Terrorverlag > Blog > DREAM THEATER trauern nicht mehr

DREAM THEATER trauern nicht mehr

Jedes Ende kann ein Anfang sein: auch bei DREAM THEATER geht es musikalisch nach dem Austieg von Mike Portnoy weiter: Im Interview mit Used Bin Radio antwortete der DREAM THEATER Sänger James LaBrie auf die Frage, ob die Band über den Ausstieg von Mike Portnoy traurig sei, folgendes:

“You know what?! I’m not sad at all. I’ve gotta be honest with you. I think that everyone out there needs to know that there’s four guys in the band that are… We’re excited, we’re really looking forward to the next chapter. And I think one of the other things that everyone really has to remember is that there’s four more-than-capable guys there.”

Das komplette Interview findet ihr hier:
www.roadrunnerrecords.com/blabbermouth.net/news.aspx?mode=Article&newsitemID=147101

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.