Terrorverlag > Blog > Open Flair 2011 präsentiert fünftes Band-Paket

Open Flair 2011 präsentiert fünftes Band-Paket

Das Open Flair 2011 Festival legt weiter nach:

“Es wird grandios! Nach Die Fantastischen Vier, Bullet For My Valentine, Dropkick Murphys, Pendulum, Culcha Candela, The Bosshoss und vielen anderen präsentieren wir heute unser fünftes Band-Paket – und was für eins! Wir sind uns sicher: Das Open Flair 2011 wird ein fantastisches Spektakel!

Iggy & The Stooges
Er ist eine der wenigen Figuren des Showgeschäfts, die man mit Fug und Recht als lebende Legende bezeichnen kann. Mit seiner Band The Stooges brachte Iggy Pop zwischen 1969 und 1973 drei Alben heraus, die ihm Jahre später den vollauf verdienten Beinamen Godfather of Punk einbrachten. Denn der radikale Rocksound nahm die Atmosphäre des Punk um Jahre vorweg. Bezüglich der seit 2003 wiedervereinten Stooges schreiben unsere Freunde von Laut.de, die Band versprühe „eine nahezu unfassbar rohe Energie“.

Rise Against
Sie werden neben Green Day zu den ganz Großen ihres Genres gezählt, denn Rise Against aus Chicago haben sich zu einer weltweit gefeierten und immens erfolgreichen Punkrock-Institution entwickelt. Mit ihrem 2008er Album „The Sufferer & The Witness“ erreichten sie Platz 3 der US Billboard Charts – und auch hierzulande erspielt sich die politisch hoch engagierte Band mit ihren mitreißenden Songs immer mehr Freunde. Wir sind froh und stolz, Rise Against mit neuem Album in Eschwege zu begrüßen.

The Subways
Vor rund drei Jahren brachten sie „All Or Nothing“ heraus. Ein so vorzügliches Alternative-Rock-Album verlangt natürlich nach mehr – und siehe da: Das britische Trio ist derzeit im Studio, um neue Songs in die Spuren zu bringen. Mit neuem Album werden uns Billy, Charlotte und Josh dann im August in Eschwege beehren – und wer ihren großartigen Auftritt beim Open Flair 2009 in Erinnerung hat, wird sich mit uns freuen!

Good Charlotte
Die Band um die Zwillingsbrüder Joel und Benji Madden erlebte ihren großen Durchbruch mit „The Young And The Hopeless“. Das Album aus dem Jahr 2002 verkaufte sich allein in den USA rund 5 Millionen Mal und wurde mit Dreifachplatin auszeichnet. Im vergangenen Jahr haben Good Charlotte mit „Cardiology“ ein neues Album herausgebracht und wir freuen uns auf eine Pop-Punk-Show der Extraklasse!

H-Blockx
Die Band um Sänger Henning Wieland, die sich mit ihren frühen Hits wie „Move“ in die Königsklasse des Crossover gespielt hat, bewies zuletzt mit dem 2007er Album „Open Letter To A Friend“ beste Entwicklungsfähigkeit. Fernab von früheren Funk- und Rap-Metal-Strukturen offenbart es zeitlosen, druckvollen Rock mit souveräner Ausstrahlung. Und dass die H-Blockx live eine absolute Bank sind, haben sie zuletzt beim großen Donots-Tourfinale in Münster bewiesen.

The Sounds
Die Band aus dem schwedischen Helsingborg trat bereits mit dem 2002er Debüt „Living In America“ international auf den Plan und erspielte sich nicht nur prominente Verehrer wie Dave Grohl oder Quentin Tarantino. Mit ihrem neuen Album „Something To Die For“ werden die Synthie-Rock-Spezialisten um die großartige Frontfrau Maja Ivarsson auch in Eschwege garantiert einen ausgesprochen guten Eindruck hinterlassen.

Bonaparte
Die in Berlin basierte Band hat seit ihrer Gründung 2006 für zunehmendes Aufsehen gesorgt und wurde im vergangenen Jahr ganz zu Recht mit einem Live Entertainment Award als „Bester Clubact“ ausgezeichnet. Was von einigen Beobachtern als „Visual Thrash Punk“ bezeichnet wird und mit dem aktuellen Album „My Horse Likes You“ verstärkt digitale Anteile gewonnen hat, muss man einfach selbst erlebt haben.

Eläkeläiset
Ob Metallicas „Enter Sandman“, Deep Purples „Smoke On The Water“ oder Harpos „Movie Star“ – seit Mitte der Neunziger Jahre schon poltern Eläkeläiset im Humppa-Modus vergnüglich durch die Musikgeschichte. Die Originalsongs werden dabei mit finnischen Texten versehen und zwischen Foxtrott, Polka und Punk gehörig durch den Wolf gedreht. Wo Onni, Lassi, Martti, Kristian und Petteri auftreten, ist Partystimmung garantiert!

Royal Republic
In Deutschland haben sie sich erstmals im vergangenen Jahr auf der gemeinsamen Tour mit den Donots empfohlen. In ihrer Heimat zählen Royal Republic bereits seit der Veröffentlichung ihrer 2009er Debütsingle „All Because Of You“ zu den heißesten neuen Acts. Ihr handfester Draufgängerrock mit Einflüssen aus Britpop, Punk und Funk hat beste Live-Qualitäten!

Breed 77
Bereits ihr 2006er Werk „In My Blood (En Mi Sangre)“ sorgte in Deutschland für positive Resonanzen. Bei Laut.de fand man es schlichtweg „außergewöhnlich gut“, was Breed 77 aus Gibraltar da vom Stapel ließen: wuchtig, präzise und stilistisch ausgesprochen spannend. Auch auf „Insects“ (2010) verbinden sie modernem Rock und Metal mit spanischen und arabischen Einflüssen.

Frank Turner
Sein Pressetext bringt auf den Punkt, was ihn auszeichnet: Frank Turner sei ein Musiker, „der die Röhre vom Punk mitbringt und das musikalische Feingefühl eines Singer/Songwriters, der die Harmonien des Folk mit der Kraft eines wahren Frontmans vereinigt, der Inhalt und Humor in seine Lyrics bringt, der großartige Ansagen macht und mit seinem Publikum spielt“.

Jupiter Jones
Sie haben ihr neues Album schlichtweg nach sich selbst benannt: „Jupiter Jones“. Denn gemeinsam mit dem Produzenten Wolfgang Stach (u.a. Such A Surge und Bosse) haben sie Songs aufgenommen, die den unverwechselbarer Charakter der Band unterstreichen. „Niemand verknüpft rauhalsig-seelenvollen Rock so vollendet mit den besten Worten zur richtigen Melodie“, so der Pressetext.

Boppin B
Wenn man die Gesamtzahl ihrer Konzerte überschlägt – es sind weit über 4000 – könnte man glatt in Versuchung kommen, Boppin’ B einen Preis für ihr Lebenswerk zu überreichen. Doch das wäre vollkommen unangemessen für eine Rock’n’Roll-Band, die auf ihrem aktuellen Album „B.A.N.G.“ dermaßen forsch und direkt, druckvoll und echt klingt. Die Aschaffenburger sind 2011 frischer denn je!

5Bugs
Die Berliner haben mit „To No One Else Except You“ (2004), „Tomorrow I’ll Play God“ (2006) und „Best Off“ (2009) drei Studio-Alben veröffentlicht, die Song für Song unter Hitverdacht stehen. Jedes Gitarrenriff, jeder Break, jede Gesangslinie spricht einem grundehrlich aus der Tiefe des Herzens. Und wer die Bühnenqualitäten der 5Bugs kennt, weiß: Ihre Shows sind garantiert einen Besuch wert.

The Mighty Stef
Stephan Murphy alias The Mighty Stef hat sich bereits als Toursupport für The Subways und Flogging Molly nachhaltig empfohlen. Jetzt hat der irische Sänger, Gitarrist und Songwriter sein neues Album „TMS And The Baptists“ herausgebracht und wir freuen uns auf „eine wunderbar folkige Mischung aus Johnny Cash, Tom Waits und Shane McGowan“ (celtic-rock.de).

We Butter The Bread With Butter
Wer „Alle meine Entchen“ und „Backe, backe Kuchen“ in seine Setliste nimmt, muss schon einen besonderen Humor haben. Wenn diese Kinderlieder dann auch noch irgendwo zwischen Death Metal und Electrocore von der Bühne gedroschen werden, muss es sich um We Butter The Bread With Butter handeln. Live haben sich die Brandeburger bereits als Support für Callejon und A Day To Remember bewiesen.

Bestätigt sind auch die ersten Comedy-Acts: Badesalz. Bodo Wartke, Eure Mütter, Helge und das Udo”

Facts:
Open Flair 2011
11.-14.8.2011
Eschwege
www.open-flair.de

Bestätigte Bands:
Iggy & The Stooges, Die Fantastischen Vier, Rise Against, Bullet For My Valentine, Pendulum, Dropkick Murphys, The Subways, Good Charlotte, Culcha Candela, H-Blockx, The Bosshoss, Schandmaul, Donots, The Sounds, Bonaparte, Eläkeläiset, Disco Ensemble, Boy Hits Car, Itchy Poopzkid, Talco, Royal Republic, Breed 77, Frank Turner, Montreal, Monsters Of Liedermaching, Wirtz, Jupiter Jones, Boppin B, 5Bugs, The Mighty Stef, We Butter The Bread With Butter, Kraftklub

Kleinkunstprogramm:
Badesalz, Bodo Wartke, Eure Mütter, Helge und das Udo

Tickets: erhältlich auf der Homepage www.open-flair.de, über den direkten Link shop.open-flair.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Ticket-Hotline: 05651-96163

Ein Drei-Tages-Ticket kostet 69 Euro, die Kid-Karte 55 Euro. Im Open-Flair-Ticket-Shop fallen übrigens KEINE Vorverkaufs-Gebühren an – und bei der Bestellung von Online-Tickets kann man sich sogar die Versandkosten sparen!

Warm-up-Party am Werratalsee (Do., 11.8.)

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.