Terrorverlag > Blog > LETZTE INSTANZ – Wir sind Gold

LETZTE INSTANZ – Wir sind Gold

LETZTE INSTANZ legen nach: nur ein Jahr nach “Ins Licht” soll pünktlich zum Frühlingsbeginn das nächste Album der Sächsisch-Bayrisch-Berliner Band in die Läden kommen. Derzeit arbeiten die sieben Musiker noch an den letzten Songs für das “Wir sind Gold” betitelte Werk. Dazu haben sich die Jungs nach Unterfranken ins Forsthaus-Studio Gaibach zurückgezogen, um erstmals mit Sven Peks und INSTANZ-Gitarrist Oli zu produzieren. Überdies entstanden etliche der 14 neuen Songs im Tourbus während der sehr erfolgreichen, gemeinsamen Herbsttour mit den Münchener Kollegen von SCHANDMAUL. Neue Herangehensweise, aber alte Bandbesetzung: ebenfalls und beinahe skurrilerweise zum ersten Mal in der Bandgeschichte gab es keine Musikerwechsel zwischen zwei Alben. Die Band ist mit Neusänger Holly nach über 70 Konzerten deutlich gefestigt und so ist von “Wir sind Gold” einiges zu erwarten. Ein Rockalbum, welches den auf “Ins Licht” eingeschlagenen Weg fortführt, aber auch ein Album, das die Band weiter gereift zeigt. Die neugewonnene Konstanz wird auf “Wir sind Gold” genau so zum Ausdruck kommen wie das (Selbst-)Bewusstsein einer Band, die wahrlich durch Höhen und Tiefen gegangen ist – wobei das ausklingende Jahr eindeutig zu den Bandhighlights gezählt werden darf. Natürlich legt LETZTE INSTANZ auch auf “Wir sind Gold” wieder ein besonderes Augenmerk auf die für sie so klangtypischen Streicher. Diesmal wurden die meisten Parts als klassische Quartette arrangiert und eingespielt. Dazu haben sich die INSTANZ-Streicher Benni Cellini (Cello) und Herr Stolz (Violine) noch eine Bratsche (Henriette Mittag) ins Studio geholt. Zusätzlich konnte die junge Sopranistin Christiane Karg für die Opernstimmen auf “Wir sind Gold” gewonnen werden – auf das Ergebnis darf man gespannt sein.

Letzte Instanz “Wir sind Gold” VÖ: 23.03.2007 Drakkar (SonyBMG)

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.