Terrorverlag > Blog > SECRETS OF THE MOON > SECRETS OF THE MOON (THELEMNAR)

Interview Filter

SECRETS OF THE MOON (THELEMNAR)

Secrets-Of-The-Moon-1.jpg

HEY, IHR SEID GERADE AUF TOUR MIT SOLSTAFIR UND < CODE > GEWESEN, EIN SEHR INTERESSANTES PACKAGE! WIE NEHMEN DIE FANS DIESES DOCH ANSPRUCHSVOLLE BILLING AUF? Die Resonanzen waren gut, ich denke es war eine gute Wahl, Sólstafir als unsere Begleiter auszusuchen, denn musikalisch und menschlich passen wir hervorragend zusammen. Code haben das ganze noch ergänzt und zusätzlich aufgewertet. WIE WAR DIE STIMMUNG UNTER DEN BANDS SELBST? Sehr gut, es gab keine Streitereien oder andere unwichtige Sachen. Niemand war Headliner, niemand Support. So etwas kommt einem guten Tourklima sehr zugute. ZULETZT WAR ES JA NICHT SELTEN SO, DASS IHR LIVE ÖFTERS FAST NUR SONGS VOM JEWEILS AKTUELLEN ALBUM GESPIELT HABT. WIE SAH DIE SETLIST DIESES MAL AUS? ICH HABE GEHÖRT, DASS IHR AUCH ÜBERLEGT HABT, GANZ ALTE TRACKS MIT REINZUNEHMEN? Wir haben in unserem Programm Songs der letzten 3 Alben und der MCD. Zudem hatten wir darüber nachgedacht, einen Song des ersten Albums zu spielen. Unsere Setlist ist jederzeit stimmungsabhängig. Ausser den ersten Song “Sulphur” haben wir stets variiert. DAS ALBUM IST MITTLERWEILE VERÖFFENTLICHT. DIE REAKTIONEN DER PRESSE UND FANS SIND TEILS SEHR UNTERSCHIEDLICH AUSGEFALLEN. WIE NEHMT IHR DIESES FEEDBACK AUF? Ist mir eigentlich egal, es ist aber schön, wenn man hier und da erfährt, dass jemand sich mit dem Album beschäftigt. Denn dafür wurde es geschaffen. Reviews lese ich aber eventuell nur dann, wenn man mir ein Printmagazin in die Hand gibt. Was unsere Anhänger angeht, ist mir deren Meinung wichtig und ich bin stets offen für ihre Interpretation und Denkweisen über das jeweilige Album. Lob und Tadel sind beidermaßen willkommen. ICH SELBST HATTE EINIGE ANLÄUFE NÖTIG, UM IN DIE SONGS ZU FINDEN. AM EHESTEN SIND DA NOCH „QUEEN AMONG RATS“ UND „SHEPHERD“ (SEHR UNGEWÖHNLICHER SONG) HÄNGEN GEBLIEBEN. DER KERN SOLL ABER WOHL „HARVEST“ MIT SEINEN DREI KAPITELN SEIN? UND WAS IST DIE GENERELLE INHALTLICHE AUSRICHTUNG VON „PRIVILEGIVM“? Es sind lediglich schwarze, zum Teil abgrundtiefe Songs, unabhängig von einander hörbar oder im großen Ganzen. Es stimmt schon, daß “Harvest” so etwas wie der Kern ist. Er verkörpert alles, wofür diese Band steht. Ich würde ihn aber nicht als zentralen Dreh- und Angelpunkt sehen. Die Ausrichtung des neuen Albums ist schwerer und dunkler. MIT DAEVAS HAT JA NACH „ANTITHESIS“ DAS LETZTE GRÜNDUNGSMITGLIED DIE BAND VERLASSEN. AUCH A.D. WAR EIN WICHTIGER TEIL VON EUCH. WIE SCHWER WAR ES EINERSEITS PASSENDEN ERSATZ ZU FINDEN (AUCH AUS PERSÖNLICHER SICHT) UND SICH ZUDEM NACH SOLCH EINEM MACHTWERK VON ALBUM AUFS SONGWRITING ZU KONZENTRIEREN? Man kann niemanden ersezten, da jeder ein Individuum ist. Wenn sich jemand entschließt, nicht mehr Teil der Band zu sein, tut mir das leid, aber er wird schon seine Gründe haben. Und uns hat es ja sehr gut getan. Das Album klingt wie ein Befreiungsschlag und wäre mit den von Dir genannten Personen nicht möglich gewesen. Ausserdem weiss jeder, der sich mit der Band beschäftigt, wer das Zentrum darstellt. Da spielt es keine Rolle, wer die Band gegründet hat oder zuvor zum Teil am Songwriting beteiligt war. Das ist die Vergangenheit. Schaut nach vorne, nicht zurück. A.D. HAT JA VIEL ZUM SONGWRITING BEIGETRAGEN. GIBT ES SONGS & IDEEN VON IHM, DIE WIR AUCH AUF DER NEUEN PLATTE ZU HÖREN BEKOMMEN? Ein Teil von “Harvest” stammt noch aus A.D.´s Zeit, daher war es uns wichtig, es bei dem weiteren Ausbau des Songs bestehen zu lassen, da wir ihn als Freund sehr schätzen und er auf “Antithesis” sehr gute Arbeit geleistet hat. WIRD AR NUN PERMANENTES MITGLIED? SOTM = sG, LSK , Thelemnar. Ar ist ein wahnsinng guter Gitarrist, mit ihm sind wir eine starke Einheit auf der Bühne und ich möchte live auf ihn nicht mehr verzichten. Er passt hervorragend zu uns. Allerdings ist es nicht notwendig, ihn als 4. Mitglied zu integrieren, da sG und ich, wie immer, die Songs schreiben (werden), ohne den Einfluss anderer. Wir haben unseren Weg gefunden. ICH FINDE DAS ARTWORK ZUM ALBUM SEHR EINDRUCKSVOLL UND GELUNGEN. NICHT JEDER KOMMT WOHL GLEICH DARAUF, WAS DER APFEL (DER JA EINE BIBLISCHE BEDEUTUNG HAT) DA ZU SUCHEN HAT. WER KOMMT MIT DIESEN IDEEN DAHER UND WIE WICHTIG IST EUCH, DASS AUCH DAS ARTWORK ZUM ANSPRUCHSVOLLEN LEVEL DER MUSIK PASST? Die Idee stammte von einem Freund der Band, dem französischen Künstler Metastaziz. Er bekam die Songs und lieferte uns diese Idee. Der Apfel verkörpert perfekt den Inhalt, aber auch die äußere Schale des Albums. Dazu Licht und Schatten, Graustufen… ein schwarzes Loch. Das ist das Album. GERADE FÜR EURE SONGS WÄRE EINE VISUELLE UMSETZUNG EINE TOLLE SACHE. WIE WÜRDEN DA EURE VORSTELLUNGEN AUSSEHEN, OHNE RÜCKSICHT AUF BUDGETS? IST EINE VIDEO-UMSETZUNG ANGEDACHT? Ich habe Ideen, aber wir werden sehen… vielleicht wäre es zu schade, den Hörern etwas Visuelles vorzusetzen, denn beim Hören der Songs kann man sich seine eigenen Bilder machen. Eine Verfilmung, visuelle Umsetzung würde dem nur negativ bzw. irritierend entgegen wirken, die Phantasie beeinflussen. ICH KENNE EUCH ALS BAND JA SCHON VIELE JAHRE UND HABE EUCH JA AUCH Z.B. DAMALS NOCH IN KLASSISCHER BLACK METAL-MONTUR LIVE GESEHEN ;-) (HERZEBROCK). IN DEM KULTIGEN BLACK METAL-ALMANACH SPRICHT FRAZER NOCH VOM TEUTO ALS SPIRITUELLEN EINFLUSS. WIE WÜRDET IHR DIE ENTWICKLUNG VON SECRETS OF THE MOON DAMALS ZU SECRETS OF THE MOON HEUTE BESCHREIBEN? Jede Band durchläuft Phasen, es gibt einen Anfang und sicherlich irgendwann ein Ende. Verschiedene Kapitel begleiten die Bandhistorie. Damals waren die Zeiten anders. Bei dem besagten Konzert habe ich zwar noch nicht mitgespielt, war aber anwesend. Die Situationen, Kontakte, Begebenheiten sind und waren komplett unterschiedlich. Auch 2001, auf unserer ersten Tour, haben wir noch Nägel getragen, Corpsepaint und mehr. Doch die Band hat sich weiterentwickelt, ist nun immer noch Black Metal und hat sich zum Glück nicht einer Stagnation hingegeben. Als ich Mitglied der Band wurde, war sG nicht mehr alleine mit seinen Visionen und konnte sie musikalisch umsetzen. DIE METAL-SZENE ENTWICKELT SICH STETIG WEITER UND AUCH IM OFT SO ENG GESTECKTEN BLACK METAL-RAHMEN TUT SICH EINIGES. WIE SEHT IHR DIE ENTWICKLUNG DER DEUTSCHEN SZENE UND WO SEHT IHR EUCH IN DIESER? Wir sind nicht Teil einer Szene, wir sind unabhängig. Ich interessiere mich nicht für Black Metal Bands der heutigen Tage… es gibt ganz andere Musik, die lebt und Geist versprüht, uns beflügelt und eventuell etwas von dem in sich trägt, wofür damals der Black Metal stand, was er versprühte. Viele Bands haben stagniert, sich aufgegeben und aufgelöst. Nur wer frei im Denken ist und dazu grenzenlos, kann weiter bestehen. NACH DER EUROPATOUR GING ES QUASI DIREKT MIT MOONSPELL UND DIVINE HERESY AUF US-TOUR. WAS HAT EUCH DORT ERWARTET UND LERNT MAN NACH GUT 15 JAHREN BAND-EXISTENZ NOCH VIEL VON VETERANEN WIE MOONSPELL? Die Tour war eine sehr interessante Erfahrung. SAMAEL waren als zusätzlicher Headliner eingeplant, haben allerdings 2 Wochen zuvor abgesagt. Mit MOONSPELL haben wir uns einen Nightliner geteilt, sie waren sehr umgänglich und hatten natürlich die ein oder andere Geschichte parat. MOONSPELL sind schon sehr lange im Geschäft, haben klein angefangen, Höhepunkte erlebt aber auch harte Zeiten. Für sie war es ein Novum, als Headliner auf Tour in den Staaten zu sein. Viele Erfahrungsberichte und unglaubliche Anekdoten gab es dafür aber auch von Dino Cazares (FEAR FACTORY), der ja mit seiner Band DIVINE HERESY für SAMAEL eingesprungen ist. Er sollte ein Buch schreiben… GIBT ES SCHON PLÄNE FÜR 2010? Ich habe keine Ahnung, planen tut unser Management. Allerdings würden sG und ich gerne ein neues Album schreiben und aufnehmen. MEINE LETZTE UND FAVOURITE QUESTION: WENN IHR DIE MÖGLICHKEIT HÄTTET MIT EINEM KÜNSTLER TOT/ LEBENDING ZU SPIELEN / ZU ARBEITEN… WER WÜRDE DAS SEIN? Tom G. Warrior, Messiah Marcolin, David Gilmour. VIELEN DANK FÜR DAS INTERVIEW UND VIEL ERFOLG MIT DER PLATTE! Ich danke auch

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu SECRETS OF THE MOON auf terrorverlag.com