Terrorverlag > Blog > PARADISE LOST > PARADISE LOST enthüllen Cover und Erscheinungsdatum von “Medusa”

PARADISE LOST enthüllen Cover und Erscheinungsdatum von “Medusa”

170606-News-1

PARADISE LOSTs 15. Studioalbum »Medusa« wird am 1. September über Nuclear Blast erscheinen. Mit diesem neuen Longplayer kehrt der britische Kultact zu seinen Anfängen zurück und liefert das härteste Album der letzten fünfzehn Jahre, das zermalmenden Doom Metal mit Nick Holmes’ finsteren Deathgrowls und rauen organischen Klängen verbindet – eine neue Ära der britischen Misere wartet am Horizont!

Das Coverartwork wurde von Branca Studio entworfen und zeigt die berüchtigte Gorgone Medusa aus der griechischen Mythologie mit Giftschlangen als Haaren, die jeden zu Stein erstarren lässt, der es wagt, in ihre Augen zu blicken. Gitarrist Greg Mackintosh erklärt das Artwork:

“Während wir »Medusa« schrieben und uns klar wurde, worauf die Songs hinauslaufen, mussten wir einen Künstler finden, der unsere künstlerische Richtung ideal visuell umsetzen konnte. Nach einer längeren Suche fand ich Branca Studios. Sie haben ein tolles Auge für Design und ihre moderne Herangehensweise an einen Retrostil passte wirklich zu unserem Album. Ihnen gelang eine farbenfrohe Mischung mit diesem Vintagelook, ohne dabei jedoch das klassische PARADISE LOST Gefühl aus den Augen zu verlieren.”

Über die Entscheidung, Medusa als Gallionsfigur für das Album zu wählen, berichtet Sänger Nick Holmes:

“Ich war fasziniert davon, was Medusa neben ihrem klassischen Gesichtspunkt noch für metaphorische Bedeutungen enthält. So funktioniert der Titel auf mehrere Art und Weisen. Aus einer nihilistischen Sicht packte es mich besonders, da auf der Wikipediaseite geschrieben steht: ‘Der Versuch nicht in ihre Augen zu blicken, repräsentiert das Verlangen danach, die augenscheinlich deprimierende Realität zu verdrängen, dass das Universum letztendlich bedeutungslos ist’. Den Titel hatten wir somit in der Tasche!”

Außerdem hat die Band eine besondere Releaseshow angekündigt, die am 1. September im geschichtsträchtigen LKA Longhorn von Stuttgart stattfinden wird. Nur an diesem Abend werden PARADISE LOST ihr komplettes Album in voller Länge präsentieren – und weitere Überraschungen für diesen exklusiven Event werden bald enthüllt! Sichert Euch schnellstmöglich die limitierten Tickets hier:
www.nuclearblast.de/de/262568

Kurz darauf bringen PARADISE LOST ihre Labelkollegen und gefeierten US-Doomster PALLBEARER mit auf eine große Europatour, sodass der Abend unter einem wahrhaft finsterem Stern steht.

Seht PARADISE LOST an diesen Daten:

01.09. D Stuttgart – LKA Longhorn *EXCLUSIVE RELEASE SHOW*

mit PALLBEARER & SINISTRO

27.09. LUX Esch-SurAlzette – Kulturfabrik
28.09. D Herford – X
29.09. DK Copenhagen – Pumpehuset
01.10. N Oslo – John Dee
03.10. FIN Helsinki – Nosturi
07.10. DK Aarhus – Voxhall
10.10. CZ Brno – Fleda
11.10. SK Bratislava – Randal
13.10. SRB Belgrade – Dom Omladine
14.10. HR Zagreb – Boogaloo
15.10. H Budapest – Dürer Kert
18.10. D Nuremberg – Hirsch
19.10. D Frankfurt – Batschkapp
20.10. D Saarbrücken – Garage
21.10. CH Geneva – L‘Usine
28.10. I Fontaneto D’Agogna – Phenomenon
29.10. D Munich – Theaterfabrik
30.10. CH Pratteln – Z7
03.11. UK London – Electric Ballroom
04.11. UK Leeds – Damnation Festival
06.11. NL Utrecht – Pandora
07.11. NL Tilburg – 013
08.11. D Cologne – Live Music Hall
09.11. D Berlin – Columbia Theater
10.11. D Weissenhäuser Strand / Ostsee – Metal Hammer Paradise (nur PARADISE LOST)

Oder seht die Band bereits im Sommer auf den folgenden Festivals:
02.07. GR Athen – Rockwave Festival
14./15.07. S Gävle – Gefle Metal Festival
21.07. PL Katowice – Metal Hammer Festival
22.07. D Esslingen – River-Side Festival
30.06. E Barcelona – Rock Fest
03. – 05.08. D Wacken – Wacken Open Air
11.08. A Graz – Metal on the Hill
13.08. B Kortrijk – Alcatraz Festival
18. – 20.08. F Saint-Nolff – Motocultor Festival
25./26.08. D Wörrstadt – Neuborn Open Air
08.09. UAE Dubai – The Music Room (Majestic Hotel)

PARADISE LOST sind:
Nick Holmes | Gesang
Greg Mackintosh | Leadgitarre
Aaron Aedy | Rhythmusgitarre
Steve Edmondson | Bass
Waltteri Väyrynen | Schlagzeug

Weitere Infos:
www.paradiselost.co.uk
www.facebook.de/paradiselostofficial
www.nuclearblast.de/paradiselost

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu PARADISE LOST auf terrorverlag.com