Terrorverlag > Blog > apRon: drei Songs vom Debüt im Stream

apRon: drei Songs vom Debüt im Stream

Der Pressetext zu diesem Newcomer lautet…

„Als hätten Marylin Mansons Halbbruder eine Affäre mit System Of A Downs Tochter – im zerwühlten Bett von Jim Morrison“ – so klingen die apRon Eruptionen laut Sänger Thomy Bambuch. Denn vom Start weg macht das Debütalbum „apRon“ klar: Platte Klischees und glatte Kompromisse müssen hier definitiv draußen bleiben! apRon setzen auf die Extreme – und auf das Unerwartete. Worauf man sich ab dem 23. Januar einstellen kann? Auf atemraubende Stakkati, heftige Breaks und Riffs mit knochenharten Kanten, auf den geballten Zorn von innen, auf furiose Kombinationswut als Urtugend und auf rohe Gewalt als immer wieder durchscheinende Grundfarbe. apRon hämmern mit ihrem Debütalbum einen wuchtigen Monolithen in die Metal-/Hardcore-Landschaft – mit Gewalt und Crosscore. Den Beleg für diese Behauptung findet man in Form der drei neuen Songs „Broken Child“, „Cornflake“ und „Ghost In The Machine“ auf der myspace Seite der Band. < http://www.myspace.com/apron > Und auch live gehrt es natürlich zur Sache, nach der Tour mit den EMIL BULLS geht es im neuen Jahr mit MEGAHERZ weiter auf Reise.

30.01.2009 – GER-Passau – ProLi + Emil Bulls
12.02.2009 – GER-Hamburg – Logo + MEGAHERZ
13.02.2009 – GER-Potsdam – Waschhaus + MEGAHERZ
14.02.2009 – GER-Rostock – Alte Zuckerfabrik + MEGAHERZ
20.02.2009 – GER-Flensburg – Roxy + MEGAHERZ
21.02.2009 – GER-Wilhelmshaven – Pumpwerk + MEGAHERZ
12.03.2009 – GER-Hannover – Musikzentrum + MEGAHERZ
13.03.2009 – GER-Essen – Turock + MEGAHERZ
03.04.2009 – GER-Memmingen – Kaminwerk + MEGAHERZ
05.04.2009 – GER-Bruchsal – Fabrik + MEGAHERZ

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.