Terrorverlag > Blog > HEINZ STRUNK > HEINZ STRUNK – Neues Album “Sie nannten ihn Dreirad” bei Audiolith im Januar 2015

HEINZ STRUNK – Neues Album “Sie nannten ihn Dreirad” bei Audiolith im Januar 2015

Kurz vor der Besinnlichkeit noch eine Nachricht, die euch die Schuhe auszieht. Fleisch ist sein Gemüse und durch Studio Braun und Fraktus hat er Legendenstatus inne. Die Rede ist – natürlich – von Heinz Strunk. Am 30. Januar wird sein neues Album veröffentlicht, ein 12 Stück starkes Werk, das auf den Namen „Sie nannten ihn Dreirad“ hört.

Und schon heute gibt’s ein Teaservideo, Film ab:

„Sie nannten ihn Dreirad“:

Heinz Strunk eilt in einem weiteren Riesenschritt auf Siebenmeilenstiefeln Richtung Spätwerk (offiziell befindet er sich seit dem 1.12.2014 bei halben Bezügen im Vorruhestand). Wo andere jedoch milde werden, zeigt sich HS einmal mehr als Vertreter der Altersradikalität. Er lässt NICHTS mehr durchgehen, am wenigsten sich selbst.

Die zwölf handgepflückten Miniaturen auf „Sie nannten ihn Dreirad“ sprechen eine überdeutliche Sprache. Konsequent verweigert sich Strunk jeglicher kommerzieller Verwertung, Breitenwirkung und Osmose in den Mainstream kommt weniger denn je infrage. Trotzdem ist die Musik keineswegs angestrengtes Gefrickel, peinlich ausgestelltes „Anderssein“ oder unhörbarer Experimentalschrott – Nein, die „fruchtigen Zwölf“ (O-Ton Strunk) sind konsequent und in erster Linie pop-driven. Allein die Texte weisen das Album aus als singuläres Meisterwerk. So wurden in deutscher Sprache bislang noch keine Lyrics verfasst. Um es mal ganz einfach und für den Laien verständlich auszudrücken: ÜBERLEGENES MATERIAL.

Hieran wird sich mal wieder die Spreu vom Weizen trennen, denn wem das nicht gefällt, der hat leider ein riesengroßes Problem. Ein uneinholbares Coolness-, Verständnis-, Humor- und Sprach-Defizit. Wer „Sie nannten ihn Dreirad“ nicht checkt, kann im Grunde genommen einpacken. Es geht, worum es immer schon ging: Aus den richtigen Gründen die richtigen Sachen für die richtigen Leute machen. Alles andere ist uninteressant.

Tourdates Heinz Strunk 2015
(Lesung und Liveperformance)
Tickets unter powerline-agency.com
04.02.15 Flensburg – Max
05.02.15 Lüneburg – Salon Hansen
06.02.15 Münster – Museum für Kunst und Kultur
07.02.15 Lingen – Centralkino
10.02.15 Berlin – Volksbühne
12.02.15 Lübeck – Filmhaus
13.02.15 Rostock – Mau Club
14.02.15 Potsdam – Waschhaus
16.02.15 Kiel – Metro Kino
18.02.15 Bremen – Schwankhalle
19.02.15 Köln – Gloria
20.02.15 Bielefeld – Skala
21.02.15 Hannover – Faust
22.02.15 Leipzig – Täubchenthal
23.02.15 Dresden – Groove Station
24.02.15 Würzburg – Kellerperle
25.02.15 Bochum – Bahnhof Langendreer
04.03.15 Düsseldorf – Zakk
05.03.15 Frankfurt – Mousonturm
06.03.15 Stuttgart – Wagenhallen
07.03.15 Heidelberg – Karlstorbahnhof
08.03.15 Regensburg – Alte Mälzerei
09.03.15 München – Freiheizhalle
10.03.15 Erlangen – E-Werk
11.03.15 Linz – Posthof
12.03.15 Graz – Literaturhaus
13.03.15 Wien – Rabenhof
23.03.15 Hamburg – Fabrik
24.03.15 Hamburg – Fabrik
05.05.15 Marburg – KFZ
06.05.15 Koblenz – Circus Maximus
07.05.15 Trier – Ex-Haus
08.05.15 Karlsruhe – Tollhaus
09.05.15 Aachen – Rathaus

Links:
Website: www.heinzstrunk.de
Facebook: www.facebook.com/pages/Heinz-Strunk/222622071094983

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu HEINZ STRUNK auf terrorverlag.com