Terrorverlag > Blog > LIEBE MINOU spielt Konzert im Fotoautomat

LIEBE MINOU spielt Konzert im Fotoautomat

“LIEBE MINOU zählt 2011 zu den wohl außergewöhnlichsten Künstlerinnen. Sie überzeugt nicht durch Latexauftritte oder freizügige Interview-Antworten à la Lady GaGa, sondern durch ihre charmante, bezaubernde Art. LIEBE MINOU hat sich ihre eigene kleine Zauberwelt geschaffen, in der sie die Leute mit kleinen Kekskonzerten an ungewöhnlichen Orten überrascht. Auch ihre selbstgebastelten Glücksschweine finden bei den Konzerten einen neuen Besitzer.

Wenn man sich mit LIEBE MINOU näher beschäftigt, erkennt man, wie viel Liebe und Leidenschaft hinter ihrer Arbeit und ihrer Musik steckt. Sie sagt selbst: „Ich mache genau diese Art von Musik, weil sie mir sehr viel Spaß macht und mir am Herzen liegt.“ Und nicht nur das: LIEBE MINOU steckt voll herzlicher Ideen um die Menschen um sich herum ein wenig glücklicher zu machen.

„Meine Musik ist eine Mischung aus Jazz, Pop und Chanson. Wenn man das so in Gefühle umschreibt, würde ich sagen, es fühlt sich ein bisschen an als wenn man Überraschungseier aufmacht. Da ist Spannung mit drin und Spiel und Spaß und zugleich habe ich natürlich auch ernste Themen. Es ist alles trotzdem eine bunte Art und Weise.“

Seit dem 01.Juli steht das erste Album ‚ICH‘ von LIEBE MINOU im Handel. Ein ganz einzigartiges Erlebnis für die junge Sängerin: „Es ist ein ganz, ganz aufregendes Gefühl das allererste Album zu veröffentlichen. Das hört sich auch schon ganz aufregend an. Und das ist es auch. Weil ich so lange daran gearbeitet habe und auch mit so vielen Menschen, die mir dabei geholfen haben und mit mir zusammen Lieder geschrieben haben, Kekse gebacken und Kekse gegessen haben und alles auf einmal. Viele Tränen sind auch vergossen worden. Und jetzt ist es soweit. Aufregend.“

Auch wenn ihre Konzerte heute ein wenig größer geworden sind, denkt sie gerne an die kleinen Kekskonzerte zurück. Besonders an das Konzert im Fotoautomat (wird im EPK auch gezeigt): „Das Konzert, das wir im Fotoautomat gemacht haben, das gehörte auch zu den Kekskonzerten. Und zear war das quasi einer der kleinen Weltrekorde, die wir versucht haben aufzustellen. Und zwar war es das kleinste Konzert der Welt… das kleinste Kekskonzert der Welt…!“ “

Quelle: FRAUKRÖBER.COM – PR für Musik und Entertainment

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.