Terrorverlag > Blog > KORNs JONATHAN DAVIS auf Solopfaden

KORNs JONATHAN DAVIS auf Solopfaden

11973_JD.jpg

Unter den Topsängern im Metal aufgeführt, hat KORNs JONATHAN DAVIS wahrlich eine einzigartige Stimme im Rock und es gibt keine Zweifel, dass er zur Oberliga gehört. Seine stimmliche Arbeit trug viel zum Sound von KORN bei und zum phänomenalen Erfolg der Band, um künstlerisch und kommerziell an die Spitze zu gelangen.

Während der ganzen Erfolgsgeschichte von KORN hat DAVIS schon immer eine Solokarriere angestrebt, welche schon in seinen High School Jahren begann. Diese Solokarriere nahm mit der Gründung der SFA (Simply Fucking Amazings) Form an, seiner, aus eigenhändig ausgewählten, multitalentierten Musikern bestehende Band.

Um neuen Boden zu betreten und seinen musikalischen Horizont zu erweitern, gingen JONATHAN & SFA auf eine weltweite Solotour unter dem Namen “Alone I Play”. Diese Aufnahmen zeigen sie in der Union Chapel, London, England.

Die am 26.08. als CD+DVD unter dem Titel “Live At The Union Chapel” bei Music In Motion / Intergroove erscheinenden Aufnahmen beinhalten selten gehörtes Material von KORN, Lieder vom Soundtrack des Films “Königin der Verdammten” (original Titel: Queen Of The Damned), eine Auswahl von JONATHANs favorisierten Coversongs und natürlich… KORN Klassiker.

Artist: Jonathan Davis and the SFA
Title: Live at the Union Chapel
Cat.: MIM003-2
Label: Music in Motion
Barcode: 807297183528
Format: CD+DVD / NTSC / 4:3 Fullscreen
Sound: Dolby Digital 5.1
Run time: 79 Minutes
Release date: 26.08.2011
Style: Rock, Nu Metal

Track Listing:
01. System
02. Last Legal Drug
03. 4 V
04. Hey Daddy
05. Forsakken
06. Dirty
07. Alone I Break
08. Slept So Long
09. Kick The P.A.
10. Not Meant For Me
11. Hold On
12. Careless
13. Redeemer
14. Got The Life
15. Falling Away From Me

Recorded at Union Chapel, London, England on June 16, 2008.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.