Terrorverlag > Blog > GOTTHARD gelingt Rekord-Wiedereinstieg in Charts

GOTTHARD gelingt Rekord-Wiedereinstieg in Charts

Der tragische Unfalltod von GOTTHARD-Sänger Steve Lee hat in der Schweiz eine Rekord-Nachfrage nach den Tonträgern der Band ausgelöst. Erstmals in der Ge-schichte der eidgenössischen Charts befinden sich gleich 13 Alben von einem Interpreten zugleich in den Top 100 – und damit alle, die GOTTHARD in ihrer bisherigen Karriere veröffentlicht haben.

Auch in den Singlecharts machen sich die große Treue und die Anteilnahme an Steve Lees Tod bemerkbar. Die Single „Heaven“ schaffte es gar bis auf Platz eins der Charts, „One Life One Soul“ auf Platz vier. Neun Singles sind insgesamt in der Hit-parade vertreten. Bei den Alben sind es „Need To Believe“ und „One Team – One Spirit“, die mit den Rängen zwei und drei die höchsten Platzierungen vorweisen können.

Erst am Sonntag fand die offizielle Trauerfeier für den GOTTHARD-Frontmann auf dem Gipfel des Gotthards statt. Trotz Schneefall und winterlicher Straßenverhältnisse kamen über 3000 Menschen um Steve Lee die letzte Ehre zu erweisen. Unter den Gästen befanden sich auch alle Bandmitglieder, Lees Lebensgefährtin Brigitte Voss-Balzarini, seine Eltern und Schwester, sowie alle Personen, die in den Bereichen Management, Technik, Crew, Vertrieb, Label und Pressearbeit mit der Band zusammenarbeiten.

In einem Gedenkzelt konnten die Besucher Kerzen und Blumen niederlegen und bei leiser Indianermusik – der Musik, die Steve einen Tag vor seinem Tod noch in den USA im Rahmen eines Besuchs in einem Schoschonen-Reservat begeistert gehört hatte – Abschied von dem Künstler nehmen.

Gegen 13 Uhr hielten zwei Mönche des Gotthard-Hospitzes in deutscher und italien-ischer Sprache die Trauerrede. Der Begriff „Gotthard“ hätte in der Geschichte der Schweiz immer schon für die Zusammenführung von Norden, Süden, Westen und Osten gestanden und hätte daher einen ganz besonderen Status für alle Menschen, so die beiden Geistlichen. Jedoch würde der Begriff auch für „Weiterreise“ und „Zwischenstation“ stehen. Feierlich abgerundet wurde die Ansprache durch den Song „One Life One Soul“ im Duett mit der Opern-Diva Monserrat Caballe.

GOTTHARD zählen zu den erfolgreichsten Gruppen, die die Schweiz je hervor-gebracht hat. Mehrere Platin- Doppel- und Dreifachplatin-Auszeichnungen zieren ihre Historie. 216 Mal war die Rockgruppe in den Singlecharts vertreten und insgesamt 378 Mal in den Albumcharts. Zwölf GOTTHARD-Alben schafften es dabei bis ganz an die Spitze.

Die Single „Heaven“ ist insgesamt erst die zweite, die es in der gesamten Schweizer Musikgeschichte nach einiger Abwesenheit zum zweiten Mal auf Platz eins schafft.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.