Terrorverlag > Blog > BLOODHOUND GANG – Drummer steigt (temporär?) aus

BLOODHOUND GANG – Drummer steigt (temporär?) aus

Die sagenumwobene Bloodhound Gang hat erst im vergangenen Herbst auch hierzulande bewiesen, dass sie nicht nur trinkfest sind, sondern auch jede Situation in eine Party umwandeln können. Das im September veröffentlichte, vierte Studioalbum „Hefty Fine“ der Band um Jimmy Pop ist zudem ein weiterer Beweis dafür, was für ein sicheres Händchen sie doch für süchtigmachende Hooks (und kaputte Texte) haben: „Hefty Fine“ wurde vergangene Woche mit Gold ausgezeichnet!

Ab Mitte Februar wird die Gang – sozusagen um die goldene Schallplatte mit ihren Fans zu feiern – wieder durch Deutschland ziehen und sich von Jägermeisterflasche zu Jägermeisterflasche hangeln. Einer von ihnen jedoch, (Ex-)Schlagzeuger Willie The New Guy, wird dieses Mal in der Heimat Pennsylvania bleiben und sich mit seinem neu freigeschalteten Eishockey-Kanal (40 Übertragungen die Woche!) vergnügen: Willie wird nicht bei der Deutschland-Tour dabei sein, aber laut Jimmy Pop, immer noch ein festes Mitglied der Band bleiben! Ob Willie’s Ausstieg nur vorrübergehend sein wird, ist noch nicht ganz klar… Daher wird Adam Perry, zuvor bei der Gruppe „A“ für korrekte Beats verantwortlich, bei der kommenden Deutschland-Tournee als Drummer aushelfen und höchstwahrscheinlich ebenfalls jede Menge „schwarzes Gold“ trinken müssen.

Wer die East-Coast-Chaoten in Aktion erleben will, sollte eines der untenstehenden Konzerte besuchen:
18.02. Leipzig – Haus Auensee
19.02. Berlin – Columbiahalle
21.02. Hamburg – Color Line Arena
22.02. Köln – Paladium
23.02. Fürth – Stadthalle
24.02. München – Tonhalle
26.02. Münster – Münsterlandhalle
27.02. Stuttgart – Congresszentrum B
01.03. Hannover – ADW Hall

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.