Terrorverlag > Blog > Johnny Ramone gestorben

Johnny Ramone gestorben

Der amerikanische Punkrock-Gitarrist Johnny Ramone ist im Alter von 55 Jahren an einem Krebsleiden verstorben. Bis kurz vor seinem Tod schrieb das Gründungsmitglied der legendären Siebziger-Jahre-Band The Ramones an seinen Memoiren.

Nach Angaben seines Agenten erlag der Musiker, dessen bürgerlicher Name John Cummings lautete, am Mittwoch in seinem Haus in Los Angeles den Folgen einer Krebserkrankung. Ramone litt seit fünf Jahren an Prostatakrebs. Er starb im Schlaf, umgeben von seiner Familie und Musiker-Freunden wie Vincent Gallo, Eddie Vedder, Lisa Marie Presley und Pete Yorn.

Mit Cummings starben nun binnen weniger Jahre bereits drei Gründungsmitglieder der legendären Punkrock-Band The Ramones. Sänger Joey Ramone starb 2001 im Alter von 49 Jahren an Lymphdrüsenkrebs. Bassist Dee Dee Ramone starb 2002 an einer Überdosis Drogen, von den ursprünglichen Bandmitgliedern lebt lediglich noch Drummer Tommy. Die Band wurde 1974 gegründet, 2002 wurden The Ramones für Titel wie “I Wanna Be Sedated” und “Blitzkrieg Bop” in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.
Noch am vergangenen Sonntag spielten bei einem Tribute-Konzert zur Feier des 30-jährigen Bandjubiläums in Los Angeles die Red Hot Chili Peppers, Henry Rollins und weitere Musiker. Die Einnahmen kamen der Krebsforschung zugute.

Wie auf der offiziellen Homepage der Band zu lesen ist, schrieb Johnny Ramone bis kurz vor seinem Tod zusammen mit dem “Washington Times”-Reporter Steve Miller an seinen Memoiren. “Ich will meine Geschichte und die der Ramones in diesem Buch erzählen”, sagte er laut der Online-Ausgabe des US-Magazins “Billboard”. “Einige Leute werden überrascht sein, meine Version über das Leben der Ramones zu hören.”
Quelle: Spiegel online

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.