Terrorverlag > Blog > ASP beenden künstlerischen Zyklus

ASP beenden künstlerischen Zyklus

11845_mini-ASP.jpg

“Die erfolgreiche deutsche Gothic-Formation ASP hat dieser Tage einen hochwertigen Sammelband der Extraklasse veröffentlicht, auf dem alle bisherigen Alben zu einer Kollektion zusammengefasst sind. ASP machen mit dem Earbook, das aus 10 CDs, allen bislang veröffentlichten und zumeist längst ausverkauften Singles, einem 112-seitigem Hardcover-Buch, sowie aufwändigen Grafiken besteht, den letzten Atemzug, bevor für die „Gothic Novel Rock“-Band eine neue, spannende Metamorphose beginnt.

Als künstlerische Väter des „Zyklus um den Schwarzen Schmetterling“, um den sich thematisch die ersten fünf Albumveröffentlichungen von ASP drehen, hat das Thema Metamorphose für die Band zu allen Zeitpunkten eine zentrale Rolle gespielt. Das, was in der Biologie weithin als das „Wunder der Verwandlung“ bekannt ist, praktizieren ASP im Rahmen ihres Künstlerdaseins und erfinden sich stets neu, ohne dabei sich und der Nachtseite der Kunst untreu zu werden.

Das nun veröffentlichte Earbook bietet einen Überblick über die bisherige Schaffensperiode von ASP. Es beinhaltet, auf 6 der CDs, den vollständigen Schmetterlingszyklus und bietet alle Grafiken des Zyklus auf edlem Kunstdruck und erstmalig in einem der Bildwelten auch würdigen Format (280 x 280 mm).
Der Schmetterling und seine dunkelbunten Welten erleben mit dieser Sammlung ein würdiges Ende. Es ist ein anmutiges Denkmal für das Wesen, welches ASP und uns all die Jahre begleitet, verfolgt und heimgesucht hat.

Erstmals in einer Kollektion vereint, lässt sich Asps Entdecken, Ringen und Bezwingen des geflügelten Dämons in ihm lückenlos nacherleben, erweitert um ganze vier Alben voller Raritäten, Remixe, Livetracks, Coverversionen und rarer Versionen, welche die Kämpfe auf dem Schlachfeld seiner Seele um manch verloren geglaubte Facette bereichern.

Mit der Veröffentlichung des Earbooks unterzieht sich der Schmetterling nun seiner unabdingbaren Metamorphose, um am 13. August, dem Auftrittstag von ASP beim M´era Luna Festival, Platz für ein neues Dasein zu machen. Mit der pünktlich zum M‘Era Luna erscheinenden ersten brandneuen Single im Gepäck läuten ASP einen neuen Erzählzyklus ein: FREMDER. Die Band begibt sich darin auf eine tiefgründige Reise durch die Welten der Fremde und die Aspekte, fremd zu sein und sich fremd zu fühlen.

In eben jene Fremde haben ASP sich, was ihren Erfolg betrifft, ohne jeden Zweifel selbst begeben. Längst begeistern sie auch ein beachtliches Publikum außerhalb der so genannten „Schwarzen Szene“. Ihre düsteren, jedoch nie depressiven Rocksongs sind ein genreübergreifend renommiertes Aushängeschild für eine Szene geworden, die sich auch heute noch durch Tiefgang und Wissensdurst auszeichnen möchte. Durch ihre unvergleichlichen, kunst- wie anspruchsvollen Texte und ihre selbstironische, immer etwas rebellische Art, gepaart mit schmissigen und intelligenten Kompositionen haben sie eine große Fanschar erobert. Diese setzt sich aus Hörern verschiedenster Couleur zusammen, die eines gemein haben: Musik abseits vom bloßen stumpfen Nebenbei-Konsum und weg von der kurzlebigen Wegwerf-Mentalität der Casting-Eintagsfliegen.

ASP zählen zu den mit Abstand erfolgreichsten deutschen Independent-Bands. Ihre Alben klettern an die Spitze der Charts und ihre Konzerte sind in stolzer Regelmäßigkeit ausverkauft. All dies ohne die „Teufelsmühlen“ der großen Musikkonzerne.

Eine neue Single wird am 12. August, ein neues Album am 21. Oktober erscheinen.”

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.