Terrorverlag > Blog > INSIDIOUS DISEASE zeigen brutales Song-Video

INSIDIOUS DISEASE zeigen brutales Song-Video

9771_INSIDIOUS-DISEASE.jpg

Im Juli veröffentlichten INSIDIOUS DISEASE ihr Album „Shadowcast“ und nun gibt es den brandneuen, ziemlich derben Clip zum Song „Boundless“ in Kooperation mit der amerikanischen Website MetalSucks.net. Folgt einem der beiden Links:

- www.metalsucks.net/2010/09/01/exclusive-video-premiere-insidious-diseases-boundless/
- www.youtube.com/watch?v=FvJlVbtjmR4

Sänger Marc Grewe verrät weitere Einzelheiten zum Hintergrund dieses verstörenden Videos: „Der Protagonist des Videos ist der Typ vom „Shadowcast“-Cover. Sein richtiger Name ist Roar Hoch-Nielsen. Er spielt einen liebenden Familienvater und Ehemann, der ein eher ungewöhnliches Hobby hat. Er steht auf Waffenmagazine und nachdem die Familie im Bett ist, macht er sich auf den Weg, seiner wahren Leidenschaft nachzugehen. Ich selbst trete in dem Video als der Mann hinter der Kamera auf, der diese abnormen Aktivitäten filmt.

Wir glauben, dass es solche Fälle häufiger in Wirklichkeit gibt als uns lieb ist. Es gab z.B. einen Fall in Österreich, wo ein Typ seine eigene Tochter 25 Jahre lang missbrauchte und folterte. Jeder glaubte, er wäre ein perfekter Vater, aber das war definitiv nicht der Fall. Etwas Ähnliches könnte gerade in diesem Augenblick passieren. Euer Nachbar, der nette Mann von nebenan könnte hinter dem Schein der Normalität die dunklen Abgründe seiner kranken Seele verbergen.

Für INSIDIOUS DISEASE hoffen wir, dass es Anfang nächsten Jahres auf Tour geht und ein paar schöne Festivals folgen. Wäre super, ein paar von euch kranken Gestalten bald zu sehen! Bis dahin genießt unsere morbide Homage an Hitchcock und Texas Chainsaw Massacre!“

Hinter INSIDIOUS DISEASE verbergen sich echte Extrem Metal-Größen: Silenoz (DIMMU BORGIR), Jardar (OLD MAN’S CHILD), Shane Embury (NAPALM DEATH), Drum-Tier Tony Laureano (ANGELCORPSE, NILE) und Frontmann Marc Grewe (von der deutschen Death Metal-Kapelle MORGOTH).

Weitere Infos zu INSIDIOUS DISEASE findet ihr auf www.myspace.com/insidiousdisease

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.