Terrorverlag > Blog > STRAPPING YOUNG LAD > STRAPPING YOUNG LAD (DEVIN TOWNSEND)

Interview Filter

STRAPPING YOUNG LAD (DEVIN TOWNSEND)

GENIE ODER WAHNSINN? DAS FRAGT MAN SICH BEI DEVIN TOWNSEND UND SEINER BAND STRAPPING YOUNG LAD IMMER WIEDER. AUCH BEI DER NEUEN PLATTE „ALIEN“. DOCH IM GESPRÄCH WIRKT „HEAVY DEVY“ ALLES ANDERE ALS WAHNSINNIG. HI, WIE GEHT’S? Alles bestens. Ich bin nun seit einigen Tagen hier in Dortmund und alles ist cool. Und was geht bei Dir? BIN NOCH ETWAS PLATT VOM KREATOR-GIG GESTERN Oh, cool! Wie war’s? DIE HABEN EIN FAST ZWEISTÜNDIGES SET MIT EINIGEN ALTEN KRACHERN GESPIELT. SEHR COOL. UND SELBST VOLL IM PROMO-STRESS? Aber hallo. Ich glaube, das sind nun fünf Tage Arbeit mit insgesamt um die 120 Interviews. Abgefahren! IHR HABT MIT „ALIEN“ EIN WEITERES KRACHER-ALBUM ABGELIEFERT. Vielen Dank. WIE ZUFRIEDEN BIST DU SELBST MIT DEM RESULTAT? Erstmal vorneweg: Wir werden nie wieder ein Album wie „City“ hinbekommen. Das steht außer Frage! Da kommt nichts ran. Aber zum jetzigen Zeitpunkt gefällt mir „Alien“ beinahe genauso gut. Aber auf eine andere, eigene Art. Klar, irgendwie sagt jeder, dass das neue Album das Beste ist, was man je gemacht hat. Aber ich denke, wenn Künstler so etwas sagen, dann einfach, weil sie von den neuen Songs dann am wenigsten genervt und gelangweilt sind. LIEFEN DIE AUFNAHMEN ZU DEINER ZUFRIEDENHEIT AB? Ja, im Ganzen schon. Na ja, soweit das möglich ist für eine Person wie mich. Ich bin eigentlich ein ziemlicher Perfektionist. Aber man kann schon sagen, dass es ganz gut an meine Vorstellungen heran kommt. WAS FÜR EIN KONZEPT STEHT HINTER „ALIEN“? Eigentlich überhaupt keines, haha. Das einzige, was dahinter steckt, ist, dass ich nicht weiß, was ich da eigentlich sagen und tun will, hehe. Ja,… was soll ich da noch sagen, haha. UND WIE KAMST DU DANN AUF „ALIEN“? Ich denke, das Wort „Alien“ stellt am besten dar, welche Gedanken und Gefühle diese Musik in mir, in meinem Kopf, auslöst. Es ist eine sehr seltsame, konfuse Stimmung, die in meinem Kopf entsteht. Als wenn es nicht menschlich wäre. Schwer zu beschreiben, aber das Wort „Alien“ beschreibt so etwas wie den einzigen Rahmen, in den meine Gedanken und meine Launen passen. ALSO KEINE RAUMSCHIFFE? Hahaha, nein… eher in der Bedeutung von „außergewöhnlich“, „ausländisch“… halt irgendwie außerhalb von allem. Dabei gefällt mir die Thematik Weltall, Universum und das alles auch sehr gut. Aber nicht im Sinne von „kleinen grünen Männchen“, sondern von den ganzen Mysterien, die uns dort noch erwarten. Aber das kommt vielleicht ein anderes Mal, hehe. UND WIE IST ES BEI DEN LYRICS? GEHT ES DA AUCH DARUM, DASS DU NICHT WEISST, WAS DU MACHEN/ SAGEN SOLLST? Hehe, na ja. Die Lyrics kommen halt so, wie es zu dem Song passt. „Love?“ ist über Dinge, die in der Welt passieren, die zwar im Name der Liebe getan werden, aber mit dem eigentlichen Gefühl der Liebe überhaupt nichts zu tun haben. „We ride“ handelt darüber, dass jeder von uns irgendwelche Probleme hat. Doch diese dürfen uns nicht davon abhalten weiter voran zu gehen. In „Possessions“ geht es darum, wenn man nur den menschlichen Körper und das menschliche Wesen an sich betrachtet, das ist eigentlich „nur“ Biologie. Wenn man sich nur auf Biologie beschränkt, geht es nur um Sex und darum Babies zu machen. Dieser Song handelt davon, wie ich mit meiner Frau rede. Denn ich rede mit einer Person mit Herz, Seele und Verstand. Das ist nicht nur Biologie… das ist meine Frau! Ich bin ja der Sänger und muss die Texte schreiben. Also schreibe ich über mein Leben. Aber an sich sind die Texte egal, so lange die Musik die Hörer dazu bringt richtig abzugehen. Die Platte ist dazu gedacht, dass die Leute dazu ausrasten. Alles andere ist eher unwichtig. UND WAS IN DEINEM LEBEN KLINGT WIE „INFO DUMB“? Auf der ganzen Welt gibt es so viele Informationen. Diese prasseln unaufhörlich auf einen ein. Irgendwann kann man nichts mehr verstehen. Es vermischt alles zu einem einzigen großen Störgeräusch. Es wird einfach zuviel. Und am Ende der elf Minuten kollabiert alles in einem großen Krach! WIE HAST DU DIESEN SOUND-KRACH FABRIZIERT? Ich liebe Krach und Lärm. Richtig kranker, lauter, irrer Lärm, haha! Ich habe mir allerlei Gerätschaften besorgt, die irgendwie Krach machen. Ein Programm hier imitiert z.B. Morse-Codes. Und alles mögliche andere. Alles was irgendwie Feedbacks, Störgeräusche, Explosionen und sonstigen Elektro-Krach hervorruft, habe ich mir zusammen gesucht. Ich wollte einfach die nervigsten und am meisten zerstörenden Sounds aufnehmen, die ich hinbekomme, hehe. SYL-SONGS KLINGEN IMMER SEHR KOMPLEX UND AUCH CHAOTISCH. WOHER KOMMEN DEINE IDEEN FÜR DIESE KOMPOSITIONEN? SIEHT DAS SO IN DEINEM KOPF AUS? Haha, ja irgendwie schon. Es gibt so viele Dinge, die mich interessieren und meine Aufmerksamkeit wecken. Zahlen, Philosophie, Farben, Musik, Geräusche, Gefühle. Die Ideen kommen eigentlich alleine schon, wenn man nur den Fernseher an macht. Da sieht man eigentlich alles, was man braucht. Da gibt es genug und vor allem verrückten Input, um massig Songs über eigentlich alles zu schreiben. Denn auf alles was man sieht und hört, reagiert man irgendwie. Und das setze ich um. NEBEN DEN GESCHEHNISSEN IN ALLER WELT… GIBT ES ÜBERHAUPT NOCH MUSIK, DIE DICH BEEINFLUSSEN KANN? Eigentlich beeinflusst mich alles, was es an Musik gibt. Ich höre sehr viel Metal, auch vieles neues. Aber eigentlich höre ich alles. Pop, Klassik, Jazz und auch Blues. Ich denke, dass SYL eine Band ist, die sich viele Einflüsse aus allen denkbaren Musikstilen holt und alles irgendwie zusammenfügt. GIBT ES EINEN BESONDEREN KÜNSTLER ODER EINE BAND, DIE DICH IN LETZTER ZEIT SEHR BEEINDRUCKT HAT? MESHUGGAH. Immer wieder und immer noch. EINE GENIALE BAND Absolut! MIT DENEN WERDET IHR JA GERNE VERGLICHEN, DA DIE JUNGS JA ÄHNLICH ABGEFAHRENE SOUNDS MACHEN. Wenn wir überhaupt mit einer Band verglichen werden können, dann eigentlich nur mit MESHUGGAH! Die sind absolut cool und so ein Vergleich ist eine richtige Ehre für mich. AUF DEM ALBUM WIRD ES NOCH BONUS MATERIAL GEBEN? Ja, es werden wohl einige Making ofs drauf kommen, die auch schon auf der Homepage waren. Dann noch einige Live-Eindrücke und evtl. einige Dinge, die auch schon auf der DVD zu sehen waren. Wird sicher einiges cooles Zeug sein. WIRD ES EINEN VIDEO-CLIP GEBEN? Ja, nächste Woche drehen wir ein Video in Los Angeles für „Love?“. WIRST DU DIE REGIE ÜBERNEHMEN? Nein, das macht Joe Lynch. Du wirst den Namen wohl nicht kennen, aber er ist aus L.A. und wird den Job übernehmen. WAS WIRD ES ZU SEHEN GEBEN? Keine Ahnung WIE? KEINE AHNUNG? GIBST DU MAL DIE KONTROLLE AB? Ja, manchmal. Ich mache halt Musik. Ich habe keine Ahnung von Kunst und auch keine Ahnung von Videos. Ich hoffe nur, dass egal mit wem wir arbeiten, dass er uns richtig abgefahren und dämlich aussehen lässt, haha! DIE BAND BESTEHT IN DIESER ZUSAMMENSETZUNG SEIT DEN ANFÄNGEN, DOCH DU BIST JA EINDEUTIG DER CHEF. IN WIE WEIT LÄSST DU BEITRÄGE DER ANDEREN ZU? Wir sind schon eine richtige Band. Für die neue Platte haben Gene und ich den Großteil der Musik geschrieben. Aber es ist schon ganz klar meine Vision und meine Idee. Aber auch Jed hat einige coole Riffs beigesteuert, die Songs wie „Love?“ oder „We ride“ erst komplett gemacht haben. Alle tragen wichtige Teile zum ganzen bei, aber das letzte Wort habe dann doch ich. WIE WICHTIG IST DIESE KONTROLLE FÜR DICH? Puh… doch schon sehr. Aber wenn ich merke, dass ich einen auf Chef mache, dann versuche ich dagegen anzukämpfen. Ich will die Kontrolle nicht nur, um einfach Macht und Kontrolle zu haben. Ich habe halt eine spezielle Vision davon, wie die Songs klingen sollten. Und da muss ich einfach eine gewisse Kontrolle behalten. Doch ich will nicht, dass mich dieses Machtgefühl bestimmt. Das wäre falsch. WIE IST DIE ARBEIT MIT DEN ANDEREN? DAS SIND ALLES SCHLIESSLICH ALLES ANDERE ALS UNBEKANNTE MUSIKER. Die kommen alle gut damit klar. Wie schon gesagt, jetzt haben Gene und ich einen Großteil der Musik geschrieben. Jed war lange Zeit in den USA und Byron war mit FEAR FACTORY unterwegs. So haben wir zwei die Musik gemacht und ich halt auch vor allem die Samples, Vocals und alles Elektronische. Aber bei der letzten Sache haben wir alle vier wirklich gut zusammen gearbeitet. Das funktioniert schon alles sehr gut. STICHWORT FEAR FACTORY UND BYRON. ER IST JA ZUDEM NOCH BEI ZIMMER’S HOLE. WIRD ES DA EVTL. ZEITLICHE PROBLEME GEBEN? Ich denke, es gibt genug zeitliche Möglichkeiten um alles unter einen Hut zu bringen. Und so lange alle eine gute Zeit und viel Spaß haben und vor allem ihre Kreativität ausleben können, ist alles wunderbar! Und Byron steht jetzt mehr hinter SYL als je zuvor! IM INFO STEHT, DASS GENE SEINE DRUMS IN WENIGER ALS DREI TAGEN EINGESPIELT HAT. WIE IST SOWAS MÖGLICH? VIELE ANDERE SCHLAGZEUGER WÜRDEN SO EINE PERFORMANCE IM GANZEN LEBEN NICHT FERTIG BEKOMMEN… Wir haben sehr viel geprobt. In den sieben Monaten vor den Aufnahmen haben wir eigentlich jeden Tag zusammen gespielt. Und als wir ins Studio gingen, kannten wir alle Songs schon in und auswendig. Und wir müssen und wollen die Songs ja auch live spielen. Da müssen die sitzen! Es ist großartig mit Gene zu arbeiten. Er ist immer völlig auf die Musik konzentriert und trotzdem so relaxt, dass alles einfach total easy abläuft. ICH HABE EUCH AUF DER LETZTEN TOUR GESEHEN UND GENE SAH BEI DEN BRUTALSTEN UND ABGEFAHRENSTEN SONGS IRGENDWIE GELANGWEILT AUS… Hahahahaha, ja das habe ich auch gemerkt. Gene taucht bei den Songs immer in seine eigene Welt ab, haha. KÖNNTE SYL OHNE GENE BESTEHEN? Keine Chance. Ohne diesen Mann wäre das niemals machbar. Aber eigentlich ist keiner aus der Band entbehrlich. Ohne diese Jungs würde nix gehen! Jeder einzelne hat einen eigenen Charakter. Jeder trägt seinen Teil zu SYL bei. Und ohne diese vier Persönlichkeiten könnte SYL nicht existieren. VOR ALLEM KÖNNTE HÖCHSTENS EIN COMPUTER GENE ERSETZEN. Und der würde bei weitem nicht so flexibel, organisch und vor allem so elegant klingen. Diese Leistung bekommt kein Computer der Welt hin. EUER MEISTERSTÜCK „CITY“ WAR EIN ABSOLUTES GENIALES UND DOCH SPONTANES STÜCK CHAOS. NUN KLINGT „ALIEN“ AUCH KOMPLEX, BRUTAL UND CHAOTISCH, ABER MAN HAT DEN EINDRUCK ES IST ALLES UM EINIGES GEPLANTER UND VORHERSEHBARER GEWORDEN. Da kann ich absolut zustimmen. Aber Planung stoppt ja nicht die Idee und die Essenz, die hinter den Songs steht. Die Personen sind die gleichen und auch die Energie hinter den Songs ist immer noch genauso da, wie damals. Aber wir sind halt älter geworden. Irgendwie können wir unsere Vorstellungen nun besser zusammenfassen und wissen wie wir unseren Sound erreichen. So gut, wie es nach „City“ überhaupt noch machbar ist. Aber kurz gesagt ist Deine Aussage absolut zutreffend. Es gibt sicherlich Unterschiede im Sound. Aber die Grundlage ist die gleiche. Damals war es spontanes Chaos. Heute ist es organisiertes Chaos. Aber halt Chaos. KANNST DU IN EINIGEN WENIGEN WÖRTERN „CITY“ MIT „ALIEN“ VERGLEICHEN? Bei „City“ geht es eigentlich darum gegen das Ungewisse anzukämpfen und sich dagegen zu stemmen. Bei „Alien“ geht es eher darum, dass Ungewisse zu akzeptieren und damit zu leben. NERVT ES ETWAS, WENN „CITY“ IMMER WIEDER HERAN GEZOGEN WIRD? Nein, auf keinen Fall. „City“ ist einfach das geniale Album. Dort fing SYL eigentlich erst richtig an. Wir würden nie wieder so eine Platte hinbekommen. Das einzige, was wir machen können, ist unser bestes zu geben, dass wir ähnlich großartige Songs schreiben und zwar zu dem bezogen, wer wir zum heutigen Zeitpunkt sind. Für mich ist es eine große Ehre, dass sich die Leute immer noch und vor allem so enthusiastisch an „City“ erinnern. NACH „CITY“ HAST DU EINIGE JAHRE PAUSE MIT SYL GEMACHT UND EINIGE ANDERE, AUCH SEHR GENIALE, PROJEKTE VERWIRKLICHT. WIE KAMST DU ZURÜCK ZU SYL? Eigentlich gilt SYL nicht mein Hauptaugenmerk im Vergleich zu meinen anderen Projekten mit der DEVIN TOWNSEND BAND. Aber ich fühle halt einfach eine Platte, ja halt Strapping-Songs in mir, die raus müssen! Gene und ich jammen halt und da kommen einfach Songs für SYL raus. Ich habe auch schon eine neue Platte für die DEVIN TOWNSEND BAND geschrieben und ich hoffe wir können die dann im August aufnehmen. Ich habe dann auch noch Massen an anderen Sachen und Ideen. SYL ist da nur eines von vielen Dingen, die ich mache. Ich kann da auch keinem Projekt eine bestimmte Wichtigkeit beimessen. KANNST DU SCHON DETAILS ÜBER DIE NEUEN SONGS VERRATEN? Die Platte ist, wie gesagt, schon komplett geschrieben. Sie wird wohl „Singchestra“ heißen. Ein Orchester, das mit sich selbst singt. Es sind sehr relaxte und schöne Songs. Ich würde sie „harte Wiegen- oder Kinderlieder“ nennen, haha. Und es ist irgendwie seltsam, denn alle Fragen und Fragezeichen die SYL aufwirft, da kommt DTB und sagt einfach: „Hey, alles ist cool, keine Sorge“, haha. Also ergänzt sich irgendwie wieder alles. WÜRDEST AUCH WIEDER EINE TOUR MIT BEIDEN PROJEKTEN MACHEN? Ja, das wäre sehr cool. Und es war irgendwie auch gut, denn so hat die eine Band die andere irgendwie aufgewärmt. IST ES NICHT SEHR ANSTRENGEND MIT BEIDEN BANDS AUFZUTRETEN? VOR ALLEM STIMMLICH? Auf der Tour hat eigentlich alles sehr gut geklappt. Ja, ich war gut vorbereitet und so gab es auch stimmlich keinerlei Probleme für mich. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, wäre das auf jeden Fall wieder eine klasse Sache. AUF EURER PAGE SIND SCHON LIVE-DATES FÜR KANADA UND USA BEKANNT GEGEBEN WORDEN. SCHON PLÄNE FÜR EUROPA UND DEUTSCHLAND? Erst machen wir diese Gigs und wahrscheinlich kommen wir dann Ende des Sommers oder zum Herbst rüber nach Europa. GIBT ES EINE WUNSCH-BAND MIT DER DU GERNE TOUREN WÜRDEST? Ehrlich gesagt, ist die Support-Band das letzte an was ich denke, wenn ich auf Tour bin, haha. Aber wenn ich die Wahl hätte… MESHUGGAH! Wir waren schon mal auf Tour und es war richtig cool. Jederzeit wieder! WÄRE DAS NICHT ZUVIEL AUF EINMAL FÜR DIE FANS? Haha, ja genau darum geht es ja, hahaha! WAS LIEGT NOCH AN DEMNÄCHST? Wie gesagt, SYL, DTB, Touren dann einige Ambient Sachen, die es dann nur über meine Page geben wird. Dann produziere ich gerade eine Band namens DARKEST HOUR. AH, DIE HARDCORE BAND. IST PRODUZIEREN AUCH EINE LEIDENSCHAFT FÜR DICH? Es ist sehr interessant und auch erfrischend zu erleben, wie andere Musiker ihre Visionen umsetzen und auch interessant einen Teil dazu beizutragen, dass das Ergebnis nach ihren Wünschen ausfällt. Das macht richtig Spaß. DU HAST VIELE FANS HIER IN DEUTSCHLAND. WAS FINDEST DU BESONDERS INTERESSANT HIER? Oh, da gibt es viele Dinge. Deutschland ist immer schon ein imposantes Land gewesen. Sei es in Musik, Kunst, Architektur oder wie allgemein alles organisiert ist. Ich sehe mich selbst als einen Menschen, der sehr hart und viel arbeitet. Und wenn man in andere Länder reist, habe ich oft den Eindruck, dass nicht alles wirklich gut koordiniert und organisiert ist in der Gesellschaft. In Deutschland ist das aber ganz anders. Und das merkt man auch bei den Fans. Die respektieren einfach viel mehr Deine Arbeit, weil sie wissen was es heißt, wenn man hart arbeitet. ANDERE BANDS SAGEN OFT, DASS DEUTSCHE UND EUROPÄISCHE FANS DIE SHOWS MEHR SCHÄTZEN UND MEHR ABGEHEN WÜRDEN. Mhm, Menschen sind Menschen. Und ich habe zu meinen Freunden in Japan genauso eine Beziehung, wie in zu denen in USA, Kanada, Deutschland oder sonst wo. Der Grund dafür, dass die Fans mehr abgehen, ist einfach, dass die Show an sich dann richtig gut ist. Aber gerade in Deutschland scheint man einfach den Metal in seiner echten Form und Gestalt zu schätzen. Aber ja, in den USA gibt es massig Konzerte und vielleicht freuen sich die Fans hier einfach mehr, wenn sie ihre Band endlich live sehen können. Ich kann nur sagen, dass wir hier auf jeden Fall immer ein Menge Spaß haben. Deutschland ist cool! DANN SEHEN WIR EUCH HOFFENTLICH BALD WIEDER LIVE. DANKE FÜR DEINE ZEIT! Ja, vielen Dank für das Interview und die Unterstützung von Euch allen! Ich will Euch alle dann live bei uns sehen!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu STRAPPING YOUNG LAD auf terrorverlag.com