Terrorverlag > Blog > Chris Cornell und Klitschko

Chris Cornell und Klitschko

Am 16. Januar feiert der Videoclip zu Chris Cornells neuer Single „Part Of Me“ aus seinem von Timbaland produzierten Album „Scream“ auf RTL Exclusiv und myvideo.de Deutschlandpremiere! Mit dabei als tanzender, cooler Großstadtcowboy: Box-Weltmeister Wladimir Klitschko!

Wie es zu der ungewöhnlichen Zusammenarbeit von Chris und Wladimir kam? „Wir haben uns bei einem Streetfight zunächst ordentlich gekloppt und am Ende in den Armen gelegen und wie die Kinder gefreut“, scherzt Chris Cornell im Interview während des Videodrehs und fügt hinzu: „Ich könnte ihn niemals schlagen.“ Wladimir Klitschko erkannte Chris zunächst nicht, als er ihn zum ersten Mal getroffen hat, aber zeigte sich von seiner Musik begeistert: „Ich wusste nicht, wer er war und dachte nur: Der könnte ein Schauspieler oder Sänger sein – sorry noch mal, Chris! Seitdem sind wir Freunde.- Besonders der neue Song „Part Of Me“ hatte es Klitschko angetan, sodass Chris Cornell keine Sekunde zögerte und den Box-Champion einlud, beim Videoclip mitzuspielen. „Ich trage einen Cowboy-Hut und tanze sogar ein bisschen“ Und Chris erklärt: „Es gibt auch einen kleinen Bar-Fight, bei dem die Fäuste fliegen. Aber Wladimir und ich sind uns einig, dass man Kämpfe eigentlich immer mit Worten austragen sollte. Richtig gekämpft wird nur im Ring!“

Die Videopremiere von “Part Of Me” ist das erste Highlight, aber Ende Februar geht es LIVE direkt weiter bei einer exklusiven Clubshow in Berlin, wo Chris Cornell sein neues Album „Scream“ vorstellen wird! “Scream” wird bei uns am 06. März veröffentlicht.

CHRIS CORNELL live:
27.02.09 Berlin, Columbia Club

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.