Terrorverlag > Blog > KIEW therapieren live

KIEW therapieren live

[KiEw] Ein scheinbar nicht ganz zurechnungsfähiger Arzt einer Anstalt für Geisteskrankheiten hat drei schwer therapierbare Patienten der sogenannten Station Odessa Ausgang erteilt. Doch nicht schlimm genug – er hat ihnen sogar die Erlaubnis gegeben öffentliche Therapiesitzungen abzuhalten! Für ein Interview war der ukrainische Stationsarzt leider nicht zu haben, wir mussten mit der Stationsoberschwester Hildegard vorlieb nehmen, die von gar wunderlichen Therapieformen (“audiotherapie, videotherapie, tanztherapie, livetherapie”) zu berichten wusste – mehr davon in unserer Sonntagsausgabe. Wir bitten an dieser Stelle alle Doktoren und Schwestern, sich zu diesen Sitzungen einzufinden, damit es nicht zu einem Überhang an Patienten kommt und wir alle des Wahnsinns fette (je nach Weihnachtsspeck) Beute werden.

Die Livegruppentherapiesitzungstermine, die unser Patientenspion unter Einsatz seines Lebens aus der Station Odessa geschmuggelt hat:
KiEw Livegruppentherapie Minitour:
Do 17.02.05 Eisenlager, Oberhausen
Fr 18.02.05 Gaswerk, Winterthur (Schweiz) (+ Warren Suicide + Dive) Sa 19.02.05 Dark Area / Nachthallen, Kassel Fr 25.02.05 Top Act, Zapfendorf Sa 26.02.05 Quasimodo, Pirmasens (+ Warren Suicide + Dive)

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.