Terrorverlag > Blog > Das Reeperbahn Festival geht “On Tour”

Das Reeperbahn Festival geht “On Tour”

15.000 glückliche Besucher und eine mehr als wohlwollende nationale und internationale Presse beim Reeperbahn Festival 2008 – es gibt keinen Zweifel, das Reeperbahn Festival ist angekommen.

Bevor es vom 24. – 26. September 2009 in Hamburg wieder “Bühne frei” heißt, geht das Reeperbahn Festival selbst On Tour.

Unter dem Motto “New International Music” ist das Reeperbahn Festival mit eigenen Showcases in den Niederlanden und den USA zu Gast. Den Auftakt bildet das Eurosonic Festival in Groningen. Beim Reeperbahn Festival Showcase am 15. Januar 2009 im Vindicat werden vier Bands in der gewohnt abwechslungsreichen Genre-Mischung zu erleben sein.

Die erste Band, Deichkind, ist Hamburgs Exportschlager Nummer 1. Gemäß dem Motto „New International Music“ die drei weiteren Künstler: Esser, ein junger Mann aus London, klingt, als würde Beck versuchen, mit den Jungs von Blur den Sound von George Michael an einem C64 nachzuempfinden. Für eine ordentliche Portion Tanzstimmung sorgt die dänische Afro-Soul Kapelle Vincent van Go Go, die bereits bei ihrem Auftritt auf dem Reeperbahn Festival 2008 überzeugte. Und damit die Party bei soviel Testosteron auch ins Rollen kommt, ist auch die irische Singer-Songwriterin Wallis Bird samt Band dabei.

Das Eurosonic Festival ist bereits ausverkauft. Ein Trost für diejenigen, die nicht dabei sein können: der langjährige Hörfunkpartner des Reeperbahn Festivals, N-Joy Radio, wird dieses besondere Konzertereignis aufzeichnen. Zudem wird es ab Mitte Dezember einen Reeperbahn Festival On Tour Blog mit exklusivem Videomaterial, Band-Interviews und vielen Hintergrundinformationen geben. Ein Blick auf www.reeperbahnfestival.com/ontour lohnt sich – mit etwas Glück kommt man hier doch noch zu einem der begehrten Eurosonic-Festival-Tickets.

Im März geht es dann nach Übersee, zum weltweit größten und wichtigsten Club-Festival – dem SXSW in Austin. Am 21. März 2009 werden in einem der Clubs an der berühmt berüchtigten 6th Street sechs internationale Newcomer Bands ein wenig Reeperbahn Festival Atmosphäre in die texanische Nacht zaubern. Das dürfte nicht schwer fallen, schließlich ist auch hier Deichkind mit von der Partie. Neben Wallis Bird ist bisher außerdem die dänische Band Murder bestätigt, die bereits in den Vorjahren auf dem Reeperbahn Festival zu Gast waren und hier als einer der spannendsten Geheimtipps gehandelt wurden.

Informationen zum Line-Up, zu den Bands und gelegentlich einen Blick hinter die Kulissen gibt es unter www.reeperbahnfestival.com

Ein kurzer Rückblick auf das Reeperbahn Festival 2008:
Das WDR Fernsehen hat dazu ausführlich berichtet. Wer den Termin verpasst hat: die Rockpalast-Doku (u.a. dabei The Lemonheads, Tomte, Blood Red Shoes und Gisbert zu Knyphausen) ist inzwischen als Stream online: rockpalast.de/video.phtml?id=reeperbahn_festival08

Eine weitere gute Nachricht pünktlich zu Weihnachten:
sowohl das vom Künstler handsignierte Reeperbahn Festival-Plakat in einer limitierten Sonderauflage als auch das Festival-T-Shirt von 2008 sind ab sofort in der Hanseplatte – www.hanseplatte.de in St. Pauli – sowie im Hanseplatte-Online-Shop – shop.hanseplatte.com/detail/v-a—poster-reeperbahnfestival-2008 – erhältlich.

Website: www.reeperbahnfestival.com
Myspace-Profil: www.myspace.com/reeperbahnfestival

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.