Terrorverlag > Blog > DECKCHAIR ORANGE touren mit THE CORAL

DECKCHAIR ORANGE touren mit THE CORAL

Jetzt ist es raus: DECKCHAIR ORANGE werden die britische Band THE CORAL auf ihrer gesamten Deutschland Tournee begleiten:

Rolling Stone Magazin & Tonspion präsentieren The Coral (Support: DECKCHAIR ORANGE)
11.04.2011 Frankfurt/Main – Batschkapp
12.04.2011 Dresden Beatpol
13.04.2011 Hamburg Knust
14.04.2011 Hannover Musikzentrum

Musikvideo zur aktuellen Single “Stay”: vimeo.com/19448357

Kurzbio DECKCHAIR ORANGE:

“DECKCHAIR ORANGE aus Wien präsentieren mit „The Age Of The Peacock“ ihr von Ron Flieger in München und Wien produziertes neues Album. Die Songs auf Ihrem Zweitling „The Age of the Peacock“ klingen diesmal rauher, die Worte gelassener, das beat-getriebene Tempo dringlicher als zuvor und erzählen von der Zerrissenheit zwischen dem reuelosen Außergewöhnlichen und eingefleischten Erwartungen, früheren Vorstellungen und der Fülle an Möglichkeiten.
Der Rolling Stone Germany (2009) verglich Sänger Alex Wieser einst mit der lebenden Legende Mick Jagger und FM4 schreibt über Deckchair Orange, dass die Kraft ihrer Songs in der erzählerischen Ebene steckt.

Deckchair Orange haben jedoch auch ein Gespür für eingängige Melodien. Die Ruhelosigkeit der Musik spiegelt sich in den Worten, einmal hart, in anderen Momenten nachdenklich, hin und her gerissen zwischen unbedachten Nächten und gewählten Unfreiheiten. Darin liegt auch die Spannung dieses Albums: Wie sich Situationen und Gefühle ändern, zeigen sich auch die Songs nicht vorhersehbar. Von starken Synthiemelodien und vom Herzrhythmus angetriebenen Schlägen taucht man in ein rauschendes Innehalten. In die Ernsthaftigkeit bricht ein inbrünstiger Chor.

Ihre Vorabsingle “Dance With The Geeks” ist schon auf der FM4 Soundselection 23 zu hören und wie sich die Kompromisslosigkeit und Zielstrebigkeit des Albums auch textlich niederschlägt zeigt die Single zum Album “Stay”: “I won´t regret a word”. Der rücksichtslose Kampf um Ideale und Gefühle geht bis zur Selbstaufopferung, oder zumindest bis zur Morgendämmerung “Don´t give up before dawn” doch die kommt ja bekanntlich jeden Tag von Neuem.”

Quelle: Dienje Music

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.