Terrorverlag > Blog > Neues von STRAPPING YOUNG LAD

Neues von STRAPPING YOUNG LAD

Der 21. März 2005 wird der Tag des “Alien“ sein. Kanadas bekannte Metal Band STRAPPING YOUNG LAD wird Euch auf eine Reise in das totale akustischem Chaos entführen. Songs wie “Love?“ und “Imperial“ steuern das Raumschiff zu unbekannten finsteren Quadranten, um es gleichzeitig in Richtung eines wunderschönen Sternennebels zu navigieren (sagt die Plattenfirma:-)

“Alien“ wurde in den Armoury und Greenhouse Studios (beide in Vancouver), wie auch in Devin Townsends eigenem Studio in Maple Ridge aufgenommen. STRAPPING YOUNG LADs Line Up ist mit Bryon Stroud (Fear Factory) am Bass, Jed Simon an der Gitarre und dem mächtigen Gene Hoglan (Dark Angel, ex-Death) an den Drums aktuell gefestigter und konzentrierter denn je. Hoglan brauchte nur drei Tage, um sich durch die 11 Tracks in den Armoury Studios in Vancouver zu prügeln, bevor die Band in die Greenhouse Studios weiter zog, um dort die Gitarren und den Gesang aufzunehmen. Dies ist das erste SYL Album, das als geschlossene Einheit geschrieben wurde und Townsend verspricht, dass es bis heute die wahnsinnigste und ausgefallenste Darbietung der Band ist.

“Alien” Tracklisting:
01. Imperial
02. Skeksis
03. Shitstorm
04. Love?
05. Shine
06. We Ride
07. Possessions
08. Two Weeks
09. Thalamus
10. Zen
11. Info Dump (instr.)

„Alien“ wird es auch als Limited Edition mit noch unbestimmtem Bonus Material geben. Entgegen anderslautender News wird der Song “What´s New, Pussycat?“ (Tom Jones Cover) nicht auf dem Album sein, da “er nicht in den Fluss des Albums passte”. Aber keine Sorge, dieser verrückte Song wird nicht für immer verloren gehen; er wird irgendwann später veröffentlicht!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.