Terrorverlag > Blog > BETAMORPHOSE nun bei COP International

BETAMORPHOSE nun bei COP International

11661_mini-betamorphose.jpg

Das Industrial-/Alternative-Label COP International bekommt Familienzuwachs und begrüßt das nurzery [rhymes]-Nachfolge-Projekt BETAMORPHOSE in seinen Reihen.

“Die Harsh-Electro-Formation BETAMORPHOSE wurde im Oktober 2009 aus der Taufe gehoben. Nachdem das vorherige Projekt von Franco und Mario (nurzery [rhymes]) aufgelöst wurde, waren beide auf der Suche nach einem neuen Frontmann für das zu diesem Zeitpunkt bereits in Planung befindliche Projekt BETAMORPHOSE. Sie fanden schließlich Patrick vom Electro-Pop-Projekt Child Of Silence. Fortan tüftelte man im Studio und verschmolz die Einflüsse der Member – von Electro Pop über Hellectro und EBM bis hin zu Industrial – zu einem dunklen Adrenalinkick aus treibenden Beats, infernalen Basslinien, markanten Flächensounds und infizierenden Melodien.

Ein erstes Lebenszeichen der Band war der Remixbeitrag für das Album “Implements Of Hell“ der belgischen Electro-Institution Suicide Commando, und auch der jüngste Punkt auf dem BetaMorphose-Konto kann sich sehen lassen: Für die erste Ausgabe seiner Compilation-Reihe “World Wide Electronics“ hat Suicide-Commando-Mastermind Johan van Roy die besten Harsh-Electro-Newcomer aus den Weiten des World Wide Web zusammengestellt und auch BetaMorphose mit dem Kracher “In The Name Of God” für die Tracklist ausgewählt.

Die Live-Premiere der Band fand indes am Vorabend des letztjährigen Blackfield-Festivals in der Bochumer Matrix statt. So konnten BetaMorphose an diesem Abend ihre neuen Werke einem größeren Publikum vorstellen und sich erfolgreich präsentieren. Ein weiterer Erfolg war der energiereiche Support-Gig für Hocico im November 2010 in Köln.

BetaMorphose sind derzeit eifrig am Tüfteln um unseren Bewegungsdrang gegen Ende des Jahres mit einem kickenden Langspiel-Feuerwerk anzuheizen.”

www.betamorphose.de
www.myspace.com/betamorphose

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.