Terrorverlag > Blog > Chris Goellnitz – “Traumfleisch”

Chris Goellnitz – “Traumfleisch”

»Traumfl eisch«, so der Titel des lyrischen Zweitwerks des Dichters und Sängers
Chris Goellnitz von The Beautiful Disease & Birdmachine, der gerade im Culex
– Verlag erschienen ist.

Die Texte fügen sich zu Wortbildern und dichterischen Landschaften zusammen
und pendeln zwischen rätselhaftem Surrealismus und eigenartiger Vertrautheit.
Man könnte sie als melancholisch, verspielt, düster, apokalyptisch, verträumt und
experimentell bezeichnen, doch keine dieser Beschreibungen kommt dem Kern
wirklich nahe. Stets ist die Lyrik auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um das
Bestehende zu verändern und weiterzuentwickeln. Die Gedichte lesen sich mit jener
Alogik und Verworrenheit, die wir sonst nur aus den surrealsten unserer Träume
kennen. Assoziativ, bildreich, tief – ohne der Beliebigkeit anheim zu fallen.
Keine Metapher ist abgegriff en, jeder Vers vielschichtiger und dichter, als alles,
was ein ganzer Prosatext off enbaren könnte. Chris Goellnitz hält uns sein Herz
mit ausgestrecktem Arm hin – in »Traumfl eisch« greifen wir danach.

Diese Lyrik spiegelt eine andersartige Weltwahrnehmung wider. In ihr wird das zu leuchtenden Bildern, was wir nur als die vage Ahnung unserer Träume bezeichnen können…

»Traumfleisch« (ISBN 978-3-942003-03-2) ist erhältlich ab dem 4.12.09 über jede Buchhandlung oder unter www.culex-verlag.de. Infos zu Chris Goellnitz gibt es unter www.beautifuldisease.de

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.