Terrorverlag > Blog > OSI elektronisch

OSI elektronisch

Mit der EP “re:free” wagen sich Kevin Moore (ex-Dream Theater, Chroma Key) und Jim Matheos (Fates Warning) alias OSI weiter denn je auf elektronisch experimentelles Feld vor. Geboten sind Remixe von drei Tracks des “Free”-Albums, mit insgesamt knapp einer halben Stunde Spielzeit.

Einer – “Go” -, stammt von Klangtüftler Martin Gretschmann (Console, The Notwist), die beiden anderen – “Kicking” und “Home Was Good” – von Kevin Moore. Eine 12″-Vinylausgabe ist ausschließlich via Onlinevertrieb (www.burningshed.com) erhältlich, die CD-Ausgabe beinhaltet das Video “Free” als Bonus.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.