Terrorverlag > Blog > MIA, BIEDERMANN und REVOLVERHELD im Tatort

MIA, BIEDERMANN und REVOLVERHELD im Tatort

Jeanette Biedermann spielt die Hauptrolle in der neusten TATORT Produktion “Schwelbrandt” (Erstausstrahlung Sonntag, 21. Januar 2007).

Bremen steht Kopf: Die berühmte Rocksängerin Dana ist in der Stadt, um mit ihrer Band bei einem “Live-Konzert gegen Rechts” zu singen. Im Vorfeld des Konzerts wird der Plakatkleber Ahmed Aksu lebensgefährlich verletzt. Kommissarin Inga Lürsen und ihr Kollege Stedefreund gehen von einem rechtsradikalen Hintergrund aus und ermitteln in der Bremer Neonaziszene. Doch von den Tätern fehlt jede Spur. Während die Kommissare ermitteln, wird in Bremen-Hemelingen die Assistentin von Dana getötet. Das Opfer trug zur Tatzeit den Mantel des Rockstars. Handelt es sich bei dem Angriff um eine Verwechslung? Oder stecken auch diesmal Neonazis dahinter? Inga Lürsen und Stedefreund ermitteln unter Zeitdruck, denn das “Live-Konzert gegen Rechts” soll reibungslos über die Bühne gehen.

Neben Sabine Postel und Oliver Mommsen unterstützen eine Reihe von deutschen Bands diesen sehr politisch angelegten TATORT. So gibt es zum Beispiel Kurzauftritte von: MIA, Revolverheld, und Stefan Gwildis. Der TATORT Schwelbrandt entstand unter der Regie von Thorsten Näter, der auch das Buch schrieb. Ausstrahlungsdatum ist der kommende Sonntag, der 21. Januar 2007 von 20:15h-21:45h.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.