Terrorverlag > Blog > NEVERMORE Reissues

NEVERMORE Reissues

Seattle’s Aushängeschild Nummer Eins in Sachen Metal NEVERMORE hat seine Geheimarchive geöffnet und zuvor unveröffentlichtes Material sowie weitere Raritäten bereitgestellt, die auf den kommenden Re-Releases von „Nevermore”, der „In Memory” EP sowie „The Politcs Of Ecstasy” als Bonus Verwendung finden. Erscheinungsdatum für G/A/S ist der 08.09.2006.

Nach dem Ende der Kult-Band Sanctuary erschien das selbstbetitelte Debüt von NEVERMORE 1995 und wird nun 11 Jahre später mit folgendem Bonusmaterial wiederveröffentlicht:

NEVERMORE “Nevermore” CD Reissue

Original album tracklist:
1. What Tomorrow Knows
2. C.B.F.
3. The Sanity Assassin
4. Garden Of Gray
5. Sea Of Possibilities
6. The Hurting Words
7. Timothy Leary
8. Godmoney
Bonus Tracks:
9. The System’s Failing
10. The Dreaming Mind (unreleased) from Spring 1992 Demo
11. World Unborn (unreleased) from Spring 1992 Demo
12. Chances Three (unreleased) from Spring 1992 Demo
13. Utopia (unreleased) from 1992 Demo
Total running time: 61:54
Video Enhancement: What Tomorrow Knows

Der Nachfolger von „Nevermore” war die düstere, melancholischere „In Memory” EP, die den intensiven, technisch tadellosen Metal der Band um völlig neue Komponenten erweiterte, die auch heute noch im einzigartigen Sound der Band präsent sind. Mit einigen exklusiven Demos als Bonus erreicht die EP nun Albumlänge und dürfte ein Sammlerstück für alte Fans sowie ein toller Einstiegspunkt für neue sein.

NEVERMORE “In Memory” EP Reissue

Original EP tracklist:
1. Optimist Or Pessimist
2. Matricide
3. In Memory
4. Silent Hedges / Double Dare
5. Sorrowed Man
Bonus Tracks:
6. The Tiananmen Man (Demo)
7. The Seven Tongues Of God (Demo)
8. Passenger (Demo)
9. This Sacrament (Demo)
10. 42147 (Instrumental / Demo)
Total running time: 53:17

Das zweite NEVERMORE Album war dann “The Politics Of Ecstasy” 1996, welches mit mächtigem Sound und noch mächtigeren Songs schnell einige absolute Fan-Favoriten hervorbrachte, die auch heute noch im Live-Set der Band zu finden sind (z.B. ‘The Seven Tongues Of God’). Dieses Meisterwerk aus zynischen Texten, düsterer Stimmung und brillanter musikalischer Handwerkskunst enthält als Bonus ein Cover von Judas Priest’s ‘Love Bites’ sowie das Video zu ‘Next In Line’.

NEVERMORE “The Politics Of Ecstasy” CD Reissue

Original album tracklist:
1. The Seven Tongues Of God
2. This Sacrament
3. Next In Line
4. Passenger
5. The Politics Of Ecstasy
6. Lost
7. The Tiananmen Man
8. Precognition ( Instrumental )
9. 42147
10. The Learning
Bonus Tracks:
11. Love Bites (Judas Priest cover-version)
Total running time: 67:54
Video Enhancement: Next In Line

Zudem wurden alle drei NEVERMORE Klassiker mit neuem Artwork, erweiterten Liner Notes garniert und präsentieren die Anfänge einer der innovativsten und faszinierendsten Thrash/ Power Metal Bands überhaupt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.