Terrorverlag > Blog > LORD OF THE LOST > LORD OF THE LOST veröffentlichen neues Album „Empyrean“

LORD OF THE LOST veröffentlichen neues Album „Empyrean“

LORD OF THE LOST – Neues Album „Empyrean“ der Style-Metaller aus St. Pauli erscheint am 29. Juli über Out Of Line Music – stylishe Szene–Kunst auf den Spuren nach der perfekten Welt

Video: The Love Of God

Sie sind der düster-stylishe Soundtrack aus dem Herzen von St. Pauli und als solcher in der Gothic/Metal-Szene bereits schwer angesagt: mit ihrem neuen Album „Empyrean“ haben Lord Of The Lost ein dys-topisches Future-Metal-Epos geschaffen. Das Konzeptalbum entführt den Hörer mit einem furiosen Mix aus Gothic Metal, Glam, Electro, Prog und Industrial auf eine fesselnde Science-Fiction-Odyssee. Für ihren Anspruch, ihre laszive Szene-Kunst und einen ganz eigenen Style, der spiele-risch sexy und zugleich mystisch und unnahbar anmutet, waren die Hamburger immer schon be-kannt. Nun präsentieren Lord Of The Lost ihr bislang textlich und musikalisch tiefgreifendstes Werk.

Nach Jahrhunderten der fortschreitenden Selbstvernichtung begibt sich die Menschheit auf die Su-che nach „Empyrean“, einer vermeintlich perfekten Welt, welche die Hoffnung auf Erlösung ver-spricht. Mit ihrem neuen Space-Trip haben Lord Of The Lost ihr bisher vielschichtigstes und ambiti-oniertestes Album erschaffen. Die für die Band typischen, harten Metal-Attacken, die sich im steti-gen Clinch mit dunkel-melodischen Passagen und einem Faible für griffige Ohrwurm-Melodien befin-den, werden diesmal von einem dominanten, elektronischen Fundament gestützt, für das sich Lord Of The Lost die Berliner Electro-Band Formalin als Co-Produzenten ins Boot geholt haben. Hinzu kommen epische Choral-Refrains im Stile der goldenen Ära des Glam-Rock, ein mitreißendes Duett mit der Newcomerin Scarlet Dorn im monolithischen Rocker „Black Oxide“, harte Industrial-Metal-Attacken, filmisch wirkende Düster-Passagen und Prog-Anleihen und verbinden sich zu einem Ge-samtwerk, das einen förmlich in die Geschichte hineinzieht. Die filmreife Dark-Metal-Space-Opera wurde in den Hamburger Chameleon Studios mit einem satten Breitwand-Sound produziert. Das neue Album von Lord Of The Lost erscheint als Album-CD, Deluxe Doppel-CD mit Bonus-Mini-Album „The Final Chapter Of Mankind“, auf welchem die Geschichte von Empyrean als durchgehende, musikali-sche Story erzählt wird und als limitierte Fan Box mit exklusiver Bonus-CD, die „Empyrean“ als Kopfhörer-3D-Mix enthält, einer exklusiven DVD mit den Videoclips der Band, sowie einem Gym-Bag im Lord-Of-The-Lost-Design. Das letzte Kapitel der Menschheit hat gerade erst begonnen…

Tour:
30.03.2017 DE-MÜNCHEN – Backstage
31.03.2017 DE-ERFURT – HsD-Gewerkschaftshaus
01.04.2017 DE-KIEL – Max
06.04.2017 DE-FRANKFURT – Batschkapp
07.04.2017 DE-BOCHUM – Matrix
08.04.2017 DE-HANNOVER – Pavillion
20.04.2017 DE-NÜRNBERG – Hirsch
21.04.2017 DE-LEIPZIG – Täubchenthal
22.04.2017 DE-BERLIN – Astra
27.04.2017 AT-WIEN – Szene
28.04.2017 DE-STUTTGART – Wizemann
29.04.2017 DE-LOSHEIM – Hexentanz Festival
04.05.2017 DE-OSNABRÜCK – Rosenhof
05.05.2017 DE-KÖLN – Essigfabrik
06.05.2017 DE-HAMBURG – Große Freiheit 36

Band: www.lordofthelost.de
Label: www.outofline.de

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu LORD OF THE LOST auf terrorverlag.com