Terrorverlag > Blog > PANDORA mit Schock-Video auf Quotenjagt

PANDORA mit Schock-Video auf Quotenjagt

Nach der Debüt-Platte “Melancholic Freedom” im Januar gibt´s wieder neuen Stoff von PANDORA: Das brandneue Video zur zweiten Single-Auskopplung “Post-Vomit-Lines” ist online und hat in 48 Stunden bereits mehr als 2000 Klicks auf Youtube erreicht.

Hier der offizielle Link: www.youtube.com/watch?v=BA-CeKGzET8

Ganz im Sinne der Provokation, Irritation und Kompromisslosigkeit handelt es sich um einen absolut extremen Streifen, produziert von der italienischen Kreativschmiede Solobuio Visual Factory um Regisseur Carlo Roberti, die auch über die Landesgrenzen hinaus einen entsprechenden Ruf vertritt und schon zahlreiche Produktionen für große Sender, wie etwa MTV verbuchen konnte.

Mit “Post-Vomit-Lines” sagen sich PANDORA radikal von der BlingBling-Clip-Kultur/Gesellschaft los. Da tauchen plötzlich Unschönheiten wie Mord, Vergewaltigungen und Exekution auf. Da werden Täter zu Opfern und Opfer zu Tätern. Diejenigen die Gerechtigkeit symbolisieren, werden zu ungerechten Peinigern und die eigentlichen Peiniger zu vermeintlich unschuldigen Opfern. All dies befindet sich zwischen den Abgründen von Gut und Böse, und jenseits von Recht und Gerechtigkeit und zum Schluss liegt das Urteil nur noch beim Zuschauer. Es gilt das Motto: “Punk Rock means Freedom und Zensur war gestern”

Im Oktober ist eine Europa-Tour mit WE ROCK LIKE GIRLS DONT geplant.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.