Terrorverlag > Blog > BRYAN ADAMS im Juni in der Berliner Zitadelle

BRYAN ADAMS im Juni in der Berliner Zitadelle

Seit drei Jahrzehnten begeistert BRYAN ADAMS Millionen Fans weltweit nonstop mit Bestseller-Songs und vehementen Live-Auftritten. Seine CDs eroberten stets die Spitzen der internationalen und deutschen Charts, erreichten multiplen Gold- und Platinstatus. Seine Hitsingles entwickelten sich zu Rockhymnen, seine Markenzeichen. BRYAN ADAMS ist ein Rocker für alle Jahreszeiten, dessen Konzerte Adrenalin pur sind. Im Juni und Juli spielt der rockende Tausendsassa ausgewählte Open Air-Termine in Berlin, Mönchengladbach, Oberursel, Bad Mergentheim und München.

Unabhängig von aktuellem Erfolg gilt BRYAN ADAMS als einer der weltweit populärsten Live-Interpreten. Während seine Hitsongs stets die internationalen Charts dominierten, zog er die Massen mit absoluter Natürlichkeit und überschäumender Spielfreude in seinen Bann. Auch im dritten Jahrzehnt seiner beispiellosen Karriere bleibt er der glaubwürdige Rock’n’Roller, dessen Beliebtheit nicht von Moden und Trends abhängig ist.

Über 65 Millionen Alben dokumentieren eine einzigartige Resonanz, die ihre Entsprechung in ausverkauften Tourneen findet. BRYAN ADAMS und seine langjährigen Begleiter, Keith Scott (Leadguitar) und Micky Curry (Drums), präsentieren gemeinsam mit zwei weiteren Spitzenmusikern eine mitreißende Show, bei der sich selbstverständlich Hits und Highlights seiner einzigartigen Karriere aneinanderreihen.

„Bryan The Kid“ begeistert die Zuschauer mit seinen zeitlosen, schnörkellosen Songs. Die Konzerte sind Feste der Rockmusik, deren Lebensgefühl der sympathische Interpret mit Reibeisenstimme und unvergleichbarer Bühnenpräsenz verkörpert. Der Superstar ohne Allüren trifft immer wieder genau den richtigen Ton.

Vier Mega-Hits verdeutlichen die musikalische Dominanz von Bryan Adams in den 90er Jahren: „Everything I Do“, „Please Forgive Me“, „All For Love“ und „Have You Ever Really Loved A Woman“. Schon in den Achtzigern hatte sich Adams seinen Platz in der Rock’n’Roll Hall of Fame erspielt, als er mit Klassikern wie „Summer Of 69“, „Cuts Like A Knife“, „I Need Somebody“ und „Run To You“ Weltruhm erlangte. Adams ist den Hits nie hinterhergelaufen. Er war schon immer dem gradlinigen Gitarren-Rock verfallen. Energiegeladene Lieder und rauer Gesang sind längst zu seinem Markenzeichen geworden. Dass er so ganz nebenbei auch wunderschöne Balladen schreibt, konnte nicht überhört werden. Sein „Heaven“ gilt als Klassiker und „Everything I Do“, der Ohrwurm aus dem Robin Hood-Film, wird als erfolgreichste Single in die Annalen der Rockgeschichte eingehen. Superhits wie „Have You Ever Really Loved A Woman?“, „The Only Thing That Looks Good On Me Is You“, „Cloud No. 9”, „The Best of Me” oder „Here I Am” stehen diesen Chartbreakern in nichts nach.

BRYAN ADAMS, Sohn britischer Eltern, im November `59 in Kingston/Kanada geboren und in England, Israel und Portugal aufgewachsen, bekam 1980 seinen ersten Plattenvertrag. Der Singer/Songwriter erreichte bereits mit dem Debütalbum „Bryan Adams“ weltweite Beachtung. Das erste Platin kassierte der kreative Kanadier für sein drittes Album „Cuts Like A Knife“. Den weltweiten Durchbruch brachte „Reckless“, eine LP, die nicht weniger als 12 Millionen Mal verkauft wurde. Mit dem Best-Of-Album „So Far – So Good“ und den Bestseller-CDs „Waking Up The Neighbours“, „18 Til I Die“ sowie dem genialen „MTV-Unplugged“-Album etablierte sich BRYAN ADAMS dann endgültig als Rock-Superstar.

Die Liste der Songs, die er für andere schrieb, ist meilenlang. Er bediente KISS, LOVERBOY und BACHMANN-TURNER OVERDRIVE mit Hits. Später hatten BONNIW TYL
ER, JOE COCKER („On The Edge Of A Dream“) und BONNIE RAITT Erfolge Marke BRYAN ADAMS. Er kollaborierte mit BARBARA STREISAND, TINA TURNER, CELINE DION, ROD STEWERT, STING und MEL C.

In den letzten Jahren hat BRYAN ADAMS auch als Fotograf auf sich aufmerksam gemacht. Auf diesem neuen künstlerischen Gebiet erweist sich Adams erneut als absoluter Meister seines Fachs, was zahlreiche Ausstellungen und Bildbände dokumentieren.

BRYAN ADAMS im Rahmen des Citadel Music Festivals 2011 am 12.06.11 in der Berliner Zitadelle (Beginn: 19 Uhr, Einlaß: 17.30 Uhr, VVK: 55 Euro, Tickethotline: 030 78 099 810, www.trinitymusic.de, www.citadel-music-festival.de, VVK-Start: Dienstag 30.11.10 um 9 Uhr)

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.