Terrorverlag > Blog > BILLY TALENT, JULIA > BILLY TALENT – JULIA

Konzert Filter

BILLY TALENT – JULIA

060612-Billy-Talent-1.jpg

Ort: Berlin - Huxley’s Neue Welt

Datum: 12.06.2006

Schon die Massen vor der Tür sprechen für sich, heute gibt’s den neuesten Hype auf die Ohren. BILLY TALENT sind in der Stadt, deren Gesichter uns schon seit Wochen von den Titelseiten der einschlägigen Gazetten aufmerksam entgegen schauen, und auch MTV hat sich nicht lumpen lassen: „Devil in a midnight mass“ läuft auf Rotation.

Als wir das Huxley’s betreten, sind wir zunächst angenehm überrascht, eine zur Hälfte gefüllte und angenehm kühle Halle ist derzeit ja was seltenes, also erstmal was zu trinken und einen guten Platz zum Genießen besorgt, da geht es mit dem Opener JULIA auch schon gleich in die vollen. Die vier Österreicher, uns geneigten Konzertbesuchern bereits von den letzten 4 LYN und DIE HAPPY Touren bekannt, reißen (wie gewohnt) das Publikum bereits ab dem zweiten Song mit, und die Leute in den vorderen Reihen hüpfen sich schon mal für den Hauptact warm.

Nach einer angenehm kurzen Umbaupause, das Huxleys ist inzwischen bis auf den letzen Platz gefüllt, entern BILLY TALENT die Bühne, das Publikum spart nicht mit Vorschußlorbeeren und flippt schon mal aus, als Sanger Benjamin die Bühne entert. Dieser wiederum kippt sich eine Flasche Wasser über den Kopf, bevor er uns mit seiner markanten Art zu singen erstmal die beiden neuen Songs „Devil in a midnight mass“ und „Red Flag“ entgegenschleudert… wie dann auch sein T-Shirt, sehr zur Freude der Mädels, die bis zu diesem Zeitpunkt noch in der ersten Reihe überlebt haben. Alle hüpfen, schwitzen und singen lautstark mit, einige Textpassagen überlässt Ben sogar ganz dem Publikum, und die Setlist gibt uns nicht nur die Klassiker vom ersten Album sondern auch schon einen Vorgeschmack auf „Billy Talent II“, welches ab 23.03.06 in den Läden steht auf die Ohren und apropos Ohren, der Soundtechniker meint es wohl (nicht) sehr gut mit uns und ich befürchte einen Gehörschaden für alle, die sich ohne ear protection zu nahe an die Boxen wagen, selbst Sänger Ben sagt mir später, dass dies heute eine unglaublich laute Show war.

Nach über einer Stunde verlassen Billy Talent die Bühne, um noch mal für „Try honesty“ zurück zukommen. Hier ist uns eine grandiose Show geboten worden, und ich blicke ausschließlich in verschwitze aber glückliche Gesichter. Wer BILLY TALENT noch auf Tour erwischen möchte, sollte sich beeilen, denn die meisten Shows sind bereits „sold out“ ebenso wie die beiden Festivals Southside und Hurricane.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu BILLY TALENT auf terrorverlag.com

Mehr zu JULIA auf terrorverlag.com