Terrorverlag > Blog > AEON SPOKE bei SPV

AEON SPOKE bei SPV

AEON SPOKE sind Paul Masvidal (Gesang/ Gitarre), Sean Reinert (drums/backing vocals), Evo (Gitarre), Chris Kringel (Bass). Aeon Spokes Debüt-Album „Above The Buried Cry“ wurde vom dreifachen Grammy Award-Gewinner Warren Riker (the Fugees, Lauryn Hill, Down, Santana, Aerosmith, Korn, Sublime) abgemischt. Die Veröffentlichung ist noch vor dem Herbst 2006 geplant.

Aeon Spoke`s Sound ist gleichzeitig druckvoll und leicht. Vermeintlich simple Rhythmen bilden das Grundgerüst für sich erhebende Gesangs-Melodien und Gitarrenfiguren, die nicht von dieser Welt zu sein scheinen. Die Einflüsse reichen von frühen Classic Folk/Rock zu vielen zeitgenössischen Künstlern und loten die Grenzen moderner Musik aus. „Die Texte auf dem Album ergründen die Tiefe der seelischen Isolation, die das menschliche Dasein mit sich bringt“, erklärt Sänger und Texter Paul Masvidal. Der Sänger und Songwriter führt die Einflüsse seiner Texte auf seine Zeit in Los Angeles zurück, wo er mit todkranken Menschen gearbeitet hat.

„Das Ziel der Band ist es, bis an die Grenzen ihrer Fähigkeiten zu stoßen und als Musiker zu wachsen“, so Masvidal. „Es ist uns wichtig die existierende Palette an Songwriting und Sounds mit unserer Musik zu erweitern.“

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.