Terrorverlag > Blog > Bono als Weltbank-Chef?

Bono als Weltbank-Chef?

Das hätte sich Bono wohl nicht träumen lassen. US-Finanzminister Snow hat den Sänger der irischen Popgruppe U2 als Kandidaten für den Chefsessel der Weltbank ins Gespräch gebracht.

US-Finanzminister John Snow hat nicht ausgeschlossen, dass Rocksänger Bono ein Anwärter auf die Präsidentschaft der Weltbank werden könnte. Der mit seinem Kampf gegen Aids und für einen Schuldenerlass der Entwicklungsländer auch politisch bekannt gewordene Frontmann der irischen Gruppe U2 tue viel Gutes im Bereich der wirtschaftlichen Entwicklung, sagte Snow am Sonntag in Washington. Bono sei eine “pragmatische, effektive und idealistische Person” lobte der Minister, “ich bewundere ihn.” Der irische Musiker steht auch auf der 199 Namen umfassenden Vorschlagsliste für den diesjährigen Friedensnobelpreis, auf die es auch der irakische Großajatollah Al-Sistani geschafft hat.
Quelle: spiegel.de

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.