Terrorverlag > Blog > MASSIV IN MENSCH melden sich mit Album zurück

MASSIV IN MENSCH melden sich mit Album zurück

Nach guten zwei Jahren Schaffenspause melden sich MASSIV IN MENSCH mit ihrem neuem Album „Niemand weiß was die Zukunft bringt“ zurück.

Nach ihrem 2008er Album “Meanwhile back in the Jungle” kehrenMASSIV IN MENSCH 2011 mit einem Doppelschlag zurück. Ihr mittlerweile sechstes Werk „Niemand weiß, was die Zukunft bringt“ und die dazugehörige Remix-CD „Hands on Massiv Vol. II – The Remixes“ erscheinen am 25.02.2011 auf dem europäischen Markt durch das ungarische Label „Advoxya Records“.

Auch auf „Niemand weiß, was die Zukunft bringt“ gibt es wieder einmal Kooperationen mit anderen Künstlern. Ein Höhepunkt ist sicher der „Prolog mit Reiner Schöne“. Der bekannte Schauspieler und Synchronsprecher (u.a. die Stimme von Optimus Prime aus Transformers oder Darth Vader in Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith) lieh seine markante Stimme für das Intro des Albums.

Nach der erfolgreichen Kooperation mit MIND.IN.A.BOX aus dem Jahr 2008 und der Single „Supermassive Gravity“ befindet sich auch auf dem aktuellen Album eine Zusammenarbeit mit dieser österreichischen Band. Das Stück „Transformation II“, im Original von @VX ist geprägt von den Vocals des MIND.IN.A.BOX-Sängers Stefan Poiss. Ebenso beinhaltet das Werk eine Coverversion des Techno- Klassikers „Die Kybernauten“ von 1990.

Für alle Fans der Band veröffentlicht Advoxya zudem zeitgleich den zweiten Teil der Remix-Kompilation „Hands on Massiv – The Remixes“. Hier gibt es dieses Mal sehr tanzbare Mixe von Künstlern wie ENDANGER, STAHLNEBELl & BLACK SELKET oder auch REGENERATOR zu hören.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.