Terrorverlag > Blog > BEHEMOTH haben Knochenmarkspender gefunden

BEHEMOTH haben Knochenmarkspender gefunden

BEHEMOTH-Frontmann Nergal hat sich aus dem Krankenhaus mit guten Nachrichten gemeldet:

“Hallo an alle! Ich bin noch immer im Krankenhaus, bin aber in guter Form und wollte Euch über meinen Zustand und die weiteren Schritte meiner Behandlung informieren. Ich habe vier Chemotherapien nach Plan durchlaufen und war jetzt über 3 Monate im Krankenhaus. Der Therapieprozeß verlief gut, obwohl es natürlich auch schwierige Momente gab.

Das bedeutet, daß ich den medikamentösen Teil abgeschlossen habe und mit der Bestrahlung beginnen werde, danach kommt die Knochenmarks-Transplantation. Ja, wir haben einen Spender gefunden! Nach monatelanger Suche hat die Stiftung eine Person gefunden, dessen Erbgut mit meinem identisch ist. Das wäre ohne die Unterstützung so vieler Menschen unmöglich gewesen. Als erstes möchte ich meine Bewunderung für Dorota aussprechen – meine wunderbare und hingebungsvolle Verlobte. Sie hat alles getan, um mir und vielen zu helfen, entgegen mancher Anfeindungen und unfairer Kommentare. Deine Hilfe ist unschätzbar! Danke! Ich liebe Dich.

In meinem Namen und im Namen aller anderer Erkrankten danke ich jedem, der sich in der Knochenmarkspender-Datenbank hat registrieren lassen – gleich welcher Herkunft, Hautfarbe oder Religion. Überall auf der Welt gab es Charity-Konzerte, und Leute im Showbusiness, Bands und vor allem Fans haben ihr Herzblut investiert. Ihr seid unfassbar! Einer von Euch hat meine Transplantation möglich gemacht, aber vergesst nicht, daß Eure Einstellung viele andere Hilfsbedürftige retten könnte. Deshalb appelliere ich an alle: hört nicht auf damit! Der Siegeszug geht weiter! Horns up!”

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.