Terrorverlag > Blog > Alles Neue rund um Cradle

Alles Neue rund um Cradle

Ohne Vorwarnung hat Keyboarder Martin Powell (ex-ANATHEMA, ex-MY DYING BRIDE) die englische Black Metal-Heroes CRADLE OF FILTH verlassen. Sein Statement auf der Band-Page:

“Due to pressing personal reasons I have found myself unable to commit my best efforts and time to Cradle of Filth. Despite 5 great years, I which I have acheived along with my colleagues (past and present) a myriad of goals and dreams I have decided to bow out from Cradle. Having played and written music with three greats of english metal (C.O.F., My Dying Bride and Anathema) I am certainly not giving up music in any respect but just need time away from the rigors of being part of a such a time consuming entity as C.O.F. is. I shall endeavour to pursue and perhaps release my own music whenever I am blessed with the time and inclination to do so. I should like to thank Cradle fans and friends the world over for making my time with COF incredibly enjoyable and memorable. I look forward to people hearing from me in the not-to-distant future”

Diese Entscheidung kam für die restliche Band sehr unerwartet, daher ist bislang noch kein Ersatzmann am Start. Wer sich also bewerben möchte, kann dies beim Management tun.

Desweiteren wird die Band im Juni in die USA reisen um dort in einer Folge von “Viva La Bam” aufzutreten. Dies beinhaltet eine Performance des Songs “Nemesis” auf einem großen Parkplatz irgendwo in Philadelphia, sowie weitere Szenen während der gesamten Folge. Für diesen Special-Einsatz wird ex-Basser Dave Pybus (mittlerweile Webmaster der offiziellen Cradle-Page) die Band ergänzen, was aber nicht bedeutet, dass der neue Saitenzupfer Charles Hedger nun wieder raus ist.

Desweiteren hat die Band in den letzten Wochen intensiv an neuen Songs gearbeitet. Bislang gibt es da folgende Titel zu vermelden: “The Flora Of Nightfall, The Fauna Of War”, “Devil To The Metal” und “Cemetery And Sundown”. Die Band plant im Herbst das Studio aufzusuchen um dann im Februar die neue Veröffentlichung in die Läden zu bringen. Ebenso im Herbst soll auch die bereits angekündigte Live-DVD erscheinen, die man kürzlich bei den Konzerten in Paris aufgenommen hat.

Und als wäre dass noch nicht genug, hat Sänger und Band-Chef Dani Filth zusammen mit dem Autor Gavin Baddeley ein Buch namens “Gospel of Filth” geschrieben, in welchem der Werdegang der Band dokumentiert wird. Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.