Terrorverlag > Blog > Bands zur Tortured Souls Absage

Bands zur Tortured Souls Absage

Zur Absage des Tortured Souls Festival haben auch die beteiligten Bands etwas zu sagen:

DAS ICH: “Leider hat uns erst heute Vormittag der Veranstalter des “Tortoured Souls Festival” in Giessen über die ersatzlose Absage der Veranstaltung unterrichtet. Die Gründe und Details sind auch für uns noch nich komplett nachvollziehbar, denn am mangelnden Publikumsinteresse kann und soll es nicht gelegen haben. Wir sind natürlich mindestens genauso enttäuscht und verärgert wie ihr und hoffen, die Hintergründe und einen möglichen Ersatztermin in Giessen innerhalb der nächsten Tage näher in Erfahrung bringen zu können. Laut Veranstalter “Kultopolis” sollen die Tickets direkt an den VVK Stellen zurückerstattet werden – natürlich kein wirklicher Trost…”

ATROCITY: “Ich kann es nicht fassen, nachdem sich die TORTURED SOULS Festival Veranstalter mit unserer Booking Agentur wegen diversen anderen Dingen, die nicht unmittelbar ATROCITY betreffen, einen Kleinkrieg geliefert haben, sind wir zusammen mit unseren Fans letztendlich die Leidtragenden und dürfen gemeinsam in die Röhre gucken. Um es klar und deutlich zu sagen: Wir WOLLTEN die Shows spielen und haben uns auch sehr darauf gefreut, aber wir dürfen nicht spielen. Obwohl man mit unserem Namen geworben hat, können wir nicht bei den Konzerten sein, und ehrlich gesagt bin ich es leid, dass immer die Musiker und ihre Fans die Dummen bei solchen “Business-Geschichten” sind! Das wird sicherlich noch ein Nachspiel haben. Mir tut es jedenfalls unendlich leid für unsere Fans, aber auch für unsere Crew, die mit uns zum Festival fahren wollte.”

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.