜCKBLICKEND MIT ALL EUREN SONGS UND TEXTEN IDENTIFIZIEREN? Nein, natürlich nicht. Als wir uns die alten Platten angehört haben, um die 13 Songs für die Re-Union Compilation zusammenzustellen, haben wir jedoch einige Schätze gefunden, die uns immer noch mitten ins Herz treffen und unseren Seelen Halt geben. Und tatsächlich sind das genau die Songs, die auch bei vielen anderen das gleiche bewirken und sich weltweit in den Club s gehalten haben: „If Two Worlds Kiss“, „Walking On Both Sides“,“ Catholic Sunday“,“ Seven Years“, „Your Master Is Calling“, „Michelle“… Für uns immer noch wunderschöne Songs mit Tiefgang und Zeitlosigkeit. WAS INSPIRIERT EUCH ZU EUREN TEXTEN? WELCHE GEDANKEN GEHEN EUCH DABEI DURCH DEN KOPF? Das Gefühl. Alle unsere Texte, Melodien und Sounds entstehen aus unserer Wut, Verzweiflung, unseren Ängsten und Verletzungen einerseits sowie den Sehnsüchten, Wünschen, Lichtblicken und Freundschaftserfahrungen andererseits. Sobald eine Melodie, eine Harmonie oder ein Textfragment unsere 5 Seelen in Schwingung bringt, einen Stich in unseren Herzen erzeugt, beschäftigen wir uns damit, bis es für uns einerseits ein Spiegel der rauen bis süßen Wirklichkeit und gleichzeitig eine Oase für unser Sehnsüchte ist. IHR ÄUSSERT EUCH JA DURCHAUS AUCH POLITISCH. FINDET IHR, DASS IN DER GOTHIC SZENE (WAS ZUSCHAUER UND BANDS BETRIFFT) ZU WENIG POLITISCHES BEWUSSTSEIN HERRSCHT? Nein. Das Motiv ist – wie gerade gesagt- ein anderes. Unsere Texte sind Teil der Wirklichkeit wie wir sie sehen. Unsere Musik hat ihren Ursprung in der frühen alternativen Bewegung Ende der Achtziger. Diese Musik war immer wenig schönfärberisch und trotzdem Pop. Dieses gilt für Bands wie wir, also Bands, die Musik nicht als Selbstzweck oder als Einnahmequelle sehen, sondern als Spiegelbild des Zeitgeistes, und die Wirklichkeit und den Zeitgeist emotional verarbeitet, heute immer noch. Deshalb fließen heutige Themen genauso ein, wie heutige Instrumente und Sounds. WAS ENTWICKELT IHR ZUERST: DIE MUSIK ODER DIE TEXTE? WANN SEID IHR MIT EUREN WERKEN ZUFRIEDEN? Sehr unterschiedlich. Marcus, Brigid und Reini sind eher Musik- und Klangbastler, die ihre Ideen und Skizzen den anderen zur Inspiration oder Weiterentwicklung anbieten. Louis und ich bieten der Band oft „fertige“ Songs in Rohform, als Gesang mit Text, Gitarre und Bass im Demostadium an. Nach einer ersten gemeinsamen Auswahl der „aufregendsten“ Skizzen und Entwürfe arbeitet jeder für sich an den Songs weiter. Danach setzen wir uns wieder zusammen und erörtern die Interpretationen, entscheiden uns für die Richtungen. Ab diesem Zeitpunkt fangen wir dann schließlich mit den Aufnahmen an. Die fertigen Aufnahmen werden schließlich in Ljubljana mit Janez Krizaj zuende produziert. ODER GEHT ES EUCH WIE VIELEN KÜNSTLERN: KAUM IST EIN WERK FERTIG, IST ES DAS BESTE, DAS MAN JE VOLLBRACHT HAT. DOCH NACH EINIGER ZEIT MÖCHTE MAN SICH NOCH STEIGERN. Vielleicht sind wir dann keine Künstler. Für uns sind Songs Gefühle und Weltschmerz in Form von Tönen, Worten und Klängen und keine großen „Werke“. PINK TURNS BLUE ist einfach nur eine Band. 5 Freunde, die zusammen Bilder malen. Statt Farben benutzen wir Geräusche. Da unsere Gefühle uns steuern, sagen diese auch, wann die Schwingung stimmt. WELCHES SIND EURE LIEBLINGSBANDS? MIT WEM WÜRDET IHR GERNE AUF TOUR GEHEN, WENN IHR DIE WAHL HÄTTET? Oh, unsere Lieblingsbands würden nicht unbedingt zu uns passen. VNV NATION sind großartig, PLACEBO sind super. Genauso gefallen uns MORISSEY, die PIXIES, BJÖRK, INTERPOL, MOBY, FRANZ FERDINAND, DEINE LAKAIEN, WOLFSHEIM. Eigentlich gefallen uns doch ziemlich viele Bands! Auf Tour würden vielleicht ZERAPHINE, DE/VISION, DIARY OF DREAMS und GIRLS UNDER GLASS gut zu uns passen. Generell mögen wir kreative, harmonische und tiefgründige Elektronik (obwohl das nicht so unser Metier ist) und gute echte Bands. Mittelalter, Metal/Bombast und reines Clubgehämmer sprechen und nicht so an. Aber alles zu seiner Zeit. WELCHE EINFLÜSSE UND VORBILDER HATTET BZW. HABT IHR? Jeder von uns sicherlich andere. Ich: JOY DIVISION, weil ungeschliffen, melodiös und tiefgründig. THE SMITH, PJ HARVEY, SISTERS, PIXIES, SONIC YOUTH, die frühen SIOUXSIE, BAUHAUS, ein paar CURE Songs, JESUS & MARY CHAIN, MY BLOODY VALENTINE, HUSKER DU… WELCHE CDS HAST DU ALS LETZTES GEKAUFT? INTERPOL, MISS KITTIN, DEPECHE MODE (Remixes), DE/VISION, ZERAPHINE, DIARY OF DREAMS WELCHE WEITEREN PLÄNE HABT IHR? SIND LIVE-GIGS – AUSSER DEN AUFTRITTEN IM APRIL IN DRESDEN UND BERLIN – GEPLANT? NEHMT IHR EIN GROSSES SCHWARZES FESTIVAL MIT? Die Phoenix Tour fängt in Frankfurt an und schließt außer Dresden und Berlin auch noch Hamburg und Bochum mit ein. Wichtig ist uns, wieder einmal alle unsere Album-Songs in einer hautnahen Atmosphäre mit PINK TURNS BLUE Fans zu teilen und dort die Magie zu spüren, die nur dort entstehen kann. Festivals sind ja eher etwas für „Greatest Hits“ und mitgrölen, oder? Diese haben wir für dieses Jahr mal ausgeklammert. HABT IHR DEN DREH EINES VIDEO-CLIPS GEPLANT? DIE MARKTCHANCEN FÜR SCHWARZ ANGEHAUCHTE MUSIK WAREN JA NOCH NIE SO GUT ODER INTERESSIEREN EUCH SOLCHE „BUSINESS DINGE“ NICHT? Wo soll das Video denn laufen? Auf MTV und Viva? Nein, die Musik steht für uns im Vordergrund und wir glauben auch nicht, unser Publikum bei den Video-Rotations-Maschinen zu erreichen. Da fühlen wir uns bei den echten Szene Medien besser aufgehoben. WAS WÜNSCHT IHR EUCH FÜR EURE PRIVATE, WAS FÜR EURE MUSIKALISCHE ZUKUNFT? WELCHE INTERESSEN HABT IHR AUSSERHALB DER MUSIK, WELCHE LEIDENSCHAFTEN? Privat und musikalisch wünschen wir uns, dass wir das, was wir nun angefangen haben, so weiterführen können. PINK TURNS BLUE ist unsere Seelenheimat und ist für viele unserer Fans die Fackel im Sturm, der Fels in der Brandung. So soll es bleiben. Die Interessen außerhalb sind sehr unterschiedlich. Brigid ist der Mode verpflichtet, Marcus der Malerei, Reini der Tontechnik, Louis hat seine vielen internationalen Projekte als Top-Drummer und Produzent. UND WIE KANN DEUTSCHLAND AUS DER WIRTSCHAFTLICHEN KRISE KOMMEN, HABT IHR INTERESSANTE IDEEN ODER REZEPTE? BRAUCHEN WIR EINE ANDERE POLITIK ODER ANDERE POLITIKER? Endlich fragt mich mal einer! Haha! Sollen wir wirklich etwas dazu sagen? Ok, nur so zum Spaß: Wie wäre es denn, wenn es Leute an der Macht gäbe, die es schaffen, ein klares Bild einer besseren Zukunft zu formulieren, dieses Bild in nachvollziehbare kleine Schritte unterteilen (z.B. Produkte und Dienstleistungen, die wirklich benötigt werden, um das Leben lebenswerter zu machen, z.B. umweltverträglicher, gesünder, bewusster, friedvoller, harmonischer etc.) und die Allgemeinheit helfen, zu erkennen, das dass Gegenteil eine Einbahnstraße ist, die unsere Kindeskinder auszubaden, zu reparieren haben? Statt der Politiker, die lediglich Sündenböcke ausmachen und anprangern, also die Verantwortung von sich wegschieben und Missstände kosmetisch reparieren ohne an einer wirklichen Lösung zu arbeiten? (Sehr naiv, oder?) IRGENDWELCHE LETZTEN – BLAUEN – WORTE? Love Is Dynamite!!! VIELEN DANK FÜR DIE BEANTWORTUNG DER FRAGEN UND VIEL ERFOLG MIT DEM ALBUM

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu PINK TURNS BLUE auf terrorverlag.com