Terrorverlag > Blog > GIFTIG, SECRET DISCOVERY > SECRET DISCOVERY – GIFTIG

Konzert Filter

SECRET DISCOVERY – GIFTIG

060317-Secret-Discovery-0.jpg

Ort: Bochum - Zeche

Datum: 17.03.2006

Freitag, der 17.3., 19.15 Uhr nach der Arbeit. Mit einem Sprung ins Auto und ab nach Bochum in die Zeche, wo an diesem Abend SECRET DISCOVERY ihr neues Album „Alternate“ präsentieren wollen! Die Location ist schon wirklich gut gefüllt, und als Opener des Abends rockt die Formation GIFTIG die Stage. Sie geben ihr Bestes und versuchen das noch etwas steife Publikum durch ihre Performance zum Mitmachen zu bewegen, was leider nur sehr schwer gelingt. Hierzu präsentieren sie Songs wie z.B. „Fallen Angel“ und „10.000 Worte“, das Titelstück des aktuellen Albums. Durch die wirklich klasse Stimme der Fronfrau bekommen die Kompositionen einen unverwechselbaren eigenen Charakter, und es rockt wirklich tierisch. Sie haben einen erstklassigen Auftritt hingelegt! Was ich aber auch noch unbedingt erwähnen muss, ist, dass ich meinen A… darauf verwetten möchte, dass ich das Gesicht des Bassisten aus der AK 2004 (Abschlussklasse 2004/ auf Pro7) kenne *g*.

Nach ca. 1 Stunde „rocken mit GIFTIG“, die ich mir sicher noch öfter ansehen und -hören werde, begann der Umbau der Bühne für SECRET DISCOVERY. Eh ich mich versah, hatte ich nicht mehr wirklich viel Platz um mich herum, und als die Jungs dann die Stage betraten, wusste ich auch warum ;-) Denn schon nach dem ersten Song hörte man von weiter hinten die Rufe „Ausziehen, ausziehen“, was sich im Laufe des Konzertes immer wiederholte! Ich mein, die Bandmember sehen schon gut aus und hätten genau so gut an einem Model-Wettbewerb teilnehmen können, aber solche Rufe gehören nicht auf ein Rockkonzert, welches man ja aufsucht, um gute Musik zu genießen, sondern eher in eine Stripshow. Auf ihrer Setlist standen Songs wie „Color My Life“, „Tanz mit mir“ oder „To the Moon“. Eben viele alte und neue Songs und ihre Bühnenshow war fett, denn sie hatten richtig krasse Lichteffekte in ihre Performance mit eingebaut. Zu jedem Titel die passende Lightshow, die Support Gigs von UNHEILIG waren also nur ein Aufgalopp! Ich hätte ewig zuschauen und -hören können, und nach ihrem erfolgreichen Auftritt gab’s dann eine Aftershowparty, bei der ganz sicher die gelungenen Auftritte beider Formationen noch ordentlich gefeiert wurden. Nur leider… konnten wir nicht mehr daran teilhaben, da ich dummerweise am anderen Tag arbeiten musste. Das nächste Mal sorge ich vor und nehme mir Urlaub, damit mir das nicht noch einmal entgeht!

Copyright Fotos: Torsten Hellge

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu GIFTIG auf terrorverlag.com

Mehr zu SECRET DISCOVERY auf terrorverlag.com