Terrorverlag > Blog > Hunderte Mädchen auf Konzert kollabiert

Hunderte Mädchen auf Konzert kollabiert

Während eines Auftritts der Teenie-Band Tokio Hotel sind über zweihundert weibliche Fans in Ohnmacht gefallen. Besonders bitter: Die meisten der Mädchen waren jünger als zehn Jahre und hatten gegen groß gewachsene Besucher in der Menge keine Chance. Ein Großteil der Besucherinnen erlitt Angaben der Feuerwehr zufolge Kreislaufzusammenbrüche und konnte noch vor Ort versorgt werden. 16 Fans seien vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden, nur ein Kind habe über Nacht zur Beobachtung bleiben müssen. Die Mehrzahl der Zusammenbrüche ereignete sich demnach vor dem eigentlichen Konzert, als die Jungrocker aus Magdeburg noch gar nicht auf der Bühne standen.

Der Feuerwehrsprecher berichtete, ein Großteil der Mädchen habe sich mit Schreien und Tanzen regelrecht “in Hysterie gebracht, bis dann der Kreislauf weggesackt ist”. Erschreckend sei gewesen, “dass ein erheblicher Teil” der Fans unter zehn Jahre alt gewesen sei. “Diese Kinder hatten in der Menschenmenge gegen die größeren Besucher keine Chance und wurden immer wieder nach hinten gedrängelt.” Das Konzert war mit rund 7000 Besuchern ausverkauft.
Quelle: spiegel.de

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.