Terrorverlag > Blog > SHADOWS FALL > SHADOWS FALL (BRIAN FAIR)

Interview Filter

SHADOWS FALL (BRIAN FAIR)

Shadows-Fall-3.jpg

HEY BRIAN, ALLES FIT? DU HÖRST DICH ETWAS ANGESCHLAGEN AN… Joa, ich war etwas kränklich die Tage und fühle mich heute allerdings schon ne Ecke besser, danke! Aber das zieht sich durch den ganzen Trek, wenn einer das hat… das wird man nie ganz los! Aber es ist alles ok für die Show nachher… wir sind ja schließlich keine dösige Emo-Band, die wegen einer Erkältung gleich ne Show absagt, pfff! JA, EMOS… Fuck that Emo-Shit, haha! ICH HABE VON MACHINE HEAD-PHIL GEHÖRT, DASS ES GESTERN GUT ABGING… Joa, der ist mit Sharlee von ARCH ENEMY in deren Bus versackt und die haben bis zum Morgengrauen gesoffen, haha. Phil ist wohl mit ner Schramme aufgewacht und wusste gar nicht, wo die herkommt, hahaha! Der ist bestimmt in Sharlees Party-Tornado ins Schleudern gekommen, hahaha. Wir selbst sind auch immer gut dabei, aber als Sänger muss da mehr aufpassen! Vor allem, wenn man angeschlagen ist. Aber die Jungs können ja ihr Instrument neu stimmen und los gehts. Wenn die Stimme weg ist, wird das schon schwieriger! ALSO MUSS MAN SCHON AUF SICH AUFPASSEN… Klar, aber wir haben da unseren eigenen Plan. Wir spielen ja als erstes und nur ein recht kurzes Set. Also sind wir schnell fertig und legen dann gleich mit feiern los und räubern durch die Umkleiden der anderen Bands. Wenn dann ARCH ENEMY fertig sind, schnappen wir uns die und weiter geht’s! AH JA, DAS ALTE LEID DER HEADLINER, DASS IHNEN DIE SUPPORT-BANDS DEN ALK WEGSAUFEN, WENN DIE NOCH AUF DER BÜHNE SIND… Hahaha, ganz genau! Aber die merken das eh nicht… die kriegen ne Ecke mehr dahin gestellt als wir… da fällt das nicht auf, hahaha! AUCH WENN IHR SCHON EINIGE JAHRE UNTERWEGS SEID UND AUCH NE REIHE ALBEN RAUS HABT, GELTET IHR HIER NOCH ALS NEWCOMER… Ja, das kommt daher, dass wir uns in den ersten Jahren mehr auf die USA konzentriert und uns dort den Arsch abgespielt haben! Wir sind sicherlich keine Newcomer mehr im eigentlichen Sinn, denn wir sind schon mehr als 10 Jahre unterwegs. Aber wir wollen jetzt mehr für Europa tun und in Zukunft öfter hier her kommen, um Euch live einzuheizen! Und das nicht nur auf Festivals, wie sonst meistens. Wir haben jetzt ganz neue Möglichkeiten und die wollen wir nutzen! DIE „BLACK CRUSADE“- TOUR LÄUFT JA RICHTIG GUT… Und es ist Wahnsinn, wie die Fans wirklich jede Band abfeiern! Hier sind einige verschiedene Bands dabei, die jede ihren Stil hat. Es ist schön zu sehen, dass die Fans offen dafür sind und sich nicht nur auf den Headliner fixieren! Die Fans kommen schon früh und sehen sich alle Bands an. Das ist wirklich toll, besonders, wenn es eine Tour wie diese ist, auf der es wert ist, wirklich jede Band zu sehen! Und so läuft es wirklich super! Die Shows gehen gut ab, die Hallen sind meist ausverkauft oder nah dran! Unglaublich! AUCH WENN IHR SCHON SO EINIGE SHOWS UND TOURNEEN GEFAHREN SEID, KANN MAN VON SOLCH EINER GROSSEN TOUR MIT SOLCH ERFAHRENEN BANDS, WIE EBEN MACHINE HEAD, NOCH LERNEN? Klar, egal ob nun Geschäftliches oder so kleine Sachen und Kniffe für die Show und die Technik. Klar, wir sind schon lange dabei und hatten auch vorher Bands mit Labels, aber je mehr Erfolg man hat, desto mehr muss man auch die Ohren offen halten, wie andere Band mit Management- und Label-Dingen umgehen. Da kann man schon einiges wichtiges aufschnappen! Besonders wenn die CD-Verkäufe zurückgehen, muss man halt schauen, wo man bleibt… BIS AUF ARCH ENEMY IST ES EINE REINE ROADRUNNER-TOUR, UND IHR WART JA MAL LABEL-MATES. DAS WAR DOCH SICHER EIN GROSSES WIEDERSEHEN MIT DEN ALTEN FREUNDEN VON CENTURY MEDIA? Aber hallo! Vor allem es ist cool, wenn man nicht mehr über Geschäftliches reden muss. Man trinkt ein paar Bier und quatscht über alles Mögliche. Das geht schon recht locker zu da. Wir waren ja über 10 Jahre bei denen und es gab auch keinen großen Krach, als wir gewechselt sind. Wir kennen viele von denen ja nicht nur vom Label, sondern waren schon vorher mit denen befreundet! Wir haben halt für uns die besten Möglichkeiten ausgesucht. Das ist ganz normal und da gibt es keinen Stress zwischen den Leuten! Century Media hat uns als kleines Label in den Staaten zum Ozzfest und zu einer Grammy-Nominierung gebracht! 300.000 verkaufte Einheiten von einem Label. So sind wir den Leuten immer noch zu großen Dank verpflichtet und haben einen riesen Respekt vor deren Arbeit! IHR HABT GERADE EIN VIDEO ZU „ANOTHER HERO LOST“ GEMACHT. VIELE FANS SEHEN WOHL NICHT DEN HINTERGRUND DES SONGS UND WIE WICHTIG DER FÜR DICH PERSÖNLICH IST. WIE REAGIERST DU AUF DIES SCHON BEKANNTEN „SELL OUT“-VORWÜRFE? Wir hören das seit unserem ersten Demo, hahaha! Auf sowas kann nichts geben. Und wir hatten immer schon ruhigere Songs, wenn nicht unbedingt Balladen. Aber bei dem Song passte es und wir wollten den nicht härter machen nur der Härte wegen… das hätte nicht gepasst. Das hätte die Atmosphäre zerstört. Für mich hat dieser Song ja eine besondere Bedeutung und die Band steht da voll hinter mir. Und dazu ist solch eine Aussage total falsch, da wir auch dem Album zudem mit „Failure of the Devout“ mit unsere härtesten und thrashigsten Momente haben und „Dead Uprising“ ist ein totales Moshfest! Für mich hat ein Metal-Album immer diese Moment. METALLICA hatte auch immer nen ruhigen Song zum Ende des Albums. Zudem wollten wir eine kleine Pause einbauen und dann haut der nächste fette Song umso mehr rein, haha! Aber wenn man sich um alles schert, was jeder einzelne meint sagen zu müssen, dann kommt man ins Zweifeln und kann keine guten Platten mehr machen! ES GAB AUCH AUSSPRÜCHE, DASS DU NICHT ÜBER DEN VERLUST EINES FREUNDES JAMMERN SOLLTEST, SONDERN EHER DAFÜR ARBEITEN, DASS BUSH DIE SOLDATEN ZURÜCK NACH HAUSE HOLT… Wir unterstützen Bush in keinster Weise… aber es geht ja gar nicht um einen Soldaten an sich. Es geht einfach darum, dass mein Kumpel nie wieder das Licht der Sonne wird sehen können! Er war in den frühen 20ern, hatte eine Frau und ein junges Kind… darum geht es in dem Song! Klar, versuchen die Leute gerne in solch einen Song eine politische Meinung zu interpretieren, aber das hat gar nichts mit dem Song zu tun! DA BEZIEHEN SIE DIE LEUTE AUF DIE BILDER, DIE IM CLIP GEZEIGT WERDEN… Ja, aber diese Fotos der Verstorbenen. Da sind nicht nur Soldaten, sondern auch z.B. Leute, die an Krebs gestorben sind… DAS sehen diese Kritiker natürlich nicht, sondern nur das, was sie angreifen können! Für mich ist Krieg das Sinnloseste, was es gibt. Es geht nicht darum, wer die besseren Einfälle und Ideen hat, sondern einfach, wer die besseren Waffen und das meist Geld dafür besitzt… es geht um Geld und Öl, nicht um die Menschen und ihre Fähigkeiten, stattdessen werden diese Menschen von den großen Machern benutzt für ihre Zwecke! Das geht gar nicht und bringt auch nichts. Aber es geht scheinbar heutzutage nicht mehr ohne solche Kriege… ZURÜCK ZUR SHOW. IHR HABT NUR 25 MINUTEN ZEIT. WIE SIEHT DIE SETLIST AUS? Wir berücksichtigen die letzten drei Alben und da natürlich verstärkt aufs letzte. Wir spielen einen Song von „Art of Balance“, zwei oder doch nur einen… von „The War within…“… mhm, 10 Jahre, 6 Alben, 25 Minuten, 5 songs… das ist schwierig, hahaha! Diese werde wir mit viel Action und wenig Gelaber verbringen! So gibt es keine ruhigeren Songs dieses Mal, sondern voll auf die 12, hahaha! NUR NOCH WENIGE WOCHEN, DANN GEHT’S ÜBER WEIHNACHTEN NACH HAUSE! ABER IHR HABT IM URLAUB DOCH NOCH SHOWS… Richtig, wir spielen 2 Shows zwischen Weihnachten und Silvester! Da sind aber Heimspiele… das wird cool… Ich freue mich auf die heimischen Fans! Aber dann haben wir einige Wochen frei und gehen dann nach Australien und Asien! Da freuen wir uns drauf, denn zu Hause wird es dann saukalt sein und wir liegen am Strand in Australien, haha! WIE WICHTIG IST WEIHNACHTEN FÜR DICH PERSÖNLICH? Sehr wichtig, aber mehr im familiären Sinn als im religiösen… Ich freue mich auf die Familie und Freunde und die ganzen Feiern! Endlich mal ein gutes klassisches Essen und nicht das Catering, was aber auch ganz ok ist… aber nichts geht über selbst gekochtest leckeres Essen! … Und dann gut ausspannen, haha! REICHEN DIESE WENIGEN WOCHEN, UM KRAFT ZU TANKEN? Auf jeden Fall! Das ist dieses Mal eine längere Pause als normal für uns! Wir sind seit März fast durchweg unterwegs und haben vielleicht mal eine oder zwei Woche Pause. In der ersten brauchste auch die Zeit, aber in der zweiten wirste schon wieder kribbelig… In 6 Wochen… Man, da werden wir sowas von bereit sein!! HAST DU VORSÄTZE FÜR DAS NEUE JAHR? Ich halte mich eh nie daran, daher habe ich es aufgegeben, mir Vorsätze zu machen, haha! ABGESEHEN VON MEHR TOURNEEN, WAS GIBT ES NOCH FÜR PLÄNE FÜR SHADOWS FALL 2008? Es wird wohl eine DVD geben. Wir haben zwar vor einigen Jahren eine gemacht zu der Zeit von „Art of Balance“, aber da waren alles nur alte Sachen und Aufnahmen drauf, die wir selbst mit kleinen Cams aufgenommen haben. Nun wird es sicher mal Zeit für eine professionelle DVD mit einer fetten Live Show von uns und dazu vielleicht auch ne Live-CD… mal schauen! Wir wissen aber noch nicht wie und wo wir das alles machen. Neue Songs gibt es derzeit noch nicht. Wir warten mit dem Schreiben meist, bis wir wieder zu Hause sind. Klar, die Gitarristen haben immer ihre kleinen Aufnahme-Dinger dabei, um Ideen zu sammeln. Aber richtig fängt das erst nach der Tour an! AUF DIESER TOUR TREFFEN EINIGE DER BESTEN GITARRISTEN AUF EINANDER. GIBT ES DA AUCH MAL SPONTANE JAM-SESSIONS? Ja, die DRAGONFORCE-Jungs sind unglaublich, Matt und Corey sind auch toll… Phil… unglaublich und was soll man sagen… Christopher Amott ist ein Wahnsinn und Michael… hey, der war bei CARCASS!!! Besser gehts nicht! Aber die DRAGONFORCE-Typen, was die noch besoffen abziehen, ist der pure Wahnsinn! Und dann gibt es natürlich reichlich Fachsimpeln und Tipps austauschen… STICHTWORT CARCASS… UND AT THE GATES… DA WIRD DOCH WACKEN AUCH PFLICHT FÜR EUCH… ZUM ZU SPIELEN UND ALS FANS! Keine Frage! Aber du wirst als Intro bei uns bestimmt etwas AT THE GATES erkennen, warts ab! Hahaha! Aber in der kommenden Saison gibt es legendäre Reunions! Mit meiner alten Band OVERCAST, bei der ja auch Mike von KSE war, haben wir bei zwei Shows von AT THE GATES in den Staaten damals eröffnet. Dazu waren noch NAPALM DEATH dabei! Das werden wir nie vergessen, man! Und klar würden wir gerne mal auf dem Wacken spielen und da natürlich diese Band sehen wollen! CARCASS habe ich auch zweimal gesehen! Auf der „Symphonies“-Tour und der „Necroticisim“-Tour… leider nicht bei der „Heartwork“! DANKE FÜR DEINE ZEIT UND WIR FREUEN UNS AUF DIE SHOW!! Danke, wir sehen uns nachher!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu SHADOWS FALL auf terrorverlag.com