Terrorverlag > Blog > AYDO ABAY > Neues Lebenszeichen von Aydo Abay

Neues Lebenszeichen von Aydo Abay

Es rumort kräftig im Umfeld von Aydo Abay. Der Ex-Blackmail und aktive KEN-Sänger hat erst kürzlich mit seinem Cover des Abba-Songs “I Have A Dream” für einigen Wirbel gesorgt, auch das äußerst unkonventionelle Scooter-Medley sollte Euch nicht entgangen sein. Nun gibt es einen weiteren Vorgeschmack auf sein neues Projekt ABAY, der die Wartezeit auf das im Herbst erscheinende Debütalbum weiter verkürzt. Im Rahmen des WDR-Formats #waszurwahl feierten ABAY Fernsehpremiere und performten live einen nagelneuen Song in spartanischer Besetzung, der so ziemlich unter die Haut geht und einen weiteren Einblick in den neuen Sound des Wahlkölners gibt.

Den Clip findet Ihr hier: www.youtube.com/watch?v=hx12k6BsMtc

Mit crash:conspiracy hatte Abay sich bereits vor vier Jahren neu definiert und seine Liebe zu dunklen Pop- und Electro-Gefilden sehr beeindruckend zum Ausdruck gebracht, wenn es damals auch nur wenige mitbekamen. Was in dieser Form als Kunst- und Soundtrackprojekt entstand, wird nun von ihm nun perfektioniert. Apocalyptic Post-Pop nennt es die Band selbst, Aydo definiert es noch genauer folgendermaßen: “Wir machen Post-Pop. In unserer Musik steckt alles, was Pop braucht – Strukturen, Melodien, Gefühl und feinste Kleinarbeit. Ekelhaft. Pop ist viel Arbeit.”

Eine Tour wird es im Oktober geben, Dates dafür gibt es in Kürze. Sein aktuelles Hauptprojekt KEN wird er in absehbarer Zeit auf Eis legen, um aus dessen Scherben ABAY aufzuziehen und neue Wege zu beschreiten. “Wir brauchten einen Namen, unter dem man live alles vereinen kann”, so der Musiker selbst. ABAY ist die Essenz, ein Neuanfang, die Kernkompetenz, Leidenschaft und musikalische Spielwiese des Sängers, der alte Grenzen abgebaut, sich neu sortiert und es in den letzten Monaten mehr als spannend gemacht.

Hier nochmal das ABBA-Cover und das Scooter-Medley:

www.youtube.com/watch?v=2HxvijNqD0Y
www.youtube.com/watch?v=rWmI6uAe_L8

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu AYDO ABAY auf terrorverlag.com