Terrorverlag > Blog > MAD DOGGIN’ – Neuer Gitarrist

MAD DOGGIN’ – Neuer Gitarrist

Kürzlich haben sich die hamburger Schwermetaller MAD DOGGIN’ und ihr bisheriger Gitarrist „Ning“ einvernehmlich voneinander getrennt, da die Doppelbelastung durch seinen Job und die Band sich einfach nicht mehr miteinander vereinbaren ließen. Ab sofort ist die Band aber wieder komplett in voller Besetzung. Der neue Axtschwinger hört auf den Namen Dominik Kuranty (ex ROO-JAW) und ist ab sofort ganz offiziell der vierte Mann im Bunde. MAD DOGGIN’ werden Dominik ihren Fans erstmalig am 24.05.06 live präsentieren, im Studio One in Hamburg. Bei dieser Show werden die Mannheimer REPULSED als Special Guest mit an Bord sein! Zur Zeit befinden sich MAD DOGGIN’ im Proberaum und arbeiten weiterhin an neuem Material für die nächste Langrille, die für das Frühjahr 2007 angesetzt ist.

Sänger Ben: „Der Wechsel an einer so entscheidenden Position wie Gitarre, ist für uns wie eine Frischzellenkur! Nachdem unser alter Freund Björn uns bei den Shows mit STAIND und DRY KILL LOGIC als Gitarrist ausgeholfen hatte, freuen wir uns, dass wir jetzt wieder eine komplette Band sind. Wir hatten über die letzten Wochen mit mehreren potentiellen Kandidaten geprobt, aber bei Dominik hat es einfach gefunkt! Die Chemie stimmt und seine Riffs und Ideen bringen enorm frischen Wind in die Sache. Die Leidenschaft, mit der er bei der Sache ist, reisst uns alle mit. Wir sprühen nur so vor Ideen!“

Somit ist im ersten Quartal 2006 bereits wahnsinnig viel passiert um die fleissigen Jungs. Nach der Tour mit ILL NINO und den Shows mit STAIND und DRY KILL LOGIC, hat sich die Band kurzerhand noch neu formiert und nichts von ihrem Elan und Eifer eingebüßt. „Ganz im Gegenteil!“ so Ben weiter, „Wir sind motivierter denn je! Wir werden mit„The Other Trail“ im Sommer die dritte Single aus unserem Album ~Isle Of View~ veröffentlichen und arbeiten mit Volldampf an neuen Songs!“

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.