Terrorverlag > Blog > A LIFE DIVIDED Nr.1 der Amazon mp3-Charts

A LIFE DIVIDED Nr.1 der Amazon mp3-Charts

10468_mini-a-life-divided.JPG

Die Anfang November veröffentlichte erste Single der Münchner Electro Rocker von A LIFE DIVIDED, “Heart On Fire” befindet sich weiter auf Erfolgskurs: sie hat in der Zwischenzeit Platz 1 der Amazon mp3-Charts erklommen und ist vergangene Woche in die DAC30 Clubcharts eingestiegen.

Seit dieser Woche läuft der Song außerdem auf Rotation bei Rockantenne. Mit dem Münchner Rock-Sender feierte die Band um EISBRECHER-Gitarrist und A LIFE DIVIDED-Sänger Jürgen Plangger am vergangenen Freitag eine lautstarke Party in der Nürnberger Rockfabrik, bei der auch einige Musikerkollegen zu Gast waren. Unter anderem bekamen Jürgen, seine Band und das Rockantenne-Team Besuch von Alexx Wesselsky/EISBRECHER, Simon Michael/SUBWAY TO SALLY und Mart/STAHLMANN.

Bei einem ausführlichen DJ-Set, während dem auch die Single „Heart On Fire“, sowie das ALPHAVILLE-Cover „Sounds Like A Melody“, das sich ebenfalls auf dem Single-Tonträger befindet, bei voller Tanzfläche vorgestellt wurden, hatten die Musiker Zeit, gemeinsam zu feiern.

Die Rockfabrik Nürnberg bewies sich damit einmal mehr als guter Gastgeber. Die Location ist insbesondere auch bei Musikern als lockerer Treffpunkt beliebt.

„Heart On Fire“ ist die erste Singleauskoppelung des am 28. Januar über AFM/Soulfood erscheinenden Albums „Passenger“. Mitte Januar wird die Gruppe vorab vier Showcases in München, Hamburg, Bochum und Berlin spielen, für die Musikfans unter anderem via Nokia “Adventskalender” Tickets gewinnen können. Für das Booking der Showcases, die am 8.1. im Münchner Backstage, am 14.1. in der Bochumer Matrix, am 26.1. im Hamburger Knust und am 27.1. im Berliner K17 stattfinden, zeichnet sich die Agentur Contribe verantwortlich, mit der A LIFE DIVIDED eine langfristige Zusammenarbeit eingegangen sind.

“Heart On Fire” ist die perfekte Hymne für all diejenigen, die gerade ihren Kampf um die Zuneigung einer anderen Person verloren haben. „Ich denke, das hat jeder von uns schon einmal erlebt“, beschreibt Sänger Jürgen Plangger. „Was bleibt, ist die verzweifelte Hoffnung und ein Wunschtraum, dem jeder gerne hinterher hängt.“ „Heart On Fire“ widmet sich damit allen verschmähten, verlorenen und verbotenen Lieben dieser Welt – und ist damit eine melancholische Hommage an die Liebe selbst.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.